tt:
Startseite » News » Project Judge Yakuza Charaktere müssen draußen bleiben
Project Judge

Project Judge Yakuza Charaktere müssen draußen bleiben

Als kürzlich Project Judge angekündigt wurde, war die Aufregung groß. Vor allem Yakuza-Fans haben die Ankündigung mit Kusshänden aufgenommen. Das Spiel von SEGAs Yakuza Entwicklerteam soll ebenfalls in Kamurocho spielen. Kamurocho ist ein fiktiver Distrikt von Tokio, der für die Yakuza-Reihe geschaffen wurde.

Project Judge mit Yakuza Charakteren ist allerdings kein Thema. Auch Nebenmissionen und Cameos sind nicht vorgesehen. Dafür unterscheiden sich die Projekte einfach zu sehr. Die Macher gehen davon aus, dass Gastauftritte die Fans nicht begeistern würden, da dies auf eine Art passieren müsse, die ihnen nicht gefallen würde.

Die Entwickler möchten zudem, dass ihr das Spiel als etwas Neues betrachtet. Unklar ist, ob das Spiel im Yakuza-Universum spielen wird. Diese Frage wollte Projektleiter Toshihiro Nagoshi weder bejahen noch verneinen. Ihr werdet in Project Judge einige Locations und Assets wiedererkennen, wenn ihr Yakuza gespielt habt. Gameplay und Story sollen sich allerdings deutlich von Yakuza unterscheiden.

Project Judge soll 2019 in westlichen Regionen erscheinen. Ein konkreter Erscheinungstermin steht noch nicht fest. Hättet ihr gern in Project Judge Yakuza Charaktere gesehen?

Yakuza 6: The Song of Life
Project Judge mit Yakuza Charakteren? Sorry, Kiryu und Co. müssen leider draußen bleiben.

Quelle: IGN

Bildquelle: SEGA

Schreibe etwas dazu!

avatar
2000
  Kommentare Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: