Gewinnspiel
Startseite » Gedanken eines Zockerweibchens » Comeback der Rollenspiele
The Witcher 3 Wild Hunt Leuchtturm 4K

Comeback der Rollenspiele

Gute Aussichten

Seit zig Jahren liebe ich Rollenspiele. Ich mag es, mich viele Stunden in einem Spiel zu verlieren, mich auch Mal einfach nur treiben zu lassen, lange Dialoge mit NPCs zu führen, meine Fähigkeiten zu verbessern und nach neuer Ausrüstung zu suchen. Rollenspiele sind eines meiner Lieblingsgenres – wenn nicht gar mein Lieblingsgenre. Linear oder offen? 100 Stunden Spielzeit oder 10? Westliches Rollenspiel oder Japano-RPG? Taktisch oder viel Action? Egal! Ein Jade Empire hat mir genauso viel Spaß gemacht, wie ein Shin Megami Tensei IV.

Umso trauriger war ich darüber, dass das Genre in den letzten Jahren teilweise ziemlich stiefmütterlich behandelt wurde. Während es vor einigen Jahren noch bergeweise gute Rollenspiele gab, schlief die Sache in der jüngeren Vergangenheit ein wenig ein. Es gab Jahre, in denen erschienen kaum neue RPGs. Am ehesten wurde man in diesen Zeiten noch im Indiebereich fündig. Tolle neue AAA-RPGs? Zuletzt mussten einige wenige Titel wie The Witcher 3: Wild Hunt beinahe allein diese Fahne nach oben halten.

Glücklicherweise scheinen die eher ruhigen Jahre endlich vorbei zu sein. Zuletzt gab es wieder etwas mehr Rollenspielkost und die Zukunft könnte wohl nicht glänzender sein. In den nächsten Wochen bekommen wir Rollenspielfans unter anderem Torment: Tides of Numenera, Persona 5, Mass Effect Andromeda, Shiness: The Lightning Kingdom und diverse PC-Fassungen wie die von Disgaea 2 und Atelier Sophie: The Alchemist of the Mysterious Book. Yeah, yeah und nochmal yeah!

Die Aussichten sind für Genrefans quasi so gut, dass man gar nicht mehr weiß, womit man anfangen soll und womit aufhören. Ich selbst habe damit aber überhaupt kein Problem. Im Gegenteil! Langsam bricht für mich wieder eine Zeit an, in der meine Freizeit zumindest ein wenig ansteigt. Der Zwerg wird älter und meine Abende ruhiger. Endlich kann ich wieder daran denken, all diese umfangreichen Spiele zu zocken, sie auszukosten, sie zu genießen und mich darin zu verlieren. Auch Trödeleien sind wieder erlaubt. Zuletzt musste ich mich in Sachen RPGs eher auf den Nintendo 3DS beschränken. Dieses Los könnte zwar deutlich schlimmer sein, da es zig gute (S)RPGs für den Handheld gibt, aber es ist auch ganz schön, Mal wieder auf anderen Plattformen Rollenspiele zu genießen. Wie schön, dass diese gerade jetzt ihr großes Comeback feiern dürfen.

Mass Effect: Andromeda
Mass Effect Andromeda ist eines der Rollenspiele, auf die wir uns 2017 freuen dürfen.

Auch Rollenspiele können Verkaufsschlager

Ich selbst habe ohnehin nie verstanden, warum es zeitweise so schlecht aussah, was Neuveröffentlichungen anbelangt. Spiele wie Final Fantasy und The Witcher haben mehr als einmal gezeigt, dass sich auch ein Rollenspiel millionenfach verkaufen kann. Man muss nicht auf Shooter, Moba oder Survival setzen, um sich ins Gespräch zu bringen. Gescheite Rollenspiele schaffen es genauso in die Schlagzeilen, wie gewisse andere Dinge. The Witcher 3 ist zwar längst erschienen, taucht aber noch heute regelmäßig auf großen und bekannten Gamingplattformen in den News auf. Nintendo war 2016 mit Titeln wie Pokémon Mond und Sonne und Fire Emblem: Fates sehr erfolgreich unterwegs. So erfolgreich, dass das Unternehmen derzeit gleich mehrere Spiele der Reihe in der Pipeline hat.

Grundsätzlich habe ich überhaupt nichts gegen Shooter, Survival, Moba und andere angesagte Genres. Ich bin allerdings eine Spielerin, die einen sehr breitgefächerten Geschmack hat. Ich kann mich für ein Just Dance genauso begeistern, wie für ein Fire Emblem. Ich liebe Harvest Moon, kann aber ebenso gut mit Gears of War. Es ist schön, dass man sich zunehmend an das zeitweise fast in Vergessenheit geratene Genre Rollenspiele erinnert und auch hier wieder viel aktiver ist. Ich mag beim Gaming immer noch eine bunte Mischung vieler verschiedener Dinge. Ich muss nicht nur noch Survival spielen, nur weil das Genre gerade der größte Schrei ist. Zwischen all den tollen angesagten Dingen möchte ich gute Rollenspiele einfach nicht vermissen. Danke liebe Entwickler und Publisher, dass ihr euch wieder mehr auf diese besinnt und uns so fleißig mit tollen neuen RPGs versorgt.

2017 wird bei mir zockertechnisch jedenfalls keine Langeweile aufkommen. Ich freue mich sehr über Titel wie Disgaea 5 Complete, Shiness: The Lightning Kingdom und Fire Emblem Echoes: Shadows of Valentia. Apropos Disgaea … ich gehe mich jetzt mit Disgaea 2 PC für Disgaea 5 Complete aufwärmen. 2017 wird für mich definitiv ein geiles Zockerjahr.

Disgaea 5 Complete
Bald dürfen wir Disgaea 5 Complete auf der Nintendo Switch spielen. Ich freue mich schon.

Schreibe etwas dazu!

avatar
2000
  Kommentare Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: