tt:
Startseite » News » Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 Details zu den Tremere
Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2

Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 Details zu den Tremere

Paradox Interactive stellt in einem neuen Video die Tremere aus Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 vor. Der Vampir-Clan hat einige nach Wissen hungrige Hexenmeister in seinen Reihen, die zerstörerische Blutmagie wirken können. Außenstehende bezeichnen die Tremere gerne als Ursupatoren, Hermetiker und Bluthexen. Die Vampirgesellschaft begegnet ihnen mit großem Misstrauen. Bei aller Abneigung werden sie aufgrund ihrer Blutmagie jedoch gefürchtet.

Die Tremere aus Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 waren bereits lange vor Seatlle als Okkultisten aktiv. Schließlich gelang es ihnen einen Weg zu finden, nicht dem Tod ausgeliefert zu sein. Der Preis dafür jedoch wird in Blut gezahlt – nämlich in Blut der Tremere, welches fortan an Magie gefesselt war. Der Ursprung dieses  Fluchs ist im Verlauf der Zeit beinahe in Vergessenheit geraten.

Schließt ihr euch den Tremere an, schaltet ihr zwei Disziplinen für euer Arsenal frei. Unten findet ihr einen Auszug aus der offiziellen Pressemitteilung, der Thaumaturgy und Auspex beschreibt.

Thaumaturgy
· Skewer – Eine kleine Portion des Vampirblutes wird vor die Füße der Gegner platziert, wo es sich in scharfe Stacheln verwandelt. Nachdem diese sich aufgelöst haben, fließt das Blut wieder zum Beschwörenden zurück.
· Purge – Ermöglicht es dem Vampir, seine Opfer Blut heraufwürgen zu lassen und ihnen dergestalt heftigen Schaden zuzufügen. Ein Blutschwall sucht sich anschließend seinen Weg zurück zum Magieanwender.
· Blood Boil – Einem Meister des Thaumaturgy ist es möglich, Purge ein zweites Mal auf bereits betroffene NPC anzuwenden, um deren Blut in zum Kochen zu bringen. Den unglücklichen Tropf wird es innerhalb von Augenblicken zerreißen. Zuschauer und Schaulustige werden in einem größeren Radius verletzt. Das Blut eines jeden Opfers fließt im Anschluss zurück an den Beschwörenden.

Der Gebrauch von Thaumaturgy in Gegenwart von Zeugen stellt eine Verletzung der Maskerade dar.

Auspex
· Aura Sense – Ermöglicht es dem Vampir, NPCs zu entdecken, Menschenmengen blitzschnell einzuschätzen und einzelne Individuen zur Beobachtung über eine weite Entfernung hinweg zu markieren. Außerdem erkennt der Beschwörende die Stärken und Schwächen eines markierten NPCs im Zuge dessen Angriffs oder seiner Verteidigung.
· Psychic Projection – Löst den Körper des Vampirs von seinem Geist. In diesem Zustand kann er in Astralform die Gegend erkunden und via Aura Sight jeden Charakter markieren, den er entdeckt. Weiterhin ist es ihm durch seine meisterhafte Beherrschung möglich, die Körpersinne anderer telepathisch zu überladen.

Der Gebrauch von Auspex stellt eine Verletzung der Maskerade dar.
Spieler, die den Tremere beitreten, können diese Fertigkeiten zusätzlich zu ihren individuellen Kräften aus ihrer Thinblood-Vergangenheit nutzen.

Quelle: Paradox Interactive Pressemitteilung

Bildquelle: Paradox Interactive

Schreibe etwas dazu!

avatar
2000
  Kommentare Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: