Steam

Steam: Valve erweitert Regelkatalog für Early Access

Seit geraumer Zeit können Entwickler bei Steam Spiele als sogenannte Early Access Titel veröffentlichen. Dabei handelt es sich um Projekte, die noch nicht fertiggestellt sind, sondern sich in der Entwicklung befinden. Zuletzt gab es jedoch reichlich Diskussionen über Early Access. Besonders viel Aufmerksamkeit generierte dabei Spacebase DF-9, welches bei Double Fine in Entwicklung war. Das Spiel wurde zwar kürzlich veröffentlicht, allerdings mit deutlich weniger Inhalten als geplant. Als Grund gab Double Fine an, dass sich das Spiel einfach nicht oft genug verkauft hat, als es Early Access war.

Genau solche Szenarien möchte Valve seinen Kunden in Zukunft nach Möglichkeit ersparen. Aus diesem Grund hat man den Regelkatalog und Richtlinien für Early Access nun deutlich erweitert. So heißt es dort nun, man solle keine Spiele als Early Access veröffentlichen, wenn man sie mit wenigen bis keinen Verkäufen nicht entwickeln kann. Außerdem sollen die veröffentlichten Spiele auch spielbar sein. Ein weiterer neuer Eckpunkt sind die Erwartungen. So heißt es, man solle mit Dingen wie Wipes nicht hinterm Berg halten und entsprechende Tatsachen offen kommunizieren, statt falsche Erwartungen bei den Spielern zu wecken. Auch als Testplattform möchte Valve Early Access nicht missbraucht sehen. Sollte ein Spiel bereits fertiggestellt sein und es nur noch darum gehen einige Bugs zu beheben, hat das Spiel bei Early Access nichts zu suchen.

Spieler dürften diese neuen Richtlinien sicher begrüßen, mit denen Valve vermutlich die Zahl schwarzer Schafe eindämmen möchte. Grundsätzlich weißt Steam beim Kauf solcher Spiele daraufhin, dass die Projekte möglicherweise nie fertiggestellt werden. Dennoch ist es für die Käufer sehr ärgerlich, wenn sich die Entwickler letztlich übernehmen und das Geld bereits weg ist.

Grundsätzlich ist Early Access ziemlich beliebt. Projekte wie Day Z und Rust sind erfolgreicher, als so manches fertiges Spiel. Doch inzwischen häuft sich leider auch die Anzahl von schwarzen Schafen. Die zerstören das Vertrauen der Käufer und schaden letztlich allen. Hier habe ich übrigens vor einer Weile einen ausführlichen Beitrag über die Licht- und Schattenseiten von Early Access veröffentlicht. Schaut doch Mal rein, wenn ihr euch für das Thema interessiert.

Quelle: GiantBomb

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

tgg gears tactics visual

Gears Tactics Review

Gears Tactics versucht sich an der Kombination aus brachialer Gears-Action und rundenbasiertem Gameplay. Dazu soll die Geschichte um Gabe Diaz das Gears of War Universum erweitern. Ob das klappt, erfahrt ihr in unserem Review.

doraemon_story_of_seasons_lithografie_guide

Doraemon: Story of Seasons Lithografien Guide (Wandbild Rätsel)

Verzeichnis Zugang zum Wandbild Doraemon: Story of Seasons Lithografien Wandbild vervollständigen und Schatzkiste öffnen Zugang …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen