Fallout 4

Fallout 4: Mod-Tools erst nach Release

Fallout 4 wird mit Mod-Support kommen. Sowohl die PC- als auch die Xbox One-Version unterstützen Mods. Zum Release wird das Rollenspiel allerdings keine Mod-Tools erhalten. Genau genommen gibt es diese noch gar nicht. Derzeit liegt der Fokus der Entwickler nämlich an anderer Stelle. Für den Moment ist man darauf konzentriert, das Spiel fertig zu entwickeln. Erst dann wird man sich daran machen, die Mod-Tools zu schaffen und für die Spieler bereitzustellen. Vermutlich werden diese dann im nächsten Jahr nachgereicht.

Pete Hines von Bethesda sagte, dass sich niemand für Mods interessieren würde, wenn das Spiel nutzlos ist. Daher arbeitet man derzeit daran Bugs auszumerzen und am Feinschliff. Dazu gehört auch die Framerate. Laut Hines war dies schon immer die Philosophie von Bethesda. Sobald das Spiel fertig ist, hat man Kapazitäten für die Mod-Tools frei. Bis die Mod-Tools nachreicht werden, dürften Fans ohnehin genug mit dem Spiel selbst zu tun haben. Die Rollenspiele von Bethesda haben für gewöhnlich keinen Mangel an Content.

Während PC-Spieler selbst kreativ werden können, dürfen Xbox One-Gamer nur Mods herunterladen, die PC-Spieler erstellt haben. Trotz dieser Einschränkung dürften Fans der Xbox One den Mod-Support von Fallout 4 begrüßen. Mods sucht man auf Konsolen üblicherweise vergeblich.

Quelle: IGN

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

Vampyr

PlayStation Plus Oktober 2020: Need for Speed Paypack und Vampyr

Sony hat die PlayStation Plus Spiele für Oktober 2020 angekündigt. Spieler mit einem Plus-Abo erhalten …

Forza Motorsport 7

Xbox Game Pass: Forza Motorsport 7, Doom Eternal und mehr kommen in den Pass

In den kommenden Tagen und Wochen gibt es wieder Nachschub für den Xbox Game Pass. …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen