Ever Oasis

Ever Oasis Review

Entwickler:         GREZZO 
Publisher:          Nintendo 
Genre:              Rollenspiel
Plattformen:        Nintendo 3DS / 2DS
Preis:              ca. 39,99 Euro
Offizielle Website: https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo-3DS/Ever-Oasis

Neues Rollenspielfutter für den Nintendo 3DS

Der New Nintendo 3DS gehört zu den Plattformen, die mir besonders am Herzen liegen. Eine wichtige Rolle spielen dabei die vielen Rollenspiele, die es für den Handheld gibt. Obwohl ich einen brauchbaren PC und ein paar Konsolen habe, steht der 3DS bis heute sehr hoch im Kurs bei mir. Ich liebe es, Rollenspiele mobil zocken zu können. Deshalb habe ich auch Ever Oasis ins Auge gefasst, seit es auf der E3 2016 überraschend angekündigt wurde. Schon als ich den ersten Trailer sah, war mir klar, dass das Ding irgendwann zu meiner Handheld-Spielesammlung gehören muss. Sehen und spielen sind allerdings zwei grundverschiedene Dinge. Ob mich das Game auch spielerisch überzeugen konnte, erfahrt ihr in meinem Ever Oasis Review.

Mit Ever Oasis geht es in die Wüste. Dort wütet das Chaos und den Lebewesen bleiben nur wenige friedvolle Oasen und Rückzugsorte. Stück für Stück fallen diese dem Chaos zum Opfer, bis schließlich auch die letzte Oase vernichtet wird. Nun kommt ihr ins Spiel. Ihr erstellt euch einen Protagonisten und habt dabei die Wahl, ob dieser männlich oder weiblich sein soll. Es gibt zudem ein paar Individualisierungsmöglichkeiten. Ihr dürft unter anderem die Haut- und Augenfarbe bestimmen. Zu guter Letzt wird ein Name vergeben – oder ihr entscheidet euch für den Vorschlag des Spiels.

Ihr schlüpft in die Haut eines sogenannten Sprösslings. Als ein solcher habt ihr die Macht, eine eigene Oase zu erschaffen. Dafür braucht ihr allerdings die Hilfe eines Wassergeists. Zum Glück gibt es die zauberhafte Esna, mit der euer Vorhaben zur Realität wird. Zunächst ist eure Oase klein und leer. Die ersten Besucher lassen aber nicht lang auf sich warten. Kaum errichtet, schaut auch schon der erste Reisende vorbei und ihr lernt, wie ihr neue Bewohner für eure Oase gewinnt. Damit jemand bei euch sesshaft wird, gilt es eine Bitte zu erfüllen. Zum Beispiel die Beschaffung bestimmter Items. Kommt ihr einer solchen Bitte nach, könnt ihr Reisende dazu bewegen, sich in eurer Oase niederzulassen. Von Zeit zu Zeit versorgen euch eure Bewohner sogar mit Gerüchten, die euch zu neuen potenziellen Einwohnern führen.

Die Bewohner eurer Oase können Shops betreiben, wenn ihr das nötige Kleingeld habt, um diese zu errichten. Über ein Baumenü wählt ihr einen geeigneten Platz. Damit die Ladenbetreiber erfolgreich wirtschaften können, müsst ihr sie mit dem nötigen Material versorgen. Ihr solltet eure Oase möglichst attraktiv gestalten, damit sich viele Pinguhu blicken lassen. Diese erinnern an Pinguine. Sie sind zwar keine Freunde großer Worte, aber sie geben sehr gern Geld aus. Wachstum ist wichtig, da eure Oase so mit der Zeit auch im wahrsten Sinne des Wortes wächst. Ihr startet mir sehr wenigen Bauplätzen, bekommt aber mit der Zeit weitere dazu.

Ever Oasis Screenshot 01

Ausflüge in die Wüste

Um eure Oase zu erweitern, sind Ausflüge in die Wüste unerlässlich. Zunächst bestreitet ihr diese allein. Zum Glück könnt ihr nach einer Weile zwei Gefährten auswählen. Sowohl euer Sprössling als auch die Begleiter haben einen Spezialskill. Eure ist die Windmagie, mit der ihr Chaosranken entfernen könnt, in eurer Oase Sandhaufen wegpustet und bestimmte Gegner verwundbarer macht. Weitere Spezialfähigkeiten sind etwa die Möglichkeit sich zu einer Kugel zusammenzurollen und so durch kleine Röhren neue Orte zu erreichen und die Möglichkeit mit bestimmten Blumen Abgründe zu überwinden. Die unterschiedlichen Fähigkeiten eurer Charaktere sind wichtig, um Rätsel zu lösen und alle Bereiche des Spiels erkunden zu können. Häufig sind es die besonderen Fähigkeiten, die neue Wege eröffnen.

Zu Beginn eures Abenteuers sind die Kämpfe überraschend knackig, obwohl das Kampfsystem einfach ist. Ich bin tatsächlich zweimal zu übermütig gewesen und musste meinen Spielstand neu laden. Mit der Zeit wird es dann einfacher, aber es bleibt überraschend fordernd. Wichtig ist es, auf die Animationen der Gegner zu achten, da diese so ihre Angriffe ankündigen. Weicht man zeitig aus, sind die Kämpfe gut machbar. Stumpfes Gehämmer auf die Angriffstaste genügt allerdings nicht, was ich positiv finde.

Natürlich ist Ever Oasis spielerisch kein Dark Souls. Erfahrene Spieler werden hier kaum gefordert. Diese Tatsache ist allerdings gut, da das Spiel von der Aufmachung her wunderbar für ein junges Publikum geeignet ist. Es ist anspruchsvoll und interessant genug, um auch als erwachsene Person damit Spaß zu haben. So wie es ist, spricht Ever Oasis ein breites Publikum an.

Was mich als alten Hasen manchmal gestört hat, sind die wenigen Dialoge der NPCs. Die Ladenbesitzer haben stets den gleichen Spruch auf Lager, was mit zunehmender Anzahl an Spielstunden immer ernüchternder ist. Diesbezüglich hätte ich mich über mehr Spieltiefe gefreut. Was mich ebenfalls etwas genervt hat, ist die KI meiner Mitstreiter. Manchmal frage ich mich, ob die eigentlich auch etwas sinnvolles tun oder nur schmückendes Beiwerk sind. Oft rennen die Begleiter wie ein paar verstörte Hühner umher. Die KI nicht gerade zeitgemäß und wirkt, als hätte man sie aus den 90ern mitgebracht. Hier und dort ein paar Rätsel, die mehr fordern wären auch nett gewesen.

Das Spiel ist zwar nicht perfekt, aber ich habe es gern gespielt. Der Titel überzeugt mit einer tollen und stimmigen Atmosphäre. Die Charaktere wirken sehr niedlich und die Spielwelt sieht sehr hübsch aus. Obwohl es sich „nur“ um eine Wüste handelt, haben es die Entwickler geschafft, diese optisch schön in Szene zu setzen. Highlights sind dabei zweifelsohne Orte, wie der Dungeon der in einer riesigen Vase angesiedelt ist. Die musikalische Untermalung wirkt angenehm exotisch und sie fügt sich nahtlos in das Spiel ein. Eine sehr liebevoll gestaltete Spielwelt, die überzeugt. Die könnt ihr übrigens auch mit einem schicken 3D-Effekt genießen. Ich bin bekanntlich kein großer 3D-Fan, finde den hier aber gelungen. Wer das Feature mag, wird das 3DS hier mögen.

Ever Oasis ist für ältere Semester keine große Herausforderung, aber es ist ein charmantes Rollenspiel mit überschaubarer Länge. Ideal für all jene, die es nicht knackig schwer brauchen und auch keine Zeit für Spiele mit 50 Stunden Story haben. Ihr dürft im Gegenzug aber auch nicht die Tiefe eines solchen Umfanggigants erwarten. Vergleichen könnt ihr es am ehesten mit Spielen wie Rune Factory oder Hometown Story.

Auch wenn der Titel gewisse Ähnlichkeiten zu anderen Spielen aufweist, bietet er einige Eigenarten. So könnt ihr zum Beispiel erst eure Erfahrungspunkte einstreichen, wenn ihr zur Oase zurückkehrt. Bis dahin werden die quasi „gespeichert“. Dafür könnt ihr die praktische Schnellreise nutzen. Was mir ebenfalls gut gefällt, ist die Tatsache, dass der Erkundung keine zeitliche Grenze gesetzt ist, wie man es aus einigen Spielen kennt. Wer die Harvest Moon-Spiele mag, ist vielleicht schon einmal in der Nacht erschöpft zusammengesackt. In Ever Oasis müsst ihr nicht auf die Uhr achten und bei Anbruch der Nacht nach Hause eilen. Ihr könnt tagelang von eurer Oase fernbleiben. Die Materialvorräte reichen dafür ebenfalls locker aus, wenn ihr bei jedem Besuch darauf achtet, wenn nötig Nachschub zu liefern. Es ist sogar ratsam, auch Mal bei Nacht zu erkunden und diese Stimmung zu genießen. Da ihr euch an jeden beliebigen Ort ein Aquaportal setzen könnt und ihr viele feste Portale in der Spielwelt findet, stört die gelegentliche Rückkehr zur Oase auch nicht weiter.

Ever Oasis Screenshot 05

Mein Fazit:

Ever Oasis ist ein sehr stimmiges Rollenspiel für kleine und große Spieler. Rein optisch und spielerisch ist es eher auf Kids zugeschnitten, trotzdem kann man hier auch als erwachsener Spieler Freude dran haben, da es liebevoll gestaltet ist, einen stimmigen Soundtrack bietet und eine tolle Spielumgebung liefert. Ich persönlich liebe den süßen Look des Spiels und die niedlichen Charaktere. Die Kämpfe sind überraschend fordernd, aber nicht zu schwer für Kinder. Die Rätsel sind ebenfalls einfach genug gehalten, um Kids nicht zu frustrieren. Trotzdem bietet es genug Tiefe, um auch älteren Semestern über viele Stunden Freude zu schenken. Ich habe dafür sogar Fire Emblem Echoes einige Tage beiseitegeschoben.

Für mich ist Ever Oasis keines dieser Rollenspiele, die ich immer wieder starte, um ein paar Dinge zu erledigen. Dafür ist es spielerisch für erfahrene Gamer einfach nicht anspruchsvoll genug. Das ist aber völlig in Ordnung. Es muss nicht jedes Spiel so gestaltet sein, dass man nach 300 Stunden immer noch zu tun hat. Es ist genauso angenehm, wenn man ein Spiel nach  zwei Dutzend Stunden ins Regal stellen kann und das Gefühl hat, es abgeschlossen zu haben. Ich möchte die Zeit mit dem Spiel nicht missen. Ich habe einige schöne Abende damit verbracht und werde nun meiner Tochter mein Modul leihen, damit sie ebenfalls die Wüste erkunden kann. Interessant ist der Titel auch als Einsteigerspiel im Bereich Rollenspiele. Es bietet einige Mechaniken, ist aber nicht so tief, dass es Anfänger verschreckt und überfordert.

Trotz der schwachen KI-Begleiter und der vielen sich wiederholenden Dialoge kann ich Ever Oasis großen und kleinen Spielern empfehlen. Wenn ihr gern Rollenspiele auf dem Nintendo 3DS spielt, gehört das Spiel auf euer Radar. Vom Anspruch her bietet es sich in der aktuellen Jahreszeit übrigens gut als Urlaubsbegleitung an. Wer sich seiner Sache nicht sicher ist, sollte zumindest Mal die kostenlose Demo ausprobieren. Mir hat es so gut gefallen, dass ich auf eine Fortsetzung hoffe.

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

Persona Q2: New Cinema Labyrinth

Persona Q2: New Cinema Labyrinth bei Ratingboard gesichtet

Schafft es das Spiel Persona Q2: New Cinema Labyrinth bald auch in den Westen? Diese …

Super Smash Bros. Ultimate Vorschau

Nintendo Direct September 2018: Aufzeichnung jetzt online ansehen

In der Nacht hat Nintendo eine neue Ausgabe des Nintendo Direct Formats ausgestrahlt. Ihr habt …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen