Startseite » Guides » Forza Fahrhilfen – der totallygamergirl Berater
Forza Fahrhilfen

Forza Fahrhilfen – der totallygamergirl Berater

Mit Forza haben wir sowohl im Motorsport als auch im Open-World-Racing-Bereich Hunderte von Herausforderungen. Unsere lange Erfahrung mit dem #Forzathon zeigt, dass das einigen Spielern gar nicht so leicht fällt. Nicht selten liegt dies schlicht an den eingestellten Fahrhilfen. Der Beitrag Forza Fahrhilfen – der totallygamergirl Berater macht Schluss damit und hilft euch, die wirklich wichtigen und nötigen Forza Fahrhilfen zu finden. Egal ob Drift, Drag oder Rundstreckenrennen. In welchem Motorsport-Bereich ihr mit welchen Fahrhilfen fahren könnt, verraten wir euch mit unserem Fahrhilfen Berater.

Drag

Da ihr in den Drag-Rennen (Beschleunigungsrennen) nur geradeaus fahren müsst, sind Fahrhilfen für den Bereich Handling erlaubt. Allerdings müsst ihr auf jeden Fall selbst schalten.

  • Bremen: ABS an
  • Lenkung: Normal
  • Traktionskontrolle: ein
  • Stabilitätskontrolle: ein
  • Schaltung: Handschaltung

Erfahrene Fahrer können gerne ohne ABS, Traktionskontrolle und Stabilitätskontrolle fahren, jedoch sollte auf jeden Fall auf die Kupplung verzichtet werden.

Rundkurs/Sprint

Da sich bei den ganz normalen Rennen der gesamte Fahrzeug-Kreislauf um einen guten Ausgleich zwischen Geschwindigkeit und Handling dreht, ist es auch hier sinnvoll, den Großteil der Fahrhilfen zu nutzen. Wer nicht zwingend auf Bestzeiten fährt, darf sogar die Automatik bei der Schaltung verwenden.

  • Bremsen: ABS an
  • Lenkung: Normal
  • Traktionskontrolle: ein
  • Stabilitätskontrolle: ein
  • Schaltung: Automatik/Handschaltung

Erfahrene Fahrer können auch hier ohne ABS, Traktionskontrolle und Stabilitätskontrolle fahren, sowie zusätzlich die Kupplung verwenden.

Drift

Der Driftsport bezieht sich auf absolute Trägheit und qualmende Reifen. Für den größtmöglichen Fahrspaß sollte hier auf alle Fahrhilfen verzichtet werden und zusätzlich mit Schaltung und Kupplung gefahren werden. Eine Automatik Schaltung funktioniert grundsätzlich, ist aber aufgrund vieler Drifttechniken nicht empfehlenswert, die Lenkung darf jedoch ohne die Verwendung eines Lenkrads nicht auf Simulation gestellt werden.

  • Bremen: ABS an
  • Lenkung: Normal oder ggf. mit Lenkrad Simulation
  • Traktionskontrolle: aus
  • Stabilitätskontrolle: aus
  • Schaltung: Handschaltung

Erfahrene Spieler sollten auf das ABS verzichten und zusätzlich die Kupplung für den Clutch Kick, sowie Slides verwenden. Die Lenkung darf ohne Lenkrad nicht auf Simulation gestellt werden, da sonst die Trägheit nicht mehr gewährleistet werden kann, was besonders bei Hecktrieblern mit viel Leistung auffällt.

An die Empfehlungen für Drifts solltet ihr euch vor allem in Forza Motorsport 7 halten. In Horizon 3 sind Drifts mit zusätzlichen Fahrhilfen zwar nicht gut zu machen, aber möglich. In Forza Motorsport 7 werden euch kaum bis keine Drifts gelingen, wenn ihr Stabilitätskontrolle und Co. aktiviert habt.

In Forza Horizon 3 gibt es einen Bonus, wenn ihr Fahrhilfen deaktiviert. In Forza Motorsport 7 ist dies nicht der Fall, da das Spiel mit dieser langjährigen Tradition gebrochen hat.

Forza Fahrhilfen

4 Kommentare auf "Forza Fahrhilfen – der totallygamergirl Berater"

avatar
  Kommentare Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Daniel Hill

Ohoh Handschaltung: No way!

totallygamergirl

Naja, die kannst du von allen noch am ehesten ignorieren, wenn du nicht auf Bestenlistenplätze weit oben aus bist oder in Turnieren mitfahren möchtest. Da kämst du dann aber nicht wirklich drum herum, da das Spiel nicht ideal schaltet. Das schlägt sich in den Zeiten nieder.

Würdest du zwei gleich gute Spieler antreten lassen von denen einer schalten lässt und einer selbst schaltet, wird letzterer die bessere Zeit fahren. 😉

Ohne entsprechende Ambitionen kann dir so etwas aber Wurst sein. Wenn es so gar nicht mit Handschaltung klappt, kannst du notfalls auch das Spiel schalten lassen.

Daniel Hill

Wenn man es kann!!! Aber ich check es nicht….

„I’m a looser baby, so why don’t you kill me…“

totallygamergirl

Niemand muss so etwas können. Es ist einfach eine Frage von etwas Geduld und Übung. 😉

Forza ist in der Hinsicht leider nicht sooo toll. Ich weiß ja nicht, ob du eine PS4 hast. Wenn ja wäre Gran Turismo eine Idee. Die Fahrschule da ist echt hilfreich und bringt dem Spieler sehr viel bei. Ich habe seit ich GT gespielt habe so viel gelernt. Selbst fahre ich kein Auto und früher habe ich fast nur Arcade gespielt. GT hat mir vieles bewusst gemacht.

Schalten ist so eine Sache, dafür muss man sich halt echt etwas Zeit zugestehen. Man braucht schon ein bisschen Übung, um die Timings dafür zu finden und ein Gefühl zu entwickeln.