tt:
Gewinnspiel
Startseite » Specials » Ace Combat 7: Skies Unknown Vorschau – gamescom 2018
Ace Combat 7: Skies Unknown Screenshot 01

Ace Combat 7: Skies Unknown Vorschau – gamescom 2018

Testflug mit der F14

Nach langer Wartezeit ist es nun so weit. Ace Combat 7: Skies Unknown hat einen konkreten Release-Termin erhalten. Ab 18. Januar 2019 dürfen sich Piloten – und alle die es werden wollen – in die Fortsetzung des beliebten Action-Flugsimulators stürzen. Steam-Spieler müssen sich bis zum 2. Februar gedulden, da der Release auf der Plattform ein paar Wochen später erfolgt.

Auf der gamescom hatten wir die Gelegenheit, den Titel noch einmal anzuspielen, nachdem wir ihn letztes Jahr bereits ausführlich getestet und uns mit Schöpfer Kazutoki Kono unterhalten haben. Zwar war die diesjährige gamescom-Demo weniger bombastisch inszeniert, dafür durften wir den Titel in butterweichen 60 fps genießen. Wohingegen die Performance mit PlayStation VR letztes Jahr noch deutlich inkonsistenter wirkte.

Die Optik hat dabei unserem Eindruck nach nicht gelitten. Die Flugzeugmodelle sehen noch immer fantastisch aus und so reaktionsfreudig wie die F14 flog sich selten ein virtueller Kampfjet. Auch die Wolken und Lichteffekte wissen noch immer zu beeindrucken. Selbst am Boden sind wir dank einiger optischer Kniffe mittlerweile auf einem guten optischen Niveau angelangt.

Ace Combat 7: Skies Unknown

Der Luftkampf stand – wie sollte es anders sein – im Vordergrund der Demo. Die Missionsziele wirkten in der Demo selbst etwas schwammig definiert, das könnte jedoch durchaus Absicht sein. Die Luftaction selbst war so packend, wie man es von Ace Combat gewohnt ist. Auch wenn die Gegner etwas zu leicht vom Himmel zu holen waren. Aber auch das wird wieder der Demo-Version geschuldet sein.

Wir hatten zugleich die Gelegenheit den neuen Trustmaster T.Flight Hotas 4 Ace Combat 7 Skies Unknown Edition-Joystick auszuprobieren. Zugegeben, im Simulationsmodus und der Cockpitansicht eine kleine Herausforderung, dafür aber umso spaßiger und befriedigender. Die T.Flight Hotas gibt es auch als One-Edition, für Besitzer einer Xbox One. Besitzer beider Konsolen müssen sich also gleich doppelt entscheiden, beim Spiel und den Hotas. Wie es mit der Kompatibilität der Hotas bei anderen Spielen und dem PC steht, bleibt abzuwarten.

Ace Combat 7: Skies Unknown

Mein Fazit:

Ace Combat 7: Skies Unknown wird mein Herz 10000 Fuß höher schlagen lassen. Bis zum Release am 18. Januar müssen wir uns zwar noch etwas gedulden, doch die Zeichen stehen gut, dass dies ein hervorragender Ableger der Serie wird. Und habe ich schon erwähnt, dass die F14 wieder mit dabei ist? Wer möchte mit dieser Schönheit nicht auch mal die Lüfte erkunden? Wir befinden uns jedenfalls schon auf Wolke 7.

Schreibe etwas dazu!

avatar
2000
  Kommentare Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: