Gewinnspiel
Startseite » Specials » Underworld Ascendant Vorschau – gamescom 2018
Underworld Ascendant

Underworld Ascendant Vorschau – gamescom 2018

Spiel mit dem Feuer

Bevor ich mich in die Spielwelt von Underworld Ascendant stürzen durfte, gab es eine kurze Erklärung eines Entwicklers. Dabei hieß es, das Feuer spiele eine besondere Rolle in dem Spiel. Tatsächlich ging es wenig später heiß her. Doch beginnen wir von vorn.

Underworld Ascendant schickt euch in eine düstere und ausgesprochen gefährliche Fantasywelt. Passt ihr nicht auf, segnet ihr schon nach wenigen Schritten das Zeitliche. Es liegt an euch diese unbekannte Welt zu entdecken, in der zahlreiche Rätsel gelöst werden wollen. Was mag sich hinter den vielen Abzweigungen des Höhlenreichs verbergen?

Damit das Abenteuer euren Vorstellungen entspricht, soll das Spiel vielfältige Möglichkeiten bei der Entwicklung eures Charakters bieten. Wollt ihr lieber auf Stealth setzen oder mit Zaubern den Gegnern das Leben schwer machen? Ihr könnt eure Spielfigur in verschiedene Richtungen entwickeln. Egal wofür ihr euch letztlich entscheiden werdet – ihr zieht los, um es mit Typhon aufzunehmen. Dafür begebt ihr euch tief in den Stygian Abyss.

Sofern ihr euch für den Weg des Kampfes entscheidet, werdet ihr einiges an Geschick aufbringen müssen. Die Kämpfe erwiesen sich als angenehm anspruchsvoll. Kopfloses Vorstürmen führt in Underworld Ascendant nicht unbedingt ans Ziel. Es zahlt sich aus, etwas bedachter zu agieren und die Umgebung genau im Blick zu haben. So erkennt ihr auch Möglichkeiten, die euch bei hastigem Vorgehen womöglich entgangen wären. In einem Raum lassen sich beispielsweise eine Menge Kisten und Co. zusammentragen und schließlich entzünden.

Feuer ist ein gutes Stichwort. Nachdem ich mich ein ganzes Stück durch die Höhlenwelt bewegt hatte, schien scheinbar in einem Raum Schluss zu sein. Ich habe alle möglichen Ansätze verfolgt, was der Entwickler neben mir scheinbar amüsiert verfolgt hat. Letztlich stellte sich heraus, dass die Lösung so simpel wie genial ist. Der Fußboden besteht in besagtem Raum aus Holzdielen, die ich in Brand setzen konnte. Nach dem kleinen Spiel mit dem Feuer, galt es schleunigst die Beine in die Hand zu nehmen und auf steinigem Untergrund in Sicherheit zu gehen. So simpel dieser Part auch war – er hat mir richtig gut gefallen. Ich bin wohl inzwischen ziemlich von anderen Spielen verwöhnt. Oftmals sind die Lösungen offensichtlich. Nicht dass das Spiel mit dem Feuer nicht irgendwie auch offensichtlich gewesen wäre – aber der Part hat es geschafft, mich geschickt auf alle möglichen Irrpfade zu verleiten.

Tatsächlich ist Underworld Ascendant alles andere als ein modernes Spiel. Es ist ein klassisches Action-Rollenspiel, welches tatsächlich hier und dort etwas altbacken wirkt. Wer wie ich nach wie vor auf diese Art von Spiel steht, braucht daran aber keinen Anstoß nehmen. Wenn ihr lieber moderne Rollenspiele zockt, werdet ihr bei der Konkurrenz vermutlich besser bedient. Dieses Spiel hier ist etwas für Liebhaber von klassischen Rollenspielen.

Underworld Ascendant Screenshot 02

Mein Fazit:

Der Entwickler hat mir vor meiner Spielsitzung nicht zu viel versprochen – Feuer spielt eine große Rolle. So kommt es zum Beispiel zum Einsatz, um neue Wege zu schaffen. Ich mag die actionreichen aber auch anspruchsvollen Kämpfe des Spiels. Alternativ könnt ihr auch den Gegnern aus dem Weg gehen. Obendrein gibt es diverse Interaktionsmöglichkeiten mit der Umgebung und scheinbar einiges zu erkunden. Dabei unterstützt euch zwar eine Karte, aber ein Spaziergang wird es trotzdem nicht. Die Zeit mit Underworld Ascendant verging wie im Flug, weil mich das Spielprinzip sofort angezogen hat. Die Demo hat hier und da noch ein paar Kanten und das Spielprinzip wirkt im Jahr 2018 ein wenig angestaubt. Daran habe ich mich als Fan solcher Spiele aber nicht gestört. Der Titel wird sicher seine Fans finden. Die Vollversion werde ich mir auf jeden Fall gründlich ansehen. Ich bin gespannt, ob mich das Spiel auch nach längerer Spielzeit noch begeistern wird.

Bald darf ich es herausfinden – und ihr auch. Underworld Ascendant erscheint am 15. November für den PC. Ihr zieht eine Konsole vor? 2019 soll es das Spiel auch auf Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One schaffen. Ich selbst durfte die PC-Version ausprobieren, die sich angenehm gespielt hat.

Bildquelle: 505 Games

Schreibe etwas dazu!

avatar
2000
  Kommentare Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: