Startseite » News » Dark Souls: Remastered Switch-Version verspätet sich
Dark Souls: Remastered

Dark Souls: Remastered Switch-Version verspätet sich

Am 25. Mai sollte Dark Souls: Remastered für PlayStation 4, Xbox One, PC und Nintendo Switch erscheinen. Zumindest im Falle der Switch wird daraus nichts. Bandai Namco hat vor heute via Pressemitteilung verkündet, dass das Spiel erst im Sommer 2018 für die Nintendo Switch erscheinen wird. Auch die Solaire von Astora amiibo Figur verspätet sich. Einen neuen Termin gibt es leider noch nicht.

Wenn ihr euch Dark Souls: Remastered für PC, PlayStation 4 oder Xbox One holen möchtet, könnt ihr beruhigt aufatmen. Diese Versionen erscheinen wie geplant Ende Mai.

Die Verschiebung hat aber durchaus etwas Gutes. Das Sommerloch möchte schließlich auch gefüllt werden und Dark Souls verlangt einiges an Zeit. Seht ihr der Verschiebung auch lässig entgegen, oder hättet ihr lieber schon Ende Mai auf eurer Switch losgelegt?

Dark Souls amiibo

Quelle: Bandai Namco Pressemitteilung

1 Kommentar auf "Dark Souls: Remastered Switch-Version verspätet sich"

avatar
  Kommentare Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
The_10tacle
The_10tacle

Dark Souls für die Switch? Das hält der filigrane Handheld nicht aus… ^^