Forza Motorsport 7 – Tipps für den Start

Wer die Ultimate Edition von Forza Motorsport 7 vorbestellt hat, darf ab dem 29. September in den neusten Teil der Rennserie starten. Käufer der Standardedition folgen am 02. Oktober. Wir haben für euch ein paar Forza Motorsport 7 Tipps, die den Einstieg ins Spiel erleichtern.

  1. Extra Credits durch das Forza Hub

    Veteranen aber auch Anfänger können sich jede Woche Credits aus dem Forza Hub abholen. Die Anzahl der Credits ist abhängig von einem Forza-Rang. Der wiederum richtet sich nach eurer bisherigen Aktivität in den Forza-Spielen. Veteranen können hier dementsprechend mehr davon profitieren. Doch für Anfänger gilt: Kleinvieh macht auch Mist! Außerdem gibt es für jeden Rang ein extra Emblem und für jedes bisher gespielte Forza ein Fahreroutfit. Oben drauf gibt es je nach Rang noch ein paar Preiskisten. Also, es lohnt sich im Forza Hub vorbeizuschauen.

  2. Sammlungsstufe zum Start erhöhen (Ultimate Edition)

    Direkt zum Start solltet ihr als aller Erstes beim Autohändler die Fahrzeuge eurer Ultimate Edition abholen. Diese kostenlosen Fahrzeuge erhöhen eure Sammlungsstufe. Höhere Sammlungsstufe bedeutet bessere Belohnungen bei Fahrerlevel-Aufstieg. Die kostenlosen DLC-Fahrzeuge sind direkt unter dem Reiter „Autos“ und dem Menüpunkt „Autos kaufen“ erhältlich. Die insgesamt fünf Fahrzeugstufen bestimmen, welche Fahrzeuge ihr kaufen könnt und welche Meisterschaften ihr fahren dürft. Eure Stufe erhöht sich durch den Erwerb neuer Fahrzeuge.

  3. Ausrüstungstypen

    Forza Motorsport 7 unterscheidet zwischen vier verschiedenen Objekten. Die meisten Objekte sind in den fünf Stufen „Gewöhnlich“, „Selten“, „Sehr selten“, „Außergewöhnlich“ und „Legendär“ unterteilt.

    Abzeichen: Sind lediglich Teil eurer Darstellung als Spieler, einen praktischen Nutzen haben sie nicht. Auswählen könnt ihr sie im Menü „Mehrspieler“ unter „Abzeichen“ ändern.

    Fahreroutfits: Bieten euch die Möglichkeit euren Charakter zu personalisieren. Es gibt sie, wie auch Abzeichen, in unterschiedlicher Form und Seltenheitsstufe. Unter „Home“ und „Fahrer anpassen“ könnt ihr euer Outfit wechseln.

    Fahrzeuge: Das Herz des Spiels. Mit über 700 Fahrzeugen in 5 Seltenheitsstufen habt ihr die Qual der Wahl. Für die höheren Stufen müsst ihr vorher genug Fahrzeuge gesammelt haben. Einsehen könnt ihr sie unter dem Menüpunkt „Autos“ und „Mein Fuhrpark“. Unter „Sammlungen“ könnt ihr in einer Rasterübersicht sehen, welche Fahrzeuge euch in welcher Seltenheitsstufe fehlen. Gleichzeitig wird euch hier für jedes Fahrzeug der Preis angezeigt und wie viel Punkte euch dieses für die Sammlung einbringt.

    Modkarten: Anders als der Name vortäuscht, modifizieren sie nicht euer Fahrzeug. Sie gewähren euch hingegen einen Credit- oder EP-Bonus. Aktiviert ihr eine Modkarte, müsst ihr bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um den Bonus zu erhalten. Beispielsweise in der Cockpitansicht fahren oder als Erster das Ziel erreichen.

  4. Fachhändler

    Auch unter dem Reiter „Autos“ findet ihr den „Fachhändler“. Die dort verfügbaren Fahrzeuge gewähren euch einen Bonus auf die Sammlungsstufe. Darüber hinaus sind sie nicht unter dem Bereich Autos wiederzufinden. Die Fahrzeuge sind nur für eine begrenzte Zeit beim Fachhändler erwerblich.

  5. VIP-Belohnungen bei FM7

    VIP-Mitglieder in Forza Motorsport 7 erhalten einige Mods und exklusive Fahrzeuge. Außerdem gibt es seit einem Patch nun auch nach jedem Rennen einen Bonus. Dadurch werden die Grundeinnahmen nach Rennen verdoppelt. Der Bonus greift allerdings nicht auf zusätzliche Einnahmen – wie die durch Forza Edition Boni. Die erwähnten VIP-Fahrzeuge sind solche Forza Edition Autos. Mit diesen genießt ihr Boni wie zusäztliche Credits beim Abschluss von Rennen.

    Forza Motorsport 7 VIP-Fahrzeuge:
    2012 Nissan GT-R Black Edition
    2014 BMW M4 Coupe
    1969 Camaro Super Sport Coupe
    2013 Ram Runner
    1992 Ford Escort RS Cosworth

  6. Außergewöhnliche Fahrzeuge leicht erhalten

    Jeder Cup bietet eine Mehrzahl an Showrennen. Diese machen nicht nur Spaß, sie bieten euch auch die Möglichkeit besondere Fahrzeuge zu erhalten. Dafür müsst ihr lediglich die jeweilige Herausforderung meistern. Die meisten davon skalieren mit dem Drivatarschwierigkeitsgrad.

  7. Neue Kamera-Perspektive

    Es gibt eine neue Kamera-Perspektive die sich „Fahrer“ nennt. Hier werdet ihr vor das Lenkrad positioniert – habt also einen unmittelbaren Blick durch die Windschutzscheibe. Zugleich bleibt ein guter Teil der wichtigen Instrumente ersichtlich. Damit könnt ihr beispielsweise die Geschwindigkeitsanzeige des HUDs in den meisten Fahrzeugen deaktivieren, das erhöht die Immersion des Spiels.

  8. Creditbonus nur noch für Drivaturstufe

    Forza Motorsport 7 bietet nur noch für den Schwierigkeitsgrad der Drivatare einen Creditbonus an. Ihr erhaltet keinen Bonus mehr für deaktivierte Fahrhilfen. Anfänger wird das freuen, es bedeutet nämlich, dass sie sich voll und ganz auf die Opponenten konzentrieren können. Was gleichzeitig bedeutet: Es wird schwerer, einen höheren Credit-Bonus zu erhalten.

  9. Split-Screen nur auf Xbox One

    Wer gerne im Split-Screen spielen möchte, muss zwangsläufig auf die Xbox One ausweichen. Der PC bietet keine Option, gemeinsam von der eigenen Couch aus Runden zu drehen. Die Möglichkeit braucht ihr auf dem PC also gar nicht erst suchen.

  10. Loot Boxen (Preiskisten)

    Ihr kennt sie vermutlich aus anderen Titeln. Forza Motorsport 7 bietet euch die die Möglichkeit Loot Boxen zu kaufen. Im Spiel sind diese im „Home“-Reiter als „Preiskisten“ aufgeführt. Es gibt sie in verschiedenen Seltenheitsstufen mit verschiedenen Schwerpunkten. Die Kosten erhöhen sich mit der Chance auf seltenere Gegenstände. Grundsätzlich bieten die Preiskisten vier Arten von Gegenständen: Abzeichen, Fahreroutfits, Fahrzeuge und Modkarten. Außerdem gibt es zeitlich limitierte Preiskisten, diese bieten beispielsweise die Chance auf ein legendäres Fahrzeug. Es kann euch jedoch passieren, dass ihr kein Fahrzeug erhaltet. Aktuell gibt es noch keine Möglichkeit reales Geld zum Kauf einzusetzen.

  11. Grafikeinstellungen mit Benchmark testen

    Die PC-Version bietet unter den Grafikeinstellungen einen Benchmark. Hier wird ein kurzes Rennen unter Regenbedingungen getestet. Eines der rechenintensiven Szenarien im Spiel. Ihr könnt die Grafik entweder auf dynamische Voreinstellungen stellen, manuell regeln oder einzelne Einstellungen dynamisch regeln lassen. Einen FPS-Counter besitzt Forza Motorsport 7 nicht. Die Bildschirmskalierung bietet euch übrigens die Möglichkeit das Spiel in einer höheren Auflösung zu rendern. Es wird anschließend runterskaliert und auf der eingestellten Auflösung angezeigt, das Ergebnis ist ein ruhigeres Bild mit weniger Kantenflimmern.

    Qualität Auflösung FPS RAM CPU GPU VRAM
    Low 720p 30 fps 8 GB i5-750 @ 2.67 GHz
    FX-6300
    GT 740 / GTX 650
    R7 250X
    2 GB
    Recommended 1080p 60 fps 8 GB i5-4460 @ 3.2 GHz
    FX-8350
    GTX 670 / GTX 1050 Ti
    RX 550
    4 GB
    Ideal (Ultra) 4K 60 fps 16 GB i7-6700K @ 4 GHz
    Ryzen 7
    GTX 1080
    RX Vega 64
    8 GB
    Ultrabook 720p 30 fps 8 GB i5-6200U oder besser Intel HD 520 oder besser

    Hier unsere Systeme als Vergleich für euch. Wir verwenden maximale Grafikeinstellungen bei 100 Prozent Bildschirmskalierung.

    System 1: i5 4570k @4,2 GHz, 16 GB RAM, GTX 1070 ermöglicht 3860×2160 (4K) bei 60 FPS mit 2xMSAA

    System 2: Ryzen 5 1600X @4 GHz, 16 GB RAM, GTX 970 ermöglicht 1920×1080 (FullHD) bei 60 FPS mit 2xMSAA

    Forza Motorsport 7 – Tipps für den Start

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

forza_horizon_4_gta_spano_valentine_design

Forza Horizon 4 und Forza Motorsport 7: Spania GTA als Geschenk zum Valentinstag

Anlässlich des Valentinstages erhaltet ihr in Forza Horizon 4 und Forza Motorsport 7 den 2016 …

forza_horizon_4_koenigsegg_regera_christmas_gift_2020

Forza Motorsport 7 und Forza Horizon 4: Koenigsegg als Geschenk

Auch in diesem Jahr gibt es in Forza Motorsport 7 und Forza Horizon 4 ein …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
5 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen