Pokémon GO

Pokémon GO: Corasonn und Roselia erscheinen europaweit

Am Wochenende wurde der Dortmunder Westfalenpark in die Pokémon GO Safari-Zone verwandelt. Vor Ort haben sich 170.000 Trainer versammelt und mehr als 890.000 Forschungsprojekte abgeschlossen. Darüber hinaus wurden mehr als 17.000 Pokémon getauscht und 1,75 Millionen Roselia gefangen. Die Kreatur ist seit dem Event auch als Shiny zu finden.

Einige Stunden des Pokémon GO Events wurden allerdings von Ausfällen und Problemen überschattet. Als Dankeschön hat Niantic ein europaweites Ingameevent angekündigt. Vom 03. Juli, 12:00 Uhr UTC bis Mittwoch, 4 Juli, 23:59 Uhr UTC erscheinen in ganz Europa Pokémon wie Roselia und Corasonn. Fehlen euch die Taschenmonster noch in eurer Sammlung, solltet ihr diese Chance also nutzen.

Bis zum 9. Juli erhaltet ihr außerdem die dreifache Menge Erfahrungspunkte für gefangene Pokémon, die doppelte EP-Menge für Raids und die dreifache Menge EP für ausgebrütete Eier. Glücks-Eier halten in dieser Zeit doppelt so lange als normal.

Am 07. Juli findet der Arktos-Tag statt, bei dem ihr von 09:00 bis 12:00 Uhr UTC die Möglichkeit habt, fünf Raid-Pässe von einer Arena-Fotoscheibe zu erhalten und das legendäre Flug-Pokémon Arktos zu fangen.

Quelle: Niantic

Bildquelle: Niantic

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

pokemon_go_maerz_community_day

Pokémon GO Community Day mit Dartiri beginnt heute

Der Pokémon GO Community Day steht in den Startlöchern. Heute um 11:00 Uhr Ortszeit geht …

pokemon_go_maerz_community_day

Pokémon GO Community Day im März mit Dartiri

Am Wochenende findet der nächste Pokémon GO Community Day statt. Im Fokus steht dabei das …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen