amiibo

Nintendo: Weitere amiibo kehren zurücken

Immer wieder sorgen die amiibo von Nintendo für Gesprächsstoff. Während sich so mancher über die Sammelfiguren freut, ärgern sich andere über die limitierten Auflagen. Beliebte Charaktere sind teilweise binnen Stunden ausverkauft. Anschließend findet man sie nur noch zu deutlich höheren Preisen. Nintendo musste deshalb bereits reichlich Kritik wegen der amiibo einstecken. In den letzten Monaten besserte man nach und legte diverse Figuren wieder auf. Darunter die begehrten und sehr beliebten Woll-Yoshis. Nun hat Nintendo of America angekündigt, auch Lucario, Shulk, Captain Falcon, Little Mac und Quajutsu zurückzubringen.

Wer in der Vergangenheit amiibo verpasst hat, darf nun also wieder Hoffnung haben. Nintendo bringt nach und nach immer mehr Figuren zurück. Während man an die fünf oben erwähnten amiibo bei uns noch relativ gut rankommt, sind andere nach wie vor schwer aufzutreiben. Sollte Nintendo am aktuellen Kurs festhalten, könnte die Suche in Zukunft jedoch einfacher – und günstiger – werden.

Quelle: Twitter

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

Nintendo Switch

E3: Nintendo hat keine Pläne für eine Hardware Ankündigung

Die E3 2019 steht vor der Tür. Schon in wenigen Wochen startet das Event. Spätestens …

Sekiro Easy Mode

Brauchen Spiele einen Easy Mode und ist ein Hard Mode Pflicht?

Die beiden kürzlich veröffentlichten Spiele Sekiro: Shadows Die Twice und Yoshi’s Crafted World lösten im …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen