Borderlands 2

Borderlands 2 – Grüße von Wam Bam Island

Puh …. da ist er also, der letzte Downloadinhalt für Borderlands 2. Letzte Woche ist der fünfte Teil der Headhunter-Reihe veröffentlicht wurden – Son of Crawmerax. Sonderlich umfangreich fallen die Headhunter-DLCs bekanntlich nicht aus, weshalb ich den Inhalt inzwischen natürlich längst durchgespielt habe. Für 2,99 Euro durfte ich nach Wam Bam Island reisen, Sir Hammerlock zu Hilfe eilen und den Sohn des Crawmerax niederstrecken. Ebenfalls mit von der Partie: Sparky Flynt und eine ganze Reihe angeheuerter Söldner, die mir an die sonnengebräunte Kammerjägerhaut wollten.

Kurz war mein Ausflug in die sonnige Ecke Pandoras. Kurz, aber unterhaltsam. Irgendwie macht mich der vorläufige Abschied ein wenig traurig. Obwohl ich noch ein paar Quests offen habe, bleibt da die Gewissheit, dass nun endgültig Feierabend ist – zumindest was Content-Nachschub betrifft. Mich selbst wird man wohl auch in Zukunft noch öfter in Borderlands 2 und auf Pandora antreffen. Schließlich ist der Titel eines meiner liebsten Koop-Spiele.

Schon erstaunlich. Generell bin ich gar nicht der allergrößte Fan von DLCs. Besonders Mikrotransaktionen kann ich nur wenig abgewinnen. Credits via Echtgeld, Booster oder die Freischaltung von Gegenständen beschleunigen? Für diese Spielereien bin ich viel zu altmodisch. Wenn ich mir etwas erspielen kann, möchte ich es auch erspielen und nicht mit echtem Geld kaufen. Schließlich geht dabei auch jeglicher Anreiz flöten, den man zuvor eventuell noch gehabt hat. Auch Inhaltserweiterungen schaffen es nur bei einigen meiner Spiele in die Sammlung. Doch dann gibt es Spiele wie Borderlands 2, bei denen ich regelrecht jedem neuen DLC entgegenfiebere.

Übermäßig viel Inhalt darf man von den Headhunter-Packs freilich nicht erwarten. Es gibt eine Handvoll Aufgaben und natürlich Skins. Doch der Unterhaltungswert stimmt. Die Kommentare von Lilith und Co. bringen zumindest mich immer wieder zum Schmunzeln. Mein persönlicher Höhepunkt in Son of Crawmerax ist der zweite Teil, der einen ein halbes Dutzend Söldner jagen lässt. Ich könnte euch jetzt ausschweifend erzählen, warum ich die Begegnungen so toll fand – lasse dieses Vorhaben allerdings sein. Eventuell mag der ein oder andere Leser ebenfalls noch einen Ausflug nach Wam Bam Island unternehmen.

Der größte Wermutstropfen war der Kampf gegen den Sohn des Crawmerax im Singleplayer. Während das Vieh im Koop eine Menge Blei einsteckt, ehe es endlich das Zeitliche segnet, ist der Boss allein lächerlich einfach zu legen. Kaum hat man ein paar Magazine verschossen, ist die Begegnung auch schon wieder vorbei. Wirklich episch fühlt man sich da natürlich nicht.

Trotz dieser kleinen Schwäche stimmt mich dieses mehr oder weniger Ende nun traurig. Glücklicherweise haben Fans der Reihe auch Grund zur Freude. Im Herbst kommt Boderlands: The Pre-Sequel! Ob der dritte Ableger mehr als eine eierlegende Wollmilchsau ist muss man zunächst natürlich sehen, für eine Einschätzung ist es bisher allerdings noch zu früh. Was man bisher über das Spiel weiß, klingt alles ganz unterhaltsam und nett. Grund zur Sorge sehe ich also bisher nicht.

Natürlich bleibt die bange Frage, was ein anderer Entwickler – The Pre-Sequel! wird nicht von Gearbox entwickelt – aus der Franchise macht. 2K Australia scheint mir allerdings keine so schlechte Wahl zu sein. Obwohl ich eine gewisse Skepsis nicht abstreiten kann, überwiegt derzeit die Vorfreude sehr deutlich. Ich hoffe einfach, dass man an die bisher guten Koop-Abenteuer nahtlos anschließen kann und drücke die Daumen. Bis The Pre-Sequel! erscheint, werde ich sicher noch so manchen Abend auf Pandora verbringen, ehe dann im Herbst der Ausflug auf den Mond ansteht.

Son of Crawmerax ist ohne Zweifel nicht der beste DLC für Borderlands 2. Dafür waren Inhalte wie Tiny Tina’s Assault on Dragon Keep viel zu gut. Eines hat die neueste Erweiterung aber in jedem Fall geschafft: Ich habe meine nie wirklich erloschene Liebe für die Kammerjäger wieder gefunden.

Bordlernads 2 Son of Crawmerax

Siehe auch

Doraemon: Story of Seasons Einsteigertipps

Die folgenden Doreameon: Story of Seasons Einsteigertipps sollen euch das Leben in Natura erleichtern und …

borderlands_3_lagerplatz

Borderlands 3 Lagerplatz maximieren

Kammerjäger können in Borderlands 3 jede Menge Beute machen. Doch wohin damit? Der Borderlands 3 …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
3 Kommentare
älteste zuerst
neueste zuerst
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
3
0
Ein Penny für deine Gedanken, hinterlasse einen Kommentarx