Alice

Alice 3? American McGee verweist auf EA

American McGee ist für seine zwei Alice-Spiele bekannt. Schon seit Jahren hoffen Fans der Reihe auf einen dritten Teil. Laut eigener Aussage erhält McGee täglich mehrere Anfragen bezüglich einer Fortsetzung. So viele, dass er dieses Thema nun auf seinem Blog thematisiert hat.

Dabei verweist er auch direkt an Publisher Electronic Arts. Es liegt in den Händen des Unternehmens, ob ein weiteres Alice Spiel kommen wird – oder eben nicht. Der Publisher besitzt die Rechte an der Marke und es liegt daher nicht in den Händen von American McGee, ob da noch mehr kommen wird. In seinem Blogpost stellt er auch klar, dass es ihm nicht möglich sei , via Crowdfunding ein weiteres Spiel zu finanzieren. Er bittet die Spieler darum, künftig Fragen zu potenziellen neuen Alice-Spielen an EA zu richten.

Quelle: American McGee

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

E3

E3 ohne Sony – Die E3 ist nicht mehr alternativlos

Die alternativlosen Zeiten der E3 sind vorbei Die Electronic Entertainment Expo – kurz E3 – …

Bundeshaushalt sieht für 2019 50 Millionen Euro für Games-Förderung vor

2013 sagte die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel im Zuge eines Obama-Besuches „Das Internet ist für …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen