Fire Emblem if

Fire Emblem Fates: Offenbarung Kapitel 25 Gezogene Schwerter – Quickguide

Fire Emblem Fates: Offenbarung Kapitel 25 „Gezogene Schwerter“ ist neben Kapitel 18 eines der kompliziertesten im Spiel. Die Schwierigkeit besteht auch hier darin, den Ablauf herauszufinden und zu wissen, wie man vorankommt. Die Gegner sollten keine Schwierigkeiten bereiten.

Fire Emblem Fates Offenbarung Kapitel 25 Karte
Die Karte zu Beginn der Mission.

Um zum Boss der Mission zu gelangen, müsst ihr drei Drachenadern aktivieren. Diese könnt ihr allerdings zunächst nicht erreichen. Ihr startet mit euren Einheiten in zwei isolierten Bereichen der Karte. Bewegt eure Einheiten alle in den vorderen Bereich, auch wenn dort scheinbar eine Sackgasse ist. Tatsächlich handelt es sich um bewegliche Bodenplatten. Vermutlich müsst ihr ein paar Einheiten kombinieren, damit alle auf dem beweglichem Teil Platz finden. Kombinieren könnt ihr allerdings auch schon während der Kampfvorbereitung. Bei dieser solltet ihr auch darauf achten, in jeder der zwei Gruppen mindestens einen adligen Charakter zu haben. Die braucht ihr nämlich für die Adern.

Fire Emblem Fates Offenbarung Kapitel 25 Boss
Die drei Ketten müsst ihr mit den Drachenadern zerstören. Im Bild seht ihr zudem den Boss.

Haben sich die Bodenplatten verschoben, müsst ihr eure Einheiten in die nun zugänglichen Bereiche ziehen. Dort bekommt ihr es zunächst mit einigen Gegnern zu tun. Räumt diese aus dem Weg, um an die ersten beiden Drachenadern zu kommen. Übrig bleibt dann nur noch die untere Ader.

Zu dieser führt die untere Bodenplatte – zieht also eure Einheiten wieder darauf und wartet, bis die Platte hinten ankommt. Die zweite Gruppe behaltet ihr hingegen im oberen Bereich der Karte. Zieht diese Runde für Runde auf die rechte Kartenhälfte und räumt dabei die Einheiten aus dem Weg.

Die untere Gruppe bahnt sich hingegen den Weg in Richtung dritter Drachenader – sprich zur linken Kartenhälfte. Habt ihr schließlich die dritte Ader aktiviert, verschiebt sich die Bodenplatte mit dem Boss direkt auf eure Einheiten in der oberen Kartenhälfte zu.

Zieht die Einheiten auf die Plattform – da sich diese rasch wieder nach unten bewegen wird. Bevor ihr euch an den Boss wagt, solltet ihr die Einheiten um ihn herum schlagen. Vor allem die Gegner mit Heilmöglichkeit sind lästig. Einer hat Großes Fest dabei.

Während ihr mit der oberen Gruppe beim Boss aufräumt, zieht ihr die unteren Einheiten gen rechter Kartenhälfte. Diese können in den Bosskampf einsteigen, solltet ihr ihn nicht vorher schon besiegt haben. Der Boss trägt eine rote Waffe, weshalb er gegen blaue anfällig ist. Habt ihr seine Lebenspunkte runter, habt ihr auch Kapitel 25 von Fire Emblem Fates: Offenbarung gemeistert. Die folgenden sollten euch keine Schwierigkeiten mehr bereiten. Unter Umständen ist das letzte Kapitel mit dem Endboss noch ein wenig anspruchsvoller, weil dort Einheiten nachrücken. Diese bekommt man aber notfalls mit ein wenig zusätzlichem Training in den Griff. Der Ablauf sollte sich dort auch direkt ergeben. Habt ihr dennoch Probleme mit einem Kapitel in Offenbarung, könnt ihr mir in den Kommentaren gern Fragen stellen.

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

Sekiro Easy Mode

Brauchen Spiele einen Easy Mode und ist ein Hard Mode Pflicht?

Die beiden kürzlich veröffentlichten Spiele Sekiro: Shadows Die Twice und Yoshi’s Crafted World lösten im …

Etrian Odyssey Nexus

Etrian Odyssey Nexus ab sofort erhältlich

Heute feiert Etrian Odyssey Nexus Release. Das Spiel ist ab sofort für den Nintendo 3DS …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen