Lionhead zeigt eingestelltes Projekt

Entwickler Lionhead hat nun auf seiner Website einen Prototyp vorgestellt, an dem das Studio einst arbeitete. Das Projekt trägt den Namen InkQuest und wurde 2013 von Jonny Hopper, Iain Brown, Adam Sibbik und Mike Green ins Leben gerufen. InkQuest entstand im Rahmen des Creative Day, ging dann allerdings nie in Produktion. Wer dennoch einen Blick auf die kleine Sophie werfen möchte – die im Mittelpunkt des Spiels hätte stehen sollen – findet unten ein Video zu dem Projekt.

Lionhead möchte in Zukunft weitere Prototypen vorstellen, wenn die Spieler entsprechendes Interesse haben. Unter dem Namen Lionhead Incubations möchte man Einblicke in die Arbeit des Entwicklerstudios ermöglichen. Neugierige Spieler finden hier schon jetzt weitere Details.

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

E3

E3 ohne Sony – Die E3 ist nicht mehr alternativlos

Die alternativlosen Zeiten der E3 sind vorbei Die Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – …

Bundeshaushalt sieht für 2019 50 Millionen Euro für Games-Förderung vor

2013 sagte die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel im Zuge eines Obama-Besuches „Das Internet ist für …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen