State of Decay 2 - Daybreak 3

State of Decay 2 – Daybreak Vorschau gamescom 2018

Kampf gegen Zombiehorden

Mit State of Decay 2 – Daybreak erhält der Zombie-Survival Titel seine zweite Erweiterung. Im Gegensatz zur ersten Erweiterung, die lediglich neue Gegenstände ins Spiel brachte, bringt Daybreak ein völlig neues Spielerlebnis.

Der Horde-Modus konfrontiert Spieler mit sieben Wellen Zombies. Während die Zahl an sich wenig beeindruckend erscheint, ist die Menge an Zombies, die euch das Spiel entgegenwirft, alles andere als zu unterschätzen. Darunter befindet sich auch der neue Blutseuchen-Koloss, der nicht nur ordentlich einsteckt, sondern auch kräftig austeilt. Passt ihr nicht auf, infiziert euch der Juggernaut mit der Blutseuche. Um gegen solche Monstrositäten gewappnet zu sein, stehen euch Stahlwände zur Verfügung, die eure Techniker von der untoten Horde abschotten. Wie der Name des DLCs schon andeutet, geht es bei Daybreak darum, dass euer Techniker bis zum Morgengrauen überlebt.

Damit das gelingt, führt das Spiel eine Reihe neuer Waffen ein: neun Fernkampfwaffen und sechs Nahkampfwaffen. Außerdem stellt es euch eine Reihe an Consumables wie Landminen zur Verfügung. Die neuen CLEO-Schusswaffen teilen sich praktischerweise eine Munitionsart. Nachschublieferungen zwischen den Wellen können entscheidend für das Überleben sein, wobei die Zombie-Apokalypse euch nur kurz verschnaufen lässt.

Ein Drop-In-Drop-Out-System ist vorhanden, womit ihr jederzeit bei euren Freunden oder anderen Spielern beitreten könnt. Wenn ihr keine Freunde an eurer Seite habt, unterstützen euch KI-Kammeraden im Kampf.

Damit aber nicht genug: der Permadeath von State of Decay 2, ist auch in Daybreak wieder vorhanden. Allerdings erhaltet ihr nach einer kurzen Pause einen neuen Charakter. Apropos neu: ihr spielt in Daybreak als Red Talon Soldat. Diesen könnt ihr auch für euer Hauptspiel freischalten – samt eigenem Set an Fähigkeiten.

Je mehr Wellen ihr in Daybreak überlebt, desto mehr Prestige erhaltet ihr. Mit diesem schaltet ihr Gegenstände und Waffen für weitere Versuche frei. Die neuen CLEO Waffen könnt ihr euch im Hauptspiel freischalten, wobei es hier gilt eine Welle an Zombies zu überleben, um aus dem CLEO-Kern die neuen Items zu erhalten.

Mein Fazit:

State of Decay 2: Daybreak kombiniert den klassischen Horde-Modus mit den Survival-Elementen der Zombie-Apokylapse. Für Fans von Survivalschlachten dürfte die Erweiterung ein Nobrainer sein. Besitzer der Ultimate-Edition erhalten sie ohnehin umsonst. Wer sich gerne mit Freunden durch die Zombie-Horden von State of Decay 2 metzelt, wird ohnehin nicht um den Kauf herumkommen. Hordemodus bedeutet in dem Kontext fast schon ein Garant für Spaß.

Daybreak erscheint am 12. September für Xbox One und Windows 10 zum Preis von rund 10 Euro.

Siehe auch

tgg_xbox_black_friday_sale

Xbox Game Pass: Neue Spiele für den Pass und Line-up für das Cloud Gaming

Microsoft hat Nachschub für den Xbox Game Pass angekündigt. Einige der Spiele können via xCloud …

tgg gears tactics visual

Gears Tactics Review

Gears Tactics versucht sich an der Kombination aus brachialer Gears-Action und rundenbasiertem Gameplay. Dazu soll die Geschichte um Gabe Diaz das Gears of War Universum erweitern. Ob das klappt, erfahrt ihr in unserem Review.

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Ein Penny für deine Gedanken, hinterlasse einen Kommentarx