Xbox One: Microsoft erlaubt laut Entwickler kein Cross-Play mit dem PC

xboxone

Sony setzt zunehmend auf Cross-Play. Für Microsoft scheint dieses Feature hingegen kein so großes Thema zu sein. Laut Gaijin Entertainment CEO Anton Yudintsev erlaubt Microsoft kein Cross-Play zwischen PC und Xbox One, weshalb es War Thunder nicht auf die Konsole geschafft hat.

Laut Yudintsev ist ein solches Feature für ein Spiel wie War Thunder sehr wichtig. Sowohl die PlayStation 4, als auch die Xbox One sind erst neu auf dem Markt und haben eine entsprechend kleine Spielerbasis. Zu klein, um ein spaßiges Spielerlebnis zu garantieren. Leere Server sind schließlich auf Dauer nicht sehr unterhaltsam.

Während sich Microsoft gegen Cross-Play ausgesprochen hat, sieht man die Sache bei Sony deutlich lässiger. Da das Feature dort unterstützt wird, hat War Thunder auch den Sprung auf Sony’s Jüngste geschafft.

Danke GameSpot

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

Vampyr

PlayStation Plus Oktober 2020: Need for Speed Paypack und Vampyr

Sony hat die PlayStation Plus Spiele für Oktober 2020 angekündigt. Spieler mit einem Plus-Abo erhalten …

Forza Motorsport 7

Xbox Game Pass: Forza Motorsport 7, Doom Eternal und mehr kommen in den Pass

In den kommenden Tagen und Wochen gibt es wieder Nachschub für den Xbox Game Pass. …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen