Fallout 4

Fallout 4: Crafting ist optional

In Fallout 4 wird den Spielern ein Crafting-System zur Verfügung stehen. Laut Pete Hines ist dieses allerdings optional. Kein Spieler wird gezwungen sein, dieses nutzen zu müssen. Wer wenig von Waffenbau und Co. hält, kann die Crafting-Komponente des Rollenspiels gänzlich vernachlässigen. Grundsätzlich sollen die Spieler davon profitieren, wenn sie eine Stadt aufbauen. Dadurch lassen sich beispielsweise Waffenteile ergattern. Nötig sind diese allerdings nicht, um das Spiel zu beenden.

Natürlich wird es im Spiel auch diverse Händler geben, bei denen ihr euch Ausrüstung besorgen könnt. Außerdem hinterlassen getötete Gegner auch Gegenstände, die ihr euch zu Eigen machen könnt. Wer nicht auf Crafting steht, findet also genug alternative Möglichkeiten, um sich Ausrüstung zu beschaffen. Obwohl das System gänzlich optional sein wird, soll es den Spielern genug Anreiz bieten, damit diese es nutzen möchten. Hines geht davon aus, dass man mehr möchte, sobald man einmal das Crafting ausprobiert hat. Ob dem tatsächlich so ist, könnt ihr ab dem 10. November herausfinden – dann nämlich erscheint Fallout 4 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Quelle: GamesRadar

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

Vampyr

PlayStation Plus Oktober 2020: Need for Speed Paypack und Vampyr

Sony hat die PlayStation Plus Spiele für Oktober 2020 angekündigt. Spieler mit einem Plus-Abo erhalten …

Forza Motorsport 7

Xbox Game Pass: Forza Motorsport 7, Doom Eternal und mehr kommen in den Pass

In den kommenden Tagen und Wochen gibt es wieder Nachschub für den Xbox Game Pass. …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen