Startseite » Guides » Forza Horizon 3 #Forzathon Guide KW 44 – Drifter’s Paradise
Forza Horizon 3 Drift

Forza Horizon 3 #Forzathon Guide KW 44 – Drifter’s Paradise

Nachdem es beim #Forzathon in Horizon 3 lange keinen Fokus mehr auf Drifts gab, dürfen wir die nächsten Tage fleißig seitwärts fahren. Drei der vier aktuellen Aufgaben drehen sich um den Driftsport. Für den Forza Horizon 3 #Forzathon Guide KW 44 – Drifter’s Paradise habe ich mir die aktuellen Erfolge angesehen. Als Belohnung winkt unter anderem eine Horizon Edition.

Speedier Drifter

Den Anfang machen drei Drift-Zonen. Es reicht, wenn ihr eine auswählt und diese dreimal abschließt. Möchtet ihr Zeit sparen, nutzt ihr einen Nissan und sucht euch eine Drift-Zone, bei der ihr drei Sterne schafft. Leicht geht dies vor allem bei jenen Drift-Zonen, die kurz sind und ein niedriges Punkteziel haben. Zum Beispiel „Outback, Pfad“ in der Nähe vom Outback-Festival oder „Silver Sands“ südlich von Surfer’s Paradise.

Wenn euch Drift-Zonen nicht liegen, hilft als Orientierung die Weltkarte. Filtert nach Drift-Zonen und schaut nach, bei welchen ihr schon drei oder zumindest zwei Sterne habt.

Damit die Drifts gelingen, empfiehlt sich ein Tuning mit Fokus auf Drift (hierfür könnt ihr einfach ein gut bewertetes der Community herunterladen). Außerdem solltet ihr Fahrhilfen wie die Stabilitätskontrolle deaktivieren, da diese euch das Driften erschweren.

Für einen Drift müsst ihr euer Fahrzeug in Schräglage bekommen. Die im Spiel wohl einfachste Variante ist der E-Drift, der mithilfe der Handbremse gemacht wird. Kurven lassen sich zudem am leichtesten driften. Zieht die Handbremse und lasst euer Auto seitwärts fahren. Probiert ein wenig mit der Drift-Zone, die ihr euch ausgesucht habt rum. Es ist völlig egal, von welcher Seite ihr beginnt. Vielen Spielern liegt eine Seite besser als die andere. Findet heraus, wie ihr die Zone besonders gut hinbekommt. Mit etwas Geduld und Fingerspitzengefühl tastet ihr euch dann an die Sache ran.

Ich empfehle einen Nissan Skyline. Die Black Edition, die es auch als Belohnung beim aktuellen #Forzathon gibt, ist ebenfalls ein beliebtes Drift-Auto.

Eure Belohnung: 3 Lose

Yet ever more slipping

Ihr sollt zwanzig Driftfähigkeiten machen. Diese Aufgabe erledigt ihr vermutlich nebenbei, wenn ihr die erste und letzte Aufgabe erledigt. Andernfalls macht ihr anschließend noch ein paar zusätzliche Drifts.

Eure Belohnung: 35.000 Erfahrungspunkte

Prove you can drive straight

Diese Aufgabe ist die einzige, die nichts mit Drifts zu tun hat. Ihr sollt fünf Rennen abschließen. Gewinnen ist nicht nötig. Wenn ihr in Eile seid, bieten sich Sprint-Rennen oder die kurzen Rundstreckenrennen in Byron Bay an. Bei fünf Rennen könntet ihr euch auch eine passende Meisterschaft erstellen.

Eure Belohnung: 55.000 Credits

More zealous dedication

Siehe Aufgabe #1. Ihr sollt drei Sterne bei einer Drift-Zone holen und dabei einen Nissan nutzen.

Eure Belohnung: Nissan GT-R Black Edition Horizon Edition

Wie hat euch der aktuelle #Forzathon gefallen? Der Fokus auf Drift dürfte vermutlich einigen Spielern weniger gut gefallen haben, da nicht jeder Fan vom Driftsport ist. Von den drei Sternen abgesehen, gehen die Aufgaben aber trotzdem relativ einfach. Leider belohnen euch ausgerechnet die mit einer Horizon Edition. Nach so viel Zeit mit Horizon 4 fielen mir die Drift-Zonen ganz schön schwer, da ich mich so an den Geisterverkehr gewöhnt habe.

P.S. Ist der #Forzathon bei euch ebenfalls nicht übersetzt?

Forza Horizon 3 #Forzathon Guide KW 44 – Drifter’s Paradise

Bildquelle: Eigene Screenshots aus Forza Horizon 4

Schreibe etwas dazu!

avatar
2000
  Kommentare Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: