tt:
Startseite » Guides » Dead or Alive Xtreme 3: Scarlet – S+ Rang

Dead or Alive Xtreme 3: Scarlet – S+ Rang

In Dead or Alive Xtreme 3: Scarlet müsst ihr für Platin mit jedem Charakter einmal den S+ Rang erreichen. Die Trophäen sind nicht der einzige Grund, warum sich S+ lohnt. Erreicht ihr mit einem Charakter S+, endet euer Urlaub mit einem besonderen Video. Der folgende Clip zeigt ein Beispiel dafür – das S+ Video von Leifang.

Um einen Dead or Alive Xtreme 3: Scarlet S+ Rang zu erreichen, müsst ihr einige Dinge beachten. Am Ende des Urlaubs muss das Porträt eures Charakters mit pinker Farbe komplett umrandet sein – sprich die Satisfaction-Rate muss hoch genug sein. Darüber hinaus gilt es, sämtliche Charaktermissionen abzuschließen.

Voraussetzungen für S+ Ränge in DoAX 3: Scarlet

  • maximale Zufriedenheit am Ende des Urlaubs
  • Erfüllung aller 7 Charaktermissionen

Ihr könnt – wenn ihr gezielt darauf hinarbeitet- in einem Urlaub den S+ Rang mit einem Charakter erreichen. In der Theorie würden 11 Spieldurchgänge genügen, um sämtliche S+ Trophäen (Special Vacation Trophäen) freizuschalten. Ein Spieldurchgang je Mädchen. In der Praxis könnt ihr euch dafür Zeit lassen. Es ist relativ stressig, in einem Urlaub Special Vacation und Collection Erfolg (20 Swimsuits mit einem Charakter sammeln) zu holen. Da ihr für die Swimsuits tatsächlich 20 verschiedene besitzen müsst, werdet ihr auch in einige teurere Exemplare investieren müssen. Ich persönlich mag es ein wenig entspannter und pfeife auf maximale Effizienz. Dadurch bleibt auch mehr Freiheit und Spielspaß.

Die Charaktermissionen in Dead or Alive Xtreme 3: Scarlet

Die Missionen in Dead or Alive Xtreme 3: Scarlet sind alle gleich gestrickt und bieten eine überschaubare Anzahl verschiedenster Aufgaben. Nach dem Abschluss einiger dieser Missionen schaltet ihr die erste spezielle Charaktermission frei. Jedes Mädchen hat 7 dieser Quests. Läuft es gut, könnt ihr innerhalb eines Urlaubs alle dieser Quests erhalten und abschließen.

Gelingt euch dies nicht, bleibt euer Fortschritt erhalten. In diesem Fall erhaltet ihr im nächsten Urlaub mit dem Charakter früher oder später wieder die Charaktermission, bei der ihr im letzten Urlaub stehen geblieben seid. Ein wenig heikel ist die finale 7. Mission. Diese erhaltet ihr erst am Ende eures Urlaubs. Manchmal kommt es vor, dass das nicht passiert. Möchtet ihr keine Zeit verschwenden, könnt ihr vorher euren Spielstand auf einem USB-Stick sichern und wenn nötig darüber einen neuen Versuch wagen. Hängt ihr am vorletzten Urlaubstag noch an einer Mission, die ihr nicht erfüllen könnt, solltet ihr diese abbrechen.

Um alle Charaktermissionen zu erfüllen, werdet ihr einige Zack Dollar mit eurem Charakter und dem Owner ausgeben müssen. Im Verlauf der Quests müsst ihr nämlich einen der günstigeren Swimsuits aus dem Owner Shop erfolgreich an das Mädchen verschenken, mit dem ihr S+ möchtet. Der Spaß kostet euch 200.000 Zack Dollar. Außerdem wird es nötig sein, das Lieblingsgericht des Charaktersim Girl Mode zu verzehren – schlägt mit 100.000 Zack Dollar zu Buche – und das Lieblingsinstrument zu spielen. Habt ihr nicht viel Glück und bekommt es von Zack als Geschenk, gehen dafür auch einige Zack Dollar drauf.

Die Charaktermissionen erkennt ihr daran, dass diese nummeriert sind. In der folgenden Screenshot-Galerie findet ihr ein Beispiel für die Charaktermissionen. Achtung, ihr könnt diese Missionen aufgeben. Passiert euch dergleichen, ist euer S+ Rang für den aktuellen Urlaub leider dahin. Habt ihr mit einem Charakter einmal S+ erreicht, sind die besonderen Charaktermissionen hinfällig.

Die Zufriedenheit in Dead or Alive Xtreme 3: Scarlet

Die Charaktermissionen sind nur die halbe Miete, für den S+ Rang. Nicht weniger wichtig ist die Zufriedenheit. Es gibt daher einige Dinge, von denen ihr tunlichst die Finger lassen solltet, wenn euch S+ in einem Durchgang wichtig ist. Besonders heikel können Geschenke sein. Werden eure Geschenke immer wieder abgelehnt – zum Beispiel, weil sie nicht gefallen – verspielt ihr euch die Zufriedenheit der Mädchen mit der Zeit. Wollt ihr massenhaft Geschenke verteilen, die beim Mädchen nicht beliebt sind, tut ihr dies lieber in einem anderen Spieldurchgang. Noch schlimmer wird es, wenn ihr als Owner einen Swimsuit überreicht, das Mädchen annimmt und sich umkleidet. Öffnet auf keinen Fall eure Augen! Tut ihr dies zu Beginn der Szene, hält sich der Schaden in Grenzen. Öffnet ihr sie erst spät, rauscht die Zufriedenheit eures Charakters in den blauen Bereich – selbst wenn ihr sie beinahe voll hattet. Damit ist jeder S+ Rang für den aktuellen Durchgang gelaufen!

Ein weiteres Problem sind Missionen. Mit der erfolgreichen Erfüllung von Aufgaben könnt ihr die Zufriedenheit steigern. Daher ist es umso wichtiger, möglichst schnell möglichst viele Missionen abzuschließen. Könnt ihr eine Mission nur schwer oder gar nicht erfüllen, solltet ihr nicht warten, bis der Timer ausgelaufen ist. Gebt sie direkt im Hotel oder am Poolside (Owner Modus!) auf. Missionen, die ich quasi nie erfülle, sind zum Beispiel die mit identischem Swimsuit. Manchmal verlangt das Spiel, dass ihr etwas tut und dabei den gleichen Swimsuit wie der Partner tragt. Im ersten Urlaub fast unmöglich und auch sonst extrem schwer zu machen. Das gleiche Model genügt hier leider nicht – es muss auch die richtige Farbe sein. Obendrein seht ihr nicht, was eure Partnerin gerade trägt. Ihr könnt also richtig viel Zeit an dieser Mission vertrödeln. Abzuwägen ist auch die Erfüllung von Owner-Missionen, die die Ausgabe von größeren Mengen Zack Dollar verlangen. In der Regel gibt es als Belohnung einige Zack Dollar – aber habt ihr davon nicht genug, lohnt es sich schlicht nicht, die Aufgabe aufzuheben. Wägt bei jeder Mission ab, ob sie für euch schnell zu erfüllen ist oder nicht. Alles was zu viel Zeit raubt, gebt ihr auf.

Die Zufriedenheit eures Mädchens könnt ihr in Girl und Owner Mode steigern. Ich empfehle bei den ersten S+-Rängen den Girl Mode, da ihr so auch einige Zack Dollar für die Sammlungserfolge sammeln könnt. In der Theorie könnt ihr auch über den Owner Modus Swimsuits verschenken. In der Praxis ist es gerade in den ersten Spielstunden sehr mühsam, dafür die nötigen Zack Dollar zu erspielen. Mit der Zeit verliert der Girl Mode an Reiz und es lohnt sich mehr, nur noch im Owner Modus zu spielen. Dafür solltet ihr aber dort ein hohes Level haben.

Die höchste Zufriedenheit liefert Volleyball. Ihr könnt pro Sieg drei Herzen verdienen. Volleyball ist nicht sonderlich schwer zu gewinnen – auch nicht auf „Hard“. Ihr solltet aber solide spielen können. Obendrein bietet Volleyball hohe Einnahmen. Dafür ist der Zeitaufwand auch am höchsten. Liegt euch das Spiel nicht, setzt ihr lieber auf Rock Climbing, da der Volleyball-Effekt dahin ist, wenn ihr nicht auch regelmäßig gewinnt. Da könnt ihr nicht viel verkehrt machen, da ihr nur die angezeigten Tasten drücken müsst. Die Einnahmen sind nicht übel und der zeitliche Aufwand überschaubar. Als Belohnung gibt es immerhin noch zwei Sterne. Rock Climbing ist zudem gut geeignet, wenn euch Volleyball zu lange dauert.

Alternativ könnt ihr auch die anderen Aktivitäten nutzen. Beach Flags zum Beispiel geht sehr schnell – aber ist ab „Normal“ schon gar nicht mehr so einfach, wenn ihr nicht sehr schnell seid. Möchtet ihr auf diesem Wege S+ erreichen, solltet ihr nicht nur auf die Erfüllung vieler Missionen achten, sondern könnt auch mit Geschenken nachhelfen. Hierbei ist es extrem wichtig, die Vorlieben eures aktuellen Charakters zu kennen. So könnt ihr mit einem Geschenk zwei zusätzliche Herzen sammeln. Um dafür keine Zeit zu verschwenden, solltet ihr die Geschenke über das Hotel verschicken und nicht persönlich überreichen. Gerade in den ersten Spieldurchgängen ist es allerdings schwierig, viel finanziellen Spielraum für Geschenke zu haben, da Zack Dollar im Owner Modus knapp sind. Grundsätzlich gilt bei Geschenken, es muss nur gut ankommen. Es müssen keine teuren Swimsuit sein. Ein beliebtes Food-Item tut es auch und kostet nur einen Bruchteil.

Im späteren Spielverlauf lohnt es sich, die S+ Spieldurchgänge via Owner Mode zu machen und nur dann in den Girl Mode zu wechseln, wenn ihr dort Missionen erfüllen sollt. So erhaltet ihr nebenbei einige Zack Dollar im Owner Mode, die ihr zum Beispiel in die wöchentlich wechselnden Special Swimsuits investieren könnt. Die kosten nämlich jede Woche einige Millionen Zack Dollar – selbst wenn ihr nur jedem Mädchen den Lieblingsswimsuit schenken möchtet.

Kurzzusammenfassung:

  • alle Charaktermissionen erfüllen
  • Zufriedenheit steigern, damit der Portrairahmen komplett pink umrandet ist
  • nur schnell zu erfüllende Missionen machen, alle anderen aufgeben
  • Charaktermissionen nicht aufgeben
  • in den ersten Spielstunden vorzugsweise den Girl Mode nutzen, später vor allem den Owner Mode
  • gut gewählte Geschenke helfen bei S+, unliebsame Geschenke sind kontraproduktiv

Quelle: Eigene Recherche

Bildquelle: Eigene Screenshots aus Dead or Alive Xtreme 3: Scarlet

Schreibe etwas dazu!

avatar
2000
  Kommentare Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: