#Gamephilephoto 32: Wanderung

PS-Monster, Pferde, Schnellreise, Boote … Spiele bieten oft vielfältige Reisemöglichkeiten an. In dieser Hinsicht bin ich allerdings ein wenig eigenwillig. Das Mittel meine Wahl ist die gute, altmodische Wanderung. Frei nach dem Motto, ich habe ja zwei gesunde Füße, wandere und wandere und wandere ich in Spielen.

So manches Mal durfte ich mir von meinem Partner den Satz „Warum reitest du nicht?“ anhören, wenn er mir bei The Elder Scrolls IV: Oblivion über die Schulter sah. Tja, warum ritt ich nicht? Ich dürfte im Laufe der Jahre locker 600 Stunden mit Oblivion verbracht haben – vielleicht sogar deutlich mehr. Davon habe ich jedoch nicht einmal ein halbes Dutzend Stunden reitend verbracht. Auch um die Schnellreisefunktion mache ich einen großen Bogen. Dann und wann habe ich sie benutzt, aber den Großteil meiner Oblivion-Zeit bin ich tatsächlich gelaufen.

Gäbe es Kilometergeld, für jeden in dem Spiel zurückgelegten Meter, wäre ich heute reich. Sei es drum … ich geh einfach lieber zu Fuß. Eine Eigenart, die sich auch durch andere Spiele zieht. Just Cause, GTA, Mercenaries … ich bin gern auf meinen Füßen laufend unterwegs. In keinem Spiel so extrem wie bei Oblivion, aber eine Vorliebe ist ganz klar zu erkennen.

So mancher mag mich nun für völlig bekloppt halten und über das Warum nachdenken. Tja, kann ich euch selber nicht beantworten, die Frage nach dem Warum. Es ist einfach so, ohne dass ich einen Grund dafür nennen könnte. Vielleicht liegt es an meinen miesen Autofahrkünsten in Spielen? Sei es drum, jeder hat so seine Macken – Wanderungen in Spielen sind meine. Auf jeden Fall komme ich so in Ruhe dazu, die wunderschönen Spielumgebungen zu genießen.

The Elder Scrolls IV: Oblivon Gamephilephoto

PS Leider habe ich Oblivion fast nur auf der Xbox 360 gespielt und keinen Screenshot. Daher gibt es ein Bild aus Skyrim. Natürlich ist auch da der Fußweg mein Lieblings-Fortbewegungsmittel. Wenn ich ehrlich bin, weiß ich nicht einmal, ob ich schon einmal in Skyrim geritten bin.

Siehe auch

E3

E3 ohne Sony – Die E3 ist nicht mehr alternativlos

Die alternativlosen Zeiten der E3 sind vorbei Die Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – …

Bundeshaushalt sieht für 2019 50 Millionen Euro für Games-Förderung vor

2013 sagte die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel im Zuge eines Obama-Besuches „Das Internet ist für …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
4 Kommentare
älteste zuerst
neueste zuerst
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
4
0
Ein Penny für deine Gedanken, hinterlasse einen Kommentarx