Borderlands 2

Borderlands: Zunächst wohl kein NextGen-Spiel

Gestern wurde Borderlands: The Pre-Sequel für PC, PlaySation 3 und Xbox 360 angekündigt. So mancher Fan war über diese Nachricht nicht nur erfreut, sondern auch verwundert. Viele fragten sich, warum der Titel weder für PlayStation 4, noch für die Xbox One angekündigt wurde. Nun hat sich Randy Pitchford zu diesem Thema geäußert. Borderlands 2 hat sich häufiger verkauft, als die beiden NextGen-Konsolen, wenn man deren Verkaufszahlen zusammennimmt. Anders sieht es bei der PlayStation 3 und Xbox 360 aus. Beide Geräte kommen zusammen auf über 150 Millionen verkaufte Einheiten. Die ganz große Nachfrage besteht derzeit also dort.

Darüber hinaus heißt es, dass man auch andere Spiele entwickelt. Bereits vor einigen Tagen sprach man darüber, dass man im Laufe des Jahres das erste NextGen-Projekt von Gearbox Software ankündigen möchte. Dabei handelt es sich nicht um Borderlands, wie Pitchford bereits vor einer Weile ankündigte. Auf die beliebte Franchise müssen Besitzer einer NextGen-Konsole wohl noch eine Weile warten.

Danke CVG

Siehe auch

Xbox One und PlayStation 4 laut AMD 150+ Millionen Mal verkauft

AMD hat ihm Rahmen des Financial Day 2020 Verkaufszahlen aus der aktuellen Konsolengeneration bekannt gegeben. …

PlayStation Plus Februar 2020 Spiele stehen fest

Die PlayStation Plus Februar 2020 Spiele wurden heute von Sony bekannt gegeben. Mit der The …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
älteste zuerst
neueste zuerst
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
1
0
Ein Penny für deine Gedanken, hinterlasse einen Kommentarx