Pac-Man Championship Edition 2

Pac-Man Championship Edition 2

Entwickler:         Bandai Namco Studios
Publisher:          Bandai Namco Entertainment
Genre:              Arcade 
Plattformen:        PC, PlayStation 4, Xbox One
Preis:              ca. 12,99 Euro
Offizielle Website: https://www.bandainamcoent.de/

Oldie but a goldie

Vor einigen Jahren hatte ich auf der Xbox 360 jede Menge Spaß mit der Pac-Man Championship Edition DX. Nun ist Pac-Man mit der Pac-Man Championship Edition 2 zurück. Ich habe mir auch das neue Spiel angesehen und auf Herz und Nieren geprüft. Ob der gelbe Protagonist und ich auch dieses Mal wieder Spaß hatten, kläre ich in meinem Review.

Pac-Man ist ein paar Jährchen älter als ich und wohl den meisten Gamern ein Begriff. Seit seinem ersten Abenteuer im Jahr 1980 hat sich allerdings einiges getan. Im Laufe der Jahre gab es immer wieder neue Regeln, Spielumgebungen, Features und Co., um die Spieler bei Laune zu halten. Eine Rechnung, welche auch mit der Pac-Man Championship Edition 2 wieder aufgeht.

Obwohl sich an den Grundzutaten bis heute nicht wirklich etwas geändert hat, haben die Entwickler doch genug Neuerungen eingestreut, um mich einmal mehr für die Pillenjagd zu begeistern. Trotz einiger Regeländerungen und anderen Kleinigkeiten ist Pac-Man immer noch unverkennbar Pac-Man. Die Macher haben den schmalen Grat zwischen Innovation und Klassik gemeistert.

Im Spiel erwarten euch Tutorial, Punkteangriff und Abenteuer. Bevor ihr loslegen könnt, müsst ihr aber zunächst im Tutorial die Grundlagen des Spiels meistern. Anschließend gilt es ein paar Level Punkteangriff abzuschließen, ehe ihr auch Abenteuer freischalten könnt. Die Hürde liegt dabei allerdings sehr niedrig, weshalb auch Neueinsteiger leichtes Spiel haben sollten. Wirklich knifflig wird es erst an anderer Stelle.

Apropos knifflig – inzwischen ist Pac-Man deutlich effektreicher als in seinen Anfangszeiten. Was optisch ansprechend aussieht, geht bisweilen zulasten der Übersichtlichkeit. Kenner von Pac-Man wissen, dass das Spieltempo mit der Zeit immer weiter steigt. Während man zunächst langsam startet, eilt man irgendwann mit wahnwitziger Geschwindigkeit durch die Level. Am Ende fällt es teilweise schwer, immer die Übersicht zu behalten. Ich bin einigen Malen den Geistern in die Arme gesprungen, weil ich Pac-Man im Gewusel kurzzeitig aus den Augen verloren habe. Häufig geht es mir so, wenn ich ein Labyrinth auf einer Seite verlasse und auf der anderen wieder hineinkomme.

Bei den Geistern findet ihr übrigens eine der Änderungen. Ihr müsst die Wesen erst ein paar Mal kurz hintereinander berühren, um ihren Zorn zu wecken. Fresst ihr einen Geisterzug auf, kommt eine kurze Zwischensequenz, was optisch einiges hermacht. Auch die Bosse, die gelegentlich bezwungen werden wollen, machen einiges her. Der Reiz von Pac-Man liegt natürlich nach wie vor bei der Punktejagd. Bei einem Spiel wie der Pac-Man Championship Edition 2 dürfen Highscores natürlich nicht fehlen. Daher fällt es leicht, sich immer Mal wieder für eine Runde zu begeistern.

Hier und dort gibt es ein paar kleine Macken, wie die bereits erwähnte Übersichtlichkeit, die manchmal flöten geht. Auch ist es bisweilen ziemlich knifflig, die Geisterzüge wie geplant zu futtern, was mich vor allem im Abenteuermodus einige Nerven gekostet hat. Unterm Strich passt es aber. Egal ob optisch oder der mitreißende Soundtrack – das Game macht fast alles richtig. Das Gameplay von Pac-Man ist ohnehin zeitlos und immer wieder spaßig.

Pac-Man Championship Edition 2 Screenshot 05

Mein Fazit:

Fans von Pac-Man werden die Pac-Man Championship Edition 2 ohne Zweifel mögen. Diese macht nämlich ähnlich viel Spaß wie der Vorgänger. Einige Neuerungen und Regeländerungen sorgen dafür, dass das Spiel etwas frischen Wind bekommt. Gleichzeitig hat man nicht zu stark an den Schrauben gedreht, weshalb das alte Spielgefühl erhalten bleibt. Natürlich gibt es – verglichen mit deutlich älteren Ablegern – reichlich Effekte, nette Zwischensequenzen und eindrucksvolle Bosse. Dennoch haben die Macher auf das beliebte Grundgerüst gesetzt und dieses nur hier und dort noch ausgeschmückt.

Obwohl Pac-Man inzwischen Jahrzehnte auf dem Buckel hat, freue ich mich nun auch die Pac-Man Championship Edition 2 in meiner Sammlung zu haben. Mit meiner Begeisterung bin ich übrigens nicht allein. Meine Tochter ist ebenso angetan von der gelben Fressmaschine. Auch im Jahr 2016 kann Pac-Man große und kleine Spieler begeistern. Daran können auch die kleinen Schwächen wie die gelegentliche Unübersichtlichkeit nichts ändern.

Getestet wurde die Xbox One Version.

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

Vampyr

PlayStation Plus Oktober 2020: Need for Speed Paypack und Vampyr

Sony hat die PlayStation Plus Spiele für Oktober 2020 angekündigt. Spieler mit einem Plus-Abo erhalten …

Forza Motorsport 7

Xbox Game Pass: Forza Motorsport 7, Doom Eternal und mehr kommen in den Pass

In den kommenden Tagen und Wochen gibt es wieder Nachschub für den Xbox Game Pass. …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen