1-2-Switch

1-2-Switch Review

Entwickler:         Nintendo
Publisher:          Nintendo
Genre:              Partyspiel
Plattformen:        Nintendo Switch
Preis:              ca. 49,99 Euro 
Offizielle Website: https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo-Switch/1-2-Switch-1173186.html

Einzelspieler müssen leider draußen bleiben

Eines der Nintendo Switch Launchspiele ist die Minispielsammlung 1-2-Switch. Zusammen mit Freunden könnt ihr Westernduelle abhalten, Schwerttraining absolvieren, Kühe melken, Safes knacken, Zen-Posen halten, eure Laufstegkünste auf die Probe stellen und noch viel mehr. Habt ihr die richtige Gesellschaft für das Spiel, könnt ihr einige spaßige Stunden erleben. Ohne allerdings nicht. Gerade einmal zwei Minispiele sind allein spielbar. Der Rest unterstützt keinen Einzelspieler. Langfristig kommt da also keine Freude auf. Vermutlich würden die allermeisten aber auch dann wenig Freude mit 1-2-Switch haben, wenn sich daran etwas ändern würde.

Doch wie sieht es im Mehrspieler aus? Ich habe mir meinen Mann gekrallt und die Minispiele mit ihm ausprobiert. In meinem 1-2-Switch Review verrate ich euch, ob das Spiel im Mehrspieler Spaß macht und der Kauf lohnt. Insgesamt können übrigens bis zu vier Spieler aktiv werden – vier Joy-Con vorausgesetzt. Bekommt ihr mehr Spieler zusammen, könnt ihr natürlich auch ganz altmodisch die Joy-Con rumgeben und euch abwechseln. Dafür gibt es sogar den Spielmodus Team-Duell. Dort dürfen 2 bis 20 Spieler spielen.

Ein 1-2-Switch zu bewerten ist schwierig, da der Spielspaß bei diesem Spiel mit den Mitspielern steht und fällt. Ein paar verkniffene Kumpels, die so etwas lächerlich finden, werden nicht gerade für Stimmung sorgen. Ohne jeden Zweifel sind einige der Minispiele ein wenig kurios. Es sieht schon recht albern aus, wenn man Bisse in sein Joy-Con andeutet, um bei einem virtuellen Wettessen möglichst viele Burger zu schaffen. Einige der Spiele machen aber wirklich Spaß und sie ermöglichen viel Miteinander.

Bei 1-2-Switch wird viel Wert daraufgelegt, dass sich die Spieler stetig ansehen und nicht auf einen Bildschirm schauen. Beginnt ein Wettkampf, kündigt das Spiel dies hörbar an. Ihr könnt euch also ganz auf eure Mitspieler konzentrieren. Bei Spielen wie Zen oder Jonglieren kann der Titel so punkten. Es ist spaßig, wenn man versucht eine Pose beim Zen zu halten und gleichzeitig sein Gegenüber aus der Ruhe zu bringen. Vorausgesetzt, ihr habt mindestens einen Mitspieler, der für diese Art von Spaß zu haben ist.

Ganz zu ernst darf man die Minispiele natürlich nicht nehmen – und sich selbst dabei auch nicht. Für Spaß mit 1-2-Switch muss man bereit sein, sich zum Affen zu machen. Apropos Affen … eines der Minispiele fiel bei unsere Testsession leider komplett durch. Das Gorillaspiel funktionierte so überhaupt nicht. Ständig brach es ab und hat uns gesagt wir sollen affenartige Bewegungen machen. Tatsächlich haben wir die so wie zuvor gezeigt die ganze Zeit ausgeführt. Registriert wurden die aber wohl nicht vom Spiel. Probleme mit einem Joy-Con schließe ich aus, da die bei allen anderen Sachen auch tadellos funktionierten. Es scheint also am Minispiel selbst zu liegen, welches so für uns unspielbar war.

Sieht man Mal von diesem Totalausfall und von einigen ziemlich bescheuerten Minispielen ab, bleibt immer noch genug übrig, um etwas Spaß zu haben. Wer regelmäßig mit Kumpels spielen kann oder eine Familie hat, kann getrost über den Kauf nachdenken – auch wenn Vollpreis dafür ein wenig hochgegriffen ist. Das tolle an einem Spiel wie 1-2-Switch ist, dass man auch Leute die sonst mit Gaming nicht viel am Hut haben dazu einladen kann. Selbst so manche Mama dürfte begeistert sein, wenn ihr sie Murmeln schätzen lasst. Dieses Minispiel fühlt sich nämlich wirklich so an, als würden in eurem Joy-Con kleine Murmeln umherrollen. Die Minispielesammlung ist super geeignet, um zu demonstrieren, was mit der Switch alles möglich ist. Daher wird die Sammlung auch gern als Tech-Demo betitelt – was gar keine üble Umschreibung ist.

Was ein wenig schade ist, ist die zunächst kleine Auswahl an Spielen. Bevor ihr freie Auswahl habt und alle Minispiele nutzen könnt, steht euch nur ein kleiner Teil zur Verfügung. Erst wenn ihr ein paar Runden gespielt habt, wird alles freigeschaltet. Diese Lösung finde ich unglücklich, da nicht jeder jede Spielerei mögen wird. Die anfängliche Beschneidung finde ich daher falsch. Darüber hinaus ist es schade, dass nur sehr wenige Minispiele etwas länger dauern können, wenn sich alle Spieler geschickt anstellen. So manches Minispiel wird bei vielen wohl nach einer Runde nicht mehr interessant sein.  Oder steht wirklich jemand auf das Melkspiel? Das virtuelle Baby dürfte auch nur wenige Anhänger finden.

Ich denke es hat nur ein kleiner Teil aller vorhandenen Spiele das Potenzial, um auch nach mehreren Durchläufen noch gefragt zu sein. Von dieser Sorte Spiel hätten es gern mehr sein können. Vor allem im Bereich Sport wäre da sicher noch einiges drin gewesen, was nicht ganz so extrem kurzweilig ist und immer wieder Spaß machen kann. Leider ist die Sammlung von Spielen kein Vergleich zu Wii Sports. Spiele wie Golf, Tennis und Bowling haben einfach mehr Potenzial, die Leute immer wieder und lange zu fesseln, als das Schütteln einer imaginären Wasserflasche und das Melken virtueller Kühe. Mit ein paar Gläsern Hochprozentigem mag einem vielleicht alles egal sein. Ohne sitzt die Schmerzgrenze aber bei den meisten wohl nicht ganz so hoch.

1-2-Switch Safeknacker

Folgende Minispiele bietet euch 1-2-Switch:

  • Schwertkampf
  • Mächtige Magier
  • Am Apparat!
  • Topmodel
  • Korkenknallerei
  • Blindrasur
  • Schlaf, mein Baby
  • Joy-Con-Umdrehung
  • Würfelglück
  • Revolverhelden
  • Wettmelken
  • Fahnenspurt
  • Wettessen
  • Kugelschätzen
  • Samurai-Training
  • Tischtennis
  • Safeknacker
  • Tanz mir nach!
  • Tischtennis
  • Schatzkiste
  • Zen
  • Fahnenfolge
  • Baseball
  • Box-Champion
  • Tellerjonglage
  • Luftgitarre
  • Tanzfieber
  • Gorilla

Meine Lieblingsspiele sind Am Aparat!, Kügelschätzen, Safeknacker, Baseball, Luftgitarre, Zen, Samurai-Training und Tellerjonglage. Schade, dass es von dieser Art Spiel nicht mehr gibt. Die Auswahl der wirklich tollen Spielereien ist eher mager. Von den 28 Spielen kann man gut die Hälfte in die Tonne hauen – selbst wenn man sich für 1-2-Switch grundsätzlich begeistern kann.

1-2-Switch Samurai-Training

Mein Fazit:

Es ist schwer zu sagen, ob 1-2-Switch nun ein gutes oder schlechtes Spiel ist. Letzten Endes entscheiden darüber eure Mitspieler. Für Solisten ist die Minispielsammlung denkbar ungeeignet. Wer hingegen ein paar Mitspieler findet, die sich bereitwillig mit euch zum Affen machen und sich auch für einige kuriose Dinge nicht zu schade sind, kann wirklich viel Freude mit dem Game haben. Man darf natürlich nicht komplett verklemmt sein, wenn man sich mit anderen im Safeknacken, Westernduellen und auf einem imaginären Laufsteg messen möchte. Überlegt euch vor dem Kauf daher gut, ob ihr den passenden Freundeskreis habt. Ohne geeignete Mitspieler werdet ihr euch über den Kauf ärgern und das Spiel total bescheuert finden.

Obwohl die Minispiele in 1-2-Switch verdammt banal und sehr kurzweilig sind, habe ich mit meinem Mann ziemlich viel gelacht. Es macht Spaß, wenn man versucht den Gegenüber abzulenken – und umgekehrt. Erst wenn die Interaktion mit den Mitspielern stimmt, kommt auch die richtige Stimmung für ein solches Spiel auf. Interaktion mit anderen ist allerdings etwas, was bei 1-2-Switch großgeschrieben wird. Das Spiel setzt auf Blickkontakt, was mir schon beim Anspielevent sehr gut gefallen hat.

1-2-Switch ist zu banal, oberflächlich und simpel, um damit regelmäßig stundenlang Zeit zu verbringen. Es bleibt aber definitiv in der Sammlung, da es gut geeignet ist, um es Mal spontan rauszuholen und etwas gemeinsamen Spaß zu haben. Egal ob ihr gerade 5, 15 oder 50 Minuten habt – eine  kurze Runde 1-2-Switch ist immer drin. Für regelmäßige und ausgedehnte Spielsessions fehlen leider mehr langfristig interessante Minispiele. Ich hoffe, da kommt via Update noch mehr. Vor allem im sportlichen Bereich könnte man mit Dingen wie Golf und Bowling punkten. Als Partyspiel ist die Sammlung brauchbar. Wer da ein wenig Abwechslung in die Bude bringen möchte, kann nicht viel verkehrt machen. Es gibt aber definitiv bessere Partygames.

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

monster_hunter_rise

Monster Hunter Rise Nintendo Switch Bundle und Pro Controller ab März erhältlich

Mit dem Monster Hunter Rise Release am 26. März 2021 erscheint auch ein neues Nintendo …

Nintendo Switch: Indie World Präsentation für den 18. August angekündigt

Nintendo hat für den 18. August eine Indie World Präsentation angekündigt. Die kommende Ausgabe des …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Kommentare
Älteste zuerst
Neueste zuerst Beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen