Pilot Sports

Pilot Sports Vorschau – gamescom 2018

Familienfreundlicher Spaß in luftiger Höhe

Mit Pilot Sports ging es auf der gamescom in luftige Höhen hinauf. Das Spiel bietet eine Auswahl an Fluggeräten, mit denen ihr allein oder im Mehrspieler eine Reihe von Kursen unsicher machen könnt. Die Vollversion wird davon mehr als 50 bieten. Mit Flugzeug, Jetpack, Fallschirm und Hängegleiter habe ich mir ein Duell mit einem der Entwickler geliefert.

Dabei fiel es nicht schwer, in das Spiel reinzukommen. Die Steuerung ist selbst für Kids kein Problem, weshalb das Spiel bestens als Familienspiel geeignet ist. Das Spiel ist arcadig und versucht keine Simulation zu sein. Daher ist jedes Fluggerät mit wenigen Buttons zu bedienen. Der Spieler kann zudem entscheiden, ob er mit invertierter Steuerung spielen möchte, oder normal. Dies ist wichtig, für Spieler wie mich. Invertierte Steuerung liegt mir in vielen Spielen nicht gut. Jedes Fluggerät unterscheidet sich in der Steuerung und spielt sich anders. Die Umstellung ist jedoch kein Problem und der Wechsel angenehm.

Pilot Sports Screenshot

Der Mehrspieler eignet sich wunderbar für Abende mit Freunden oder als Familienunterhaltung. Damit dabei keine Langeweile aufkommt, müsst ihr im Mehrspieler Inhalte nicht erst freispielen. So könnt ihr euch direkt auf die schweren Kurse stürzen – die es in sich haben. Eure Aufgabe ist es, möglichst schnell und sauber ans Ziel zu kommen. Dabei könnt ihr nicht einfach frei der Nase nach fliegen, sondern müsst durch Ringe hindurch, was vor allem auf den anspruchsvolleren Kursen einige gekonnte Flugmanöver verlangt. Hindernisse machen euch das Leben zusätzlich schwer.

Am Ende der Runde werden Punkte vergeben. Aber Vorsicht! Manche Kurse und Fluggeräte erlauben auch ein komplettes Scheitern. In diesem Fall geht ihr bei der Punktvergabe leer aus. Dies passiert zum Beispiel, wenn ihr mit dem Jetpack euren Treibstoff aufbraucht, bevor ihr das Ziel erreicht habt. Es bleibt also bei mehreren Runden und Spielern bis zum Schluss spannend. Wer am Ende den Sieg holen möchte, braucht Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen. Im Mehrspieler können bis zu vier Spieler antreten. Wir haben auf der gamescom zu zweit gespielt und hatten dabei reichlich Spaß. Ich freue mich schon jetzt darauf, das Spiel mit meinen Kindern unsicher zu machen – auch wenn sie mich vermutlich in Grund und Boden fliegen werden.

Damit auch Einzelspieler ihren Spaß mit Pilot Sports haben, müsst ihr allein zunächst neue Inhalte freispielen. Ihr beginnt mit einfachen Kursen und arbeitet euch zu den schweren Strecken vor. Die stellen auch für erfahrene Spieler eine Herausforderung dar und sind ideal für Jäger von Bestzeiten.

Pilot Sports Screenshot

Mein Fazit:

Pilot Sports punktet vor allem als Party- und Familienspiel. Auf mehr als 50 Kursen könnt ihr mit Flugzeug, Jetpack, Fallschirm und Hängegleiter eure Geschicklichkeit auf die Probe stellen. Dabei gibt es sowohl relativ einfache Strecken als auch eine Reihe von anspruchsvollen Kursen, die selbst für erfahrene Spieler eine Herausforderung darstellen. Im lokalen Multiplayer können bis zu vier Spieler im Splitscreen um die beste Punktzahl fliegen.

Das Spiel erscheint am 27. September für Nintendo Switch und PlayStation 4.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquelle: Z-Software

Siehe auch

Nintendo Switch: Indie World Präsentation für den 18. August angekündigt

Nintendo hat für den 18. August eine Indie World Präsentation angekündigt. Die kommende Ausgabe des …

Nintendo Switch: Engpässe könnten anhalten

Wer aktuell auf der Suche nach einer Nintendo Switch ist, hat es nicht unbedingt einfach. …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Ein Penny für deine Gedanken, hinterlasse einen Kommentarx