Dakar 18

Dakar 18 Vorschau – gamescom 2018

Ralley im Wohnzimmer

Nachdem es noch vor einigen Jahren eine Rennspielflaute gab, ist das Genre inzwischen wieder ziemlich belebt. Im Herbst könnte Dakar 18 für weiteren Schwung sorgen. Das Spiel setzt auf ein sehr interessantes Konzept und hat damit auf der gamescom mit Vollgas mein Interesse geweckt.

Das Spiel schickt euch nach Südamerika, wo ihr an der berühmten Rallye Dakar teilnehmen sollt. Die Simulation stellt euch dafür eine Reihe an Fahrzeugen zur Verfügung. Motorrad, LKW, Auto, Quad oder UTV? Die Wahl liegt bei euch. Ihr nehmt hinterm Steuer von offiziellen Fahrzeugen platz und schlüpft in die Rolle von Fahrern wie Sergei Karyakin, Alexis Hernandez und Ignacio Casale.

Ihr könnt im Einzel- oder Mehrspieler an der Rallye Dakar teilnehmen. Dabei müsst ihr selbst den idealen Weg finden und eine Route planen. Hierbei kommt es nicht nur darauf an, möglichst geradlinig zum Ziel zu kommen, sondern auch geschickte Zwischenhalte einzulegen. Schließlich reicht euer Treibstoff nicht ewig und Reparaturen bleiben nicht aus. Planung ist genauso wichtig, wie Können am Lenkrad. Andernfalls verliert ihr euch schnell in der offenen Spielwelt und vergeudet wertvolle Zeit. Bei der Navigation orientieren sich die Entwickler am realen Vorbild und beweisen dabei viel Liebe fürs Detail. Dies setzt die Einstieghürde allerdings auch ein ganzes Stück nach oben. Aus vielen Rennspielen ist es der Spieler gewohnt, einer Strecke zu folgen oder den nächsten Kontrollpunkt stetig im Blick zu haben. So einfach macht es euch Dakar 18 nicht.

Plant ihr eine Runde Mehrspieler, werdet ihr einiges an Zeit einplanen müssen. Eine Spielsitzung kann schon einmal weit über eine Stunde dauern. Im Einzelspieler könnt ihr laut den Entwicklern auch pausieren und das Spiel speichern, um es zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen. Dies ist in Anbetracht des Konzepts auch wichtig, da ihr nicht nur eine kurze Etappe fahren werdet, sondern über viele Zwischenstopps ein Weg zum Ziel finden müsst.

Dakar 18 Screenshot

Apropos Lenkrad – Dakar 18 versteht sich als Simulation und spielt sich entsprechend anspruchsvoll. Die Entwickler möchten allerdings eine breite Zielgruppe ansprechen, weshalb es verschiedene Einstellungsmöglichkeiten gibt. So sollen auch Anfänger in der Lage sein, ihr Fahrzeug zu steuern. Tatsächlich gibt es beim Schwierigkeitsgrad spürbare Unterschiede. Das Spiel scheint sich beim Anspruch zwischen einem Forza Motorsport 7 und Assetto Corsa einzupendeln. Ihr solltet keine knallharte Simulation erwarten. Ein Spaziergang wird es aber nicht. Spielen könnt ihr das Spiel nicht nur via Controller, sondern auch mit einem Lenkrad. Unterschiedliche Wetterlagen, Sand, Schlamm und verschiedene Tageszeiten machen euer Abenteuer nicht leichter.

Das Konzept hat mir definitiv gefallen. Nun bleibt nur noch abzuwarten, ob das Spiel von Bigmoon Entertainment langfristig ebenfalls überzeugen kann. Ich bin gespannt, ob der Spielspaß auch nach mehreren abgeschlossenen Rallyes noch aufrecht erhalten werden kann. Da die Spielwelt eine beachtliche Größe hat, dürfte aber so schnell keine Langeweile aufkommen. Optisch ist das Spiel zwar kein Forza Horizon, aber es sieht okay aus. Technisch könnte das Spiel hier und dort noch etwas Feinschliff vertragen. Die Physik ist noch nicht optimal und gelegentliche Clipping-Fehler stören ein wenig. Die etwas andere Rennspielerfahrung könnte trotz kleiner Macken frischen Wind für Genrefans bringen.

Dakar 18 Screenshot

Mein Fazit:

Dakar 18 hat auf der gamescom eine gute Figur gemacht. Ich freue mich schon auf den 25. September. An diesem Tag erscheint das Spiel für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Ihr könnt entweder im Einzelspieler antreten, oder aber im Mehrspieler mit bis zu sieben weiteren Gamern.

Die Entwickler streben eine realistische Dakar-Erfahrung an, bei der es nicht einfach nur ums Fahren geht. Ihr müsst für euch eine ideale Route finden und dabei vom Navigationssystem Gebrauch machen. Die enge Zusammenarbeit mit Fahrern und Teams verspricht eine interessante Spielerfahrung. Möglicherweise bekommen Rallye-Fans endlich die Spielerfahrung, auf die sie viele Jahre warten mussten.

Bildquelle: Bigmoon Entertainment

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

PlayStation Trophäen-Stufen erhalten Änderung

Sony hat eine Änderung für die Playstation Trophäen-Stufen angekündigt. In Kraft tritt diese am morgigen …

Vampyr

PlayStation Plus Oktober 2020: Need for Speed Paypack und Vampyr

Sony hat die PlayStation Plus Spiele für Oktober 2020 angekündigt. Spieler mit einem Plus-Abo erhalten …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen