Hyrule Warriors

Effektiv leveln in Hyrule Warriors: Legends

Auch wenn ihr Hyrule Warriors: Legends nicht komplett abschießen möchtet, kann es nicht schaden sich mit effektiven Methoden zum leveln eurer Charaktere zu beschäftigen. Einige Story-Missionen sind erheblich einfacher, wenn ihr ein paar Charakterstufen aufsteigt. Selbst im einfachsten Modus werdet ihr an einigen Aufgaben ziemlich zu knabbern haben, wenn ihr Mission für Mission abklappert. Das Spiel ist wesentlich entspannter, wenn ihr gestärkt in den Kampf zieht.

Natürlich könntet ihr einfach wahllos einige Schlachten spielen, um Erfahrungspunkte zu sammeln. Auf diese Methode trifft allerdings der Spruch „Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.“ gut zu. Wie es einfacher geht, erkläre ich euch im folgenden Text. In Eile? Dann könnt ihr direkt zum Ende scrollen und einen Blick auf die Zusammenfassung werfen. Wer es ausführlicher mag, liest weiter.

Zunächst sucht ihr euch einen Charakter aus, mit dem ihr gern spielt und gut zurechtkommt. Als Nächstes braucht ihr eine passende Waffe. Diese sollte nach Möglichkeit zwei Slots haben. In diese packt ihr Erfahrungspunkte+ und Rubine+ rein. Erfahrungspunkte+ ist selbsterklärend. Ihr erhaltet im Kampf mehr Erfahrung, wodurch ihr natürlich schneller in der Charakterstufe steigt.

Aber wozu die Rubine? Ihr werdet für die Story und die Adventure-Mode Schlachten mehr als nur einen Charakter brauchen. Es wäre natürlich möglich, jede Figur einzeln zu leveln. Für diese Variante müsst ihr allerdings reichlich Zeit einplanen. Einfacher ist es, einen Charakter in der Stufe nach oben zu bringen und mit den anderen via Trainingsraum Stufen zu kaufen. Mit der Zeit gehen die gekauften Stufenaufstiege allerdings mächtig ins Geld. Daher solltet ihr in einem Slot Rubin+ haben.

Denkt an die Waffenkammer, in der ihr Waffen kombinieren könnt. Habt ihr keine passende Waffe, könnt ihr euch einfach eine erstellen. Habt ihr noch keine Waffe mit zwei oder mehr Slots, ist zunächst Erfahrung+ angesagt. Die ersten Stufen kosten ohnehin nur ein paar Rubine, die ihr via Level-Farming reinholen könnt.

Habt ihr amiibo, bringen diese mit etwas Glück auch ein paar Rubine ein. Egal welche Figuren ihr habt – jede kann einmal täglich gelesen werden. Link, Zelda, Toon-Link, Shiek, Ganondorf und Wolf-Link geben täglich eine Waffe mit drei Sternen oder mehr. Alle anderen gewähren Items oder Rubine. Oft gibt es nur einen, aber mit etwas Glück auch 50.000. Die Chance ist natürlich höher, je mehr Figuren ihr habt. Lesen dauert pro Figur nur wenige Sekunden, also nutzt diese Möglichkeit, wenn ihr amiibo habt.

Bleibt die Frage offen, wohin ihr nun mit eurer Waffe sollt? Grundsätzlich eignen sich Missionen mit großen Gegnermengen gut, um schnell im Level aufzusteigen. Habt ihr eine Internetverbindung, solltet ihr dem Abenteuer-Modus einen Besuch abstatten. Dort trefft ihr bisweilen auf andere Links. Diese Missionen sind zwar deutlich schwerer, geben aber auch deutlich mehr Erfahrungspunkte. Eine der Schlachten, in denen ein Link sein kann, ist zudem schnell freigeschaltet, da sie gleich auf den ersten Feldern angesiedelt ist. Startet die Mission, tötet möglichst viele Gegner und nehmt dabei die dickeren Monster mit. Diese geben nämlich mehr Erfahrungspunkte. Beendet die Mission, ehe ihr sie siegreich beendet habt, um erneut Exp farmen zu können.

Seht ihr überhaupt kein Land in diesen Missionen, solltet ihr trotzdem dranbleiben. Selbst wenn ihr immer wieder ins Gras beißt – die Exp lohnen sich trotzdem. Binnen kürzester Zeit klettert ihr im Level nach oben. Auch wenn ihr zunächst nicht weit kommt. Startet einfach immer wieder von vorn und nehmt mit, was geht.

Wer im Spiel weiter fortgeschritten ist, kann auch passende Elixiere nutzen und die „Geteiltes Leid“ Missionen machen. Auch die Spezialmission „Treue Gefährten“ ist gut geeignet. Bis man diese Schlachten freischaltet, dauert es allerdings eine Weile. Anfänger haben keinen Zugriff auf besagte Missionen.

Den Überblick verloren? Folgend gibt es noch einmal eine Zusammenfassung:

  • sucht euch einen Charakter aus
  • besorgt euch eine Waffe mit zwei Slots
  • packt Erfahrung+ und Rubine+ drauf (ggf. nur Erfahrung+, wenn euch noch eine Waffe mit zwei oder mehr Slots fehlt)
  • spielt Schlachten in denen schnell viele Gegner getötet werden können (je schwerer die Schlacht, desto mehr Exp)
  • nutzt nach Möglichkeit die Online-Funktion im Abenteuer-Modus (dort trefft ihr manchmal andere Links, entsprechende Schlachten geben deutlich mehr Exp – sind allerdings auch schwerer)
  • nutzt die Missionen „Treue Gefährten“ oder „Geteiltes Leid“, wenn ihr diese bereits freigespielt habt
  • nutzt die vielen Dank Rubine+ verdienten Rubine um andere Charaktere im Trainingsraum via Rubine zu leveln
  • amiibo geben manchmal Rubine (oft nur einen, aber mit Glück auch 50.000), jeder (!) amiibo kann einmal pro Tag gelesen werden

Auf der Suche nach einigen grundlegenden Tipps für Hyrule Warriors: Legends? Dann solltet ihr auch einen Blick in meine Einsteiger-Tipps werfen.

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

Sekiro Easy Mode

Brauchen Spiele einen Easy Mode und ist ein Hard Mode Pflicht?

Die beiden kürzlich veröffentlichten Spiele Sekiro: Shadows Die Twice und Yoshi’s Crafted World lösten im …

Etrian Odyssey Nexus

Etrian Odyssey Nexus ab sofort erhältlich

Heute feiert Etrian Odyssey Nexus Release. Das Spiel ist ab sofort für den Nintendo 3DS …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen