tt:
Gewinnspiel
Startseite » News » Xbox One: Microsoft lässt Onlinezwang, DRM, Regionalsperre und Co. fallen

Xbox One: Microsoft lässt Onlinezwang, DRM, Regionalsperre und Co. fallen

nextgenVor Kurzem machte ein heiß diskutiertes Gerücht im Eiltempo die Runde durch die Weiten des Internets. Es hieß, Microsoft wolle heute Abend eine Ankündigung zu DRM und Co. machen. Inzwischen ist es offiziell. Die Xbox One hat keinen Onlinezwang mehr, der 24-Stunden-Check wurde gestrichen. Man muss lediglich einmal ein Setup ausführen und kann dann ein Spiel zukünftig offline spielen, ohne je wieder online zu gehen. Disc-basierte Spiele setzten voraus, dass die Disc im Laufwerk ist. Es gibt keine Limitierung bei der Weitergabe von gebrauchten Spiele, alles funktioniert wie bei der Xbox 360. Auch die Regionalsperre gehört der Vergangenheit an.

Damit hat Microsoft auf die herbe Kritik der letzten Tage reagiert, in denen viele Sony bereits als den Sieger des tobenden Konsolenkriegs gesehen haben. Spätestens mit dieser Meldung dürften die Karten nun neu gemischt sein. Man darf gespannt sein, wie sich die Vorverkaufszahlen beider NextGen-Konsolen verhalten werden. Bisher hat die PlayStation 4 klar die Nase vorn.

Schreibe etwas dazu!

avatar
2000
  Kommentare Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: