Startseite » Review » Super Mario Party Review
Super Mario Party

Super Mario Party Review

Entwickler:         Nintendo 
Publisher:          Nintendo 
Genre:              Partyspiel, Brettspiel
Plattformen:        Nintendo Switch
Preis:              ca. 59,99 Euro
Offizielle Website: https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo-Switch/Super-Mario-Party-1388641.html

Mehr Partyspaß für die Nintendo Switch

Mit Mario Kart 8 Deluxe hat die Nintendo Switch bereits kurz nach Release ein tolles Partyspiel bekommen. Nun legt Nintendo mit Super Mario Party nach. Ich habe mir meine Familie geschnappt und das neueste Partyspiel mit dem wohl beliebtesten Klempner der Welt auf Herz und Nieren geprüft. In meinem Super Mario Party Review erfahrt ihr, ob das Spiel etwas taugt oder ihr eure nächste Party lieber ohne Mario und Freunde feiern solltet.

Wie es sich für ein waschechtes Mario Party gehört, ist der Einstieg denkbar einfach. Ihr könnt einfach umstehenden Personen einen Joy-Con in die Hand drücken und zusammen Spaß haben. Das Spiel erklärt alles was wichtig ist, ohne dabei mit ausschweifenden Monologen zu langweilen. Vor Minispielen habt ihr zudem die Gelegenheit zu üben, bis ihr euch sicher fühlt. Erst wenn jeder Spieler seine Bereitschaft erklärt hat, geht es los.

Habt ihr vor mehr Zeit mit Super Mario Party zu verbringen, könnt ihr euch im Brettspielmodus austoben. Der bietet eine Reihe von Spielbrettern, über die die Charaktere ziehen. Dabei spielt das Würfelglück eine wichtige Rolle. Das Spiel ist allerdings keinesfalls entschieden, nur wenn es einige Runden schlecht für euch läuft. Der Brettspielmodus ist so gestaltet, dass es wirklich bis zum Schluss spannend bleibt. Eine einzige Runde kann genügen, um deutlich aufzuholen. Bei unserem ersten Brettspiel-Abend lag ich fast die gesamte Partie hinten, da mir das Glück einfach nicht hold sein wollte. Erst in den letzten Runden konnte ich das gesamte Spiel drehen und schließlich den Sieg holen, an den ich selbst längst nicht mehr geglaubt hatte.

Wenn ihr keine Lust habt, so viel Zeit zu investieren oder diese einfach nicht habt, gibt es eine Reihe von Alternativen. Der Raft-Modus erfordert ebenfalls etwas Zeit, allerdings weniger als das Brettspiel. Der Raft-Modus war eine tolle Erfahrung mit meinem Mann. Dort sitzen alle Spieler in einem Boot, welches mit NPCs aufgefüllt wird. Es gilt zu rudern und so das Boot zu lenken. Je besser die Absprache, desto schneller und erfolgreicher die Bootstour. Da ein Timer läuft, müsst ihr euch ein wenig ins Zeug legen. Die Zeit fällt allerdings sehr großzügig aus. Lenkt ihr euer Boot geschickt, könnt ihr rote Luftballons zerstören und so ein Minispiel starten. Je besser das Ergebnis, desto mehr Zeitgewinn.

Wer es lieber puristisch mag, kann auch einfach Minispiele ohne Drumherum spielen. Davon gibt es im Spiel über 80 Stück. Gesteuert wird mit den Joy-Con. Die meisten Minispiele kommen mit wenigen Eingaben aus. Oft müsst ihr euren Charakter einfach nur bewegen oder gegebenenfalls noch einen Button zum Interagieren drücken. Je geschickter ihr euch anstellt, desto besser schneidet ihr ab.

Die meisten Minispiele sind kinderleicht. Einige sind etwas anspruchsvoller, aber ebenfalls einfach. Super Mario Party ist ein familienfreundliches Spiel und auch für Kinder leicht zu spielen. Trotzdem haben auch Erwachsene ihren Spaß damit. Der Reiz liegt hier nicht beim Schwierigkeitsgrad, sondern bei der Interaktion mit euren Mitspielern. Die könnt ihr zum Beispiel durch Ablenkungsmanöver aus dem Konzept bringen. Da ihr den Joy-Con oftmals mit nur einer Hand bedienen könnt, bleibt dafür reichlich Spielraum.

Super Mario Party ist ein typisches Nintendo Partyspiel und profitiert von der Nintendo Switch. Ihr habt reichlich Möglichkeit, nicht nur mit dem Spiel zu interagieren, sondern auch mit eurem Umfeld. Dank der Switch seit ihr zudem flexibel, wo ihr spielen möchtet. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings doch. Ihr könnt für das Spiel lediglich die Joy-Con nutzen. Dies ist letztlich sogar verständlich, da die Minispiele für die Joy-Con entworfen sind und entsprechend funktionieren. Sie nutzen die Möglichkeiten der Joy-Con perfekt aus und es macht Spaß, mit ihnen zu spielen. Ärgerlich ist dies trotzdem für jene Spieler, die eine Reihe von Pro Controllern besitzen aber wenige Joy-Con. Durch ihre geringe Größe mag nicht jeder die Joy-Con. Im Falle von Super Mario Party wird die allerdings nicht zum Problem.

Ein weiteres kleines Ärgernis ist die Verbindung der Joy-Con. Die geht manchmal verloren. Im schlimmsten Fall hilft nur noch ein Spielneustart. Diesen Fall hatten wir glücklicherweise nur ein einziges Mal. Bei aufgeregten und wild gestikulierenden Spielern – dies dürfte vor allem Kinder betreffen – hat der Gyrosensor manchmal Schwierigkeiten, da er die Orientierung (den Nullpunkt) verliert. Die Joy-Con sind zwar schnell wieder kalibriert, aber im laufenden Spiel ist dies dennoch ärgerlich.

Trotz kleiner Ecken und Kanten ein tolles Spiel. Wir hatten als Familie reichlich Spaß. Egal ob ihr nur ein paar Minispiele absolvieren möchtet oder einen ganzen Abend füllen wollt – das Spiel bieten für jeden Anlass die passenden Modi. Dank der großen Auswahl an Minispielen kommt auch nach mehreren Spielesitzungen keine Langeweile auf. Wenn ihr Partyspiele gut findet und eine Switch habt, gehört der Titel in eure Sammlung.

Super Mario Party Screenshot

Mein Fazit:

Super Mario Party ist kinderleicht. Im positiven Sinne. Hier kann jeder Spaß haben und ohne große Erklärungen mitmachen. Egal ob als Party- oder Familienspiel – das Game macht einfach Spaß. Selbst wenn ihr nur die beiden Joy-Con der Switch habt, könnt ihr in einer größeren Runde unterhaltsame Abende mit Familie und Freunden verbringen. Die Minigames sind schnell abgeschlossen, weshalb ihr auch einfach die Joy-Con rumreichen könnt. Nur Solisten werden hier langfristig wenig Spaß haben.

Für einen längeren Spielabend ist der Brettspielmodus hervorragend geeignet. Habt ihr es eiliger, könnt ihr ohne Drumherum ein paar Minispiele abschließen oder bei Beat-Bühne eine Reihe von Rhythmus-Minispielen absolvieren. Team-Modi bringen spannende Duelle in euer Wohnzimmer oder an jeden anderen Ort, an dem ihr spielen möchtet. All das ist kinderfreundlich und hübsch verpackt. Meine Kids warten schon auf den nächsten Super Mario Party Abend. Mario Party begeistert mich heute nicht weniger als in meiner Kindheit. Das Minispiel-Konzept ist zeitlos und kennt keine Altersgrenzen.

Bildquelle: Nintendo

Offenlegung: Für dieses Review hat mir Nintendo das Spiel kostenlost zur Verfügung gestellt.

Schreibe etwas dazu!

avatar
2000
  Kommentare Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: