Startseite » Ein Abend mit ... » … Ladebildschirmen

… Ladebildschirmen

Seit dem Nintendo 64 zocke ich nun schon auf Konsolen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Spiel kaufen, einlegen, loslegen. Dennoch hat es mich in all den Jahren immer wieder in Richtung PC gezogen. So auch im Moment. Meine Konsolen laufen immer seltener, mein PC wurde hingegen zum aktuellen Lieblingsspielzeug auserkoren. Sogar einen Steam-Account nenne ich inzwischen mein Eigen. Es ist noch gar nicht lange her, da wäre dergleichen völlig undenkbar gewesen. Zeiten ändern sich!

Derzeit ist Steam mein neuer bester Freund, wenn es um meine große Leidenschaft Games geht. Da kommt der aktuell laufende Summer Sale natürlich gerade richtig. Wie so viele, habe auch ich ohne Probleme Geld dort gelassen … vermutlich nicht zum letzten Mal. Doch halb so schlimm, hatte ich doch gerade erst Geburtstag und wie lässt sich geschenktes Geld besser investieren, als in noch mehr Spiele, da ich so überhaupt keine Auswahl in meinen übervollen Regalen habe? Gesagt, getan. Nach zwei spontanen Entscheidungen gesellten sich Civilization V und Borderlands 2 zu meiner Sammlung. Ok, Borderlands 2 ist zugegebenermaßen nicht wirklich neu – für die Xbox 360 steht es schon länger in meinem Regal. Eigentlich ein Geschenk an meinen Freund, zu einem Anlass, den ich längst vergessen habe. Uneigentlich habe ich deutlich mehr Freude mit diesem Geschenk gehabt als er. Aber dies ist eine andere Geschichte.

Ich hatte nun also Civilization 5 und die PC-Fassung von Borderlands 2. Yeah! Da spielen allein aber nur halb so spaßig ist wie Multiplayer, habe ich mich schließlich mit einem Freund zu einer gemütlichen Runde Civi 5 verabredet. Headset auf, Freund anrufen und los geht’s. Denkste … . Verbindungsfehler. Macht ja nichts, neuer Versuch … . Weitere neue Versuche später fingen wir an zu probieren. Firewall aus. Firewall bei beiden aus, Einstellungen überprüfen, Spiel neu starten, den anderen einladen lassen … Spiel öffentlich starten. Irgendwann hatten wir die üblichen Verdächtigen durch, aber kein Spiel zum Laufen gebracht.

Was nun? Ein Versuchskaninchen musste her. Friendlist überprüfen und Freund anheuern, der sich natürlich sofort bereit erklärte, bei Erfolg ebenfalls eine Runde Civi 5 zu zocken. Siehe, da … es funktionierte. Nur nicht nach unseren Vorstellungen. Waren zwei von uns endlich in einem Spiel, konnte der Dritte nicht beitreten. Egal wer … jemand musste immer draußen bleiben, wobei ich hier nicht von einem angeleinten Vierbeiner spreche. Erneut ging die Probiererei los und wir rätselten gemeinsam über mögliche Ursachen.

Nach einer gefühlten Ewigkeit haben wir das Handtuch geworfen und aufgegeben. Zumindest ich war inzwischen völlig entmutigt, aber nach wie vor in Laune auf ein Spiel. Wir schwenkten auf Borderlands 2 um … mein zweiter Neuerwerb im Steam Summer Sale und starteten eine Partie. Der Schock war groß, als wieder einer von uns nicht beitreten konnte. Glücklicherweise löste sich dieses Problem aber nach ein oder zwei weiteren Versuchen. Insgesamt hatten wir nun gut eine Stunde in Ladebildschirmen verbracht, nur um uns anschließend immer wieder mitteilen zu lassen, dass der Beitritt gescheitert sei. Endlich zocken!

Etwa eine halbe Quest später war der ganze Spaß wieder vorbei … ich musste offline und meiner Pflicht als Mutter nachkommen. In meinem Kopf beschlich mich das leise Gefühl, das es vielleicht doch gar nicht so übel ist, auf Konsole zu zocken. Beinahe hätte ich Steam und alle PC-Spiele dieser Welt in die Wüste geschickt … . Inzwischen habe ich mich allerdings wieder von besagtem Abend erholt … und weitere Einkäufe bei Steam getätigt.

 

Schreibe etwas dazu!

avatar
2000
  Kommentare Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Francis

Wenn du solche Probleme bei Civilization 5 hattest, dann stell dir mal bitte Anno 2070 zu viert via Internet mit Always-On-DRM von Ubisoft vor. Es hat NIE geklappt. :D Wenn ich nicht total unfähig im Umgang mit dem Controller wäre, wäre ich längst auf Konsolen umgestiegen, allein weil da vieles gechillter ist. Guter Eintrag. :)