Monster Boy and the Cursed Kingdom

Monster Boy and the Cursed Kingdom Vorschau – gamescom 2018

Wiedersehen macht Freude

Schon im letzten Jahr durfte ich auf der gamescom einen Blick auf Monster Boy and the Cursed Kingdom werfen und war begeistert. Diese Begeisterung ist nach meinem Termin in diesem Jahr noch gewachsen. Die Entwickler haben seit letztem Jahr einiges in Sachen Feinschliff getan und sind noch einmal ans Zeichenbrett zurückgekehrt. Der Unterschied ist deutlich sichtbar. Monster Boy strotzt nur so vor liebevollen Details. So rutscht dem Schweinchen zum Beispiel sein Shirt hoch, wenn es im Eifer des Gefechts seinen Bauch nach vorn schiebt. Greift ihr einen Gegner an, ändert sich dessen Gesichtsausdruck sofort. Dabei setzten die Entwickler auf Überzeichnung.

Auch spielerisch macht Monster Boy and the Cursed Kingdom einen runden Eindruck. Der Titel bietet Anspruch, viele Geheimnisse und eine abwechslungsreiche Spielumgebung. Besonders ansprechend ist der Wechsel zwischen den verschiedenen Tierformen. Jede Form hat ihre Stärken. So ist es zum Beispiel als Schlange möglich, schmale Durchgänge zu nutzen und an Wänden entlang zu kriechen. Der Drache kann dafür fliegen und Feuer speien. Im späteren Spielverlauf ist das Zusammenspiel der Formen sehr wichtig, um weiter zu kommen.

Ich durfte mir in Köln einige Spielabschnitte ansehen, die mit Abwechslung und kniffligen – aber nicht zu schweren – Rätseln begeistert haben. Das Spiel hat Anspruch und verlangt den Einsatz eurer grauen Zellen. Die Lösungen sind jedoch keineswegs abwegig. Viel mehr ist es ein Spiel alter Schule. Die Lösungen sind nachvollziehbar, werden euch aber nicht sofort auf dem Silbertablet serviert. Ein wichtiger Faktor ist stellenweise auch das Timing. So gibt es zum Beispiel eine Truhe, die ihr nur dann erreicht, wenn ihr eine Sprungpassage schnell und sauber meistert. Solche Abschnitte verleiten dazu, besonders aufmerksam und sauber zu spielen. Auch für Speedrunner dürfte das Spiel interessant werden. Wenn euch moderne Spiele zu anspruchslos sind, sollte das kommende Monster Boy euren Nerv treffen.

Monster Boy and the Cursed Kingdom

Mein Fazit:

Nach Oceanhorn und Blossom Tales dürfte uns FDG hier einen weiteren Kracher bescheren. Was ich von Monster Boy and the Cursed Kingdom gesehen habe, hat mir ausgesprochen gut gefallen. Am liebsten hätte ich das Spiel sofort mitgenommen. Der gamescom-Termin war zweifelsohne ein Highlight. Der zauberhafte Look, die überzeichneten Animationen … ich hatte viel Grund zur Freude. Auch der Soundtrack und das aufwendig produzierte Intro überzeugen mit Qualität. All dies wird mit anspruchsvollem und abwechslungsreichem Gameplay gepaart.

Monster Boy and the Cursed Kingdom erscheint am 6. Dezember für Nintendo Switch und PC.

Bildquelle: FDG Entertainment

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

Fortnite

Joy-Con 2er Set Fortnite-Edition ab Anfang Juni erhältlich

Nintendo hat bei Twitter ein Joy-Con 2er Set Fortnite-Edition angekündigt. Erhältlich ist das Set ab …

monster_hunter_rise

Monster Hunter Rise Nintendo Switch Bundle und Pro Controller ab März erhältlich

Mit dem Monster Hunter Rise Release am 26. März 2021 erscheint auch ein neues Nintendo …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen