Koch Media: Filme zu Saints Row und anderen Marken denkbar

kochmediaFilme zu Spielen sind sicher ein zweischneidiges Schwert. Vor allem die Nennung des Namens Uwe Boll dürfte bei einigen Leuten regelrecht Angstschweiß ausbrechen lassen – immerhin könnte er erneut ein Spiel auf die große Kinoleinwand bringen wollen.

Hin und wieder kommen aber auch ganz ansehnliche Werke bei raus, wenn man aus einem Spiel ein Film macht. Gegenüber VentureBeat meinte Koch Media Chief Executive Officer Klemens Kundratitz, dass man sich Verfilmungen für die Marken von Koch Media vorstellen kann. Darunter etwa Saints Row und Metro. Ob es sich dabei um ein Gedankenspiel von Kundratitz handelt, oder sogar feste Pläne existieren bleibt offen.

Sicher ist, dass Koch Media im Filmgeschäft keineswegs unerfahren ist.

Danke VentureBeat

Siehe auch

E3

E3 ohne Sony – Die E3 ist nicht mehr alternativlos

Die alternativlosen Zeiten der E3 sind vorbei Die Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – …

Bundeshaushalt sieht für 2019 50 Millionen Euro für Games-Förderung vor

2013 sagte die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel im Zuge eines Obama-Besuches „Das Internet ist für …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Ein Penny für deine Gedanken, hinterlasse einen Kommentarx