Guild Wars 2

Guild Wars 2: Erste Details zum Mai-Update

Kürzlich veröffentlichte ArenaNet auf Facebook eine Postkarte zur Südlich-Bucht. Wie sich nun herausgestellt hat, wohl nicht grundlos. Am 14. Mai wird ein neues großes Update für Guild Wars 2 kommen, in der man Spieler zurück in die Südlicht-Bucht führen möchte. Dort wurde die Tierwelt aufgeschreckt, was zu Problemen führt, denen Inspektorin Kiel von der Löwengarde nachgehen wird. Außerdem droht ein Aufstand der neuen Siedler.

Ein weiterer Bestandteil des Updates ist das Krebs-Wurfspiel – eine Minispiel-Instanz. Punkte werden dabei erzielt, indem man einen Einsiedlerkrebs fängt und den Angriffen der Karka standhält.

WvW-Spieler dürfen sich über Fallen freuen, die bei einem entsprechenden Händler zur  Verfügung stehen werden. Zu Beginn werden Tarnabwehrfelder und Fallen zum entfernen von Rohstoffen feindlicher Spieler ins Spiel Einzug halten. Im Laufe der nächsten Monate sollen weitere Fallen und Tricks folgen.

Weiterhin setzen die Entwickler bei Welt-EP an. Diese kann man künftig auch erhalten, wenn man Belagerungswaffen zerstört, Reparaturen ausführt oder eskortiert. Weitere, nicht näher genannte Möglichkeiten zum erhalten von Welt-EP sollen zur Verfügung stehen.

Zu guter Letzt kündigte man an, die Anzeigeverzögerung im PvE ausmerzen zu wollen. Damit dürften die zahlreichen Klagen über das im Moment noch vorherrschende Culling in einigen Tagen Geschichte sein.

guildwars2_mai_update_artwork

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

guild_wars_2_sunqua_peak_fractal

Guild Wars 2: Neue Sammlung legendärer Waffen-Skins und Balance-Änderungen

ArenaNet hat ein umfangreiches Update für Guild Wars 2 veröffentlicht. Im Fokus steht dabei die …

Guild Wars 2 „Die Schlacht um Löwenstein“ beendet Staffel 1 der Lebendigen Welt

Die fünfte und finale Episode von Staffel 1 der Lebendigen Welt ist nun über die …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen