Steam

Steam Workshop: Mod-Ersteller können Mods kostenpflichtig anbieten

Über den Steam Workshop können Mods für Spiele angeboten werden. Nun ermöglicht es Valve den Mod-Erstellern, ihre Kreationen kostenpflichtig anzubieten. Alternativ kann man diese natürlich nach wie vor kostenlos zur Verfügung stellen, oder aber die Käufer entscheiden lassen, wie viel sie zahlen möchten. Das neue Geschäftsmodell ist zunächst auf das Rollenspiel The Elder Scrolls V: Skyrim beschränkt, welches man bei Steam über das Wochenende kostenlos spielen kann.

In den nächsten Wochen soll das Modell auf weitere beliebte Spiele ausgeweitet werden. Im Moment gibt es 19 kostenpflichtige Mods, angefangen beim Blazing Ringsword, welches für 23 Cent zu haben ist.

Damit ihr euch nicht über nicht funktionierende Mods ärgern müsst, könnt ihr diese nach dem Kauf zunächst testen und euch selber ein Bild davon machen. 24 Stunden habt ihr Zeit, eine Erstattung zu beantragen, sollte ein Mod nicht (wie erhofft) funktionieren. Ausnutzen solltet ihr diese Option jedoch nicht, wie Valve auch in den FAQ erklärt.

Neugierig geworden? Hier gibt es weitere Details zu der neuen Funktion des Steam Workshop.

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

tgg gears tactics visual

Gears Tactics Review

Gears Tactics versucht sich an der Kombination aus brachialer Gears-Action und rundenbasiertem Gameplay. Dazu soll die Geschichte um Gabe Diaz das Gears of War Universum erweitern. Ob das klappt, erfahrt ihr in unserem Review.

doraemon_story_of_seasons_lithografie_guide

Doraemon: Story of Seasons Lithografien Guide (Wandbild Rätsel)

Verzeichnis Zugang zum Wandbild Doraemon: Story of Seasons Lithografien Wandbild vervollständigen und Schatzkiste öffnen Zugang …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen