Startseite » Guides » Pokémon GO Ein tausendjähriger Schlaf – Jirachi Spezialforschung
pokemon_go_jirachi

Pokémon GO Ein tausendjähriger Schlaf – Jirachi Spezialforschung

Mit der Pokémon GO Spezialforschung „Ein tausendjähriger Schlaf“ lässt sich das Mysteriöse Pokémon Jirachi fangen. Das Pokémon gehört den Typen Stahl und Psycho an. Es ist Teil der 3. Pokémon Generation und war in Pokémon GO bisher für die meisten Spieler nicht erreichbar.

Wer bereits im Rahmen des Pokémon GO-Fest Jirachi gefangen hat, erhält für den Abschluss der nun für alle Spieler verfügbaren Forschung Bonbons. Mit denen kann Jirachi hochgelevelt werden.

Pokémon GO Ein tausendjähriger Schlaf Spezialforschung

Ein tausendjähriger Schlaf 1/7

  • Aufgabe: Fange 25 Pokémon.
  • Lösung: Für die Aufgabe müssen 25 beliebige Pokémon gefangen werden. Habt ihr in eurer Umgebung Nester, lässt sich die Aufgabe besonders schnell erledigen, da dort viele Pokémon anzutreffen sind.
  • Belohnung: 1.000 Erfahrungspunkte

 

  • Aufgabe: Drehe 10 PokéStops oder Arenen.
  • Lösung: Für die Aufgabe müssen 10 PokéStops oder Arenen gedreht werden. Ihr könnt natürlich beides durcheinandermischen. Habt ihr in der Nähe nicht viel Auswahl, genügen auch ein PokéStop oder eine Arena, da es keine verschiedenen sein müssen. Ihr könntet euch also einfach an einen PokéStop setzen. Nach 5 Minuten lässt er sich erneut drehen.
  • Belohnung: Pummeluff

 

  • Aufgabe: Schließe 3 neue Freundschaften.
  • Lösung: Hier eignen sich Social-Media-Kanäle sehr gut. Teilt dort entweder selbst euren Freundschaftscode oder sucht mit Schlagworten wie „Pokémon GO Friends“. Es finden sich immer problemlos Spieler, die auf der Suche nach Freunden sind. Auch Pokémon GO Gruppen finden sich im Internet. Dort könnt ihr ebenfalls unkompliziert Codes tauschen.
  • Belohnung: Barschwa
Schon zu Beginn der Forschung könnt ihr optimieren. Wählt Barschwa als Kumpel, da ihr es in einer späteren Aufgabe entwickeln müsst!

Belohnungen: Gletscher-Lockmodul, Moos-Lockmodul, Magnet-Lockmodul

Das Magnetmodul wird in einer späteren Aufgabe (Abschnitt 4/7) von großer Hilfe sein. Spart es euch daher wenn nötig auf!

Ein tausendjähriger Schlaf 2/7

  • Aufgabe: Fange 3 Flurmel.
  • Lösung: Flurmel taucht bei teilweise bewölktem Wetter (Wetter im Spiel!) mit vermehrter Häufigkeit auf.
  • Belohnung: 10 Flurmel-Bonbon

 

  • Aufgabe: Entwickle ein Barschwa.
  • Lösung: Um ein Barschwa zu entwickeln, müsst ihr mit dem Pokémon zunächst 20 Kilometer als Kumpel laufen. Anschließend könnt ihr Barschwa mit 100 Barschwa-Bonbons zu Milotic entwickeln. Achtung, ihr könnt nur euren Kumpel entwickeln – nicht ein anderes Barschwa. Wählt also eines mit möglichst guten Werten.
  • Belohnung: 1.500 Erfahrungspunkte

 

  • Aufgabe: Verdiene die Hoenn-Gold-Medaille.
  • Lösung: Ihr müsst 90 verschiedene Pokémon der Hoenn-Region im Pokédex registriert haben. Es genügt nicht, die Taschenmonster gesehen zu haben – ihr müsst mindestens 90 verschiedene gefangen haben. Sollten euch hier noch Einträge fehlen, bieten sich vielleicht Entwicklungen an. Fehlende Bonbons könnt ihr zum Beispiel über die Kumpel-Funktion erlaufen. Die Tausch-Funktion kann ebenfalls helfen, falls ihr ein bisschen Sternenstaub für Spezial-Täusche erübrigen könnt und aktive Freunde habt, die bereit sind zu helfen. Habt ihr bereits Gold, wird die Aufgabe automatisch abgeschlossen.
  • Belohnung: 1.500 Erfahrungspunkte
Ihr benötight für eine spätere Quest ein Krakeelo. Solltet ihr keines haben, lohnt es sich einen Blick auf eure Flurmel-Bonbons zu werfen. Mit 12 Flurmel-Bonbons entwickelt ihr es zu Krakeelo. Fehlen euch sowohl Pokémon als auch Bonbons, könnt ihr zwei der Flurmel mit Sananabeere fangen.

Belohnungen: 2.000 Sternenstaub, 10 x Pokéball, 3 x Rauch

Ein tausendjähriger Schlaf 3/7

  • Aufgabe: Mache einen Schnappschuss von Krakeelo
  • Lösung: Wählt Krakeelo aus und interagiert mit dem Kamera-Symbol. Nun müsst ihr nur noch ein Foto schießen. Möchtet ihr keine Fotos aufnehmen, könnt ihr die Kamera verdecken oder mit einer klappbaren Smartphone-Hülle verbergen und habt so einfach einen schwarzen Hintergrund.
  • Belohnung: Relaxo

 

  • Aufgabe: Lande 3 großartige Würfe hintereinander.
  • Lösung: Für großartige Würfe ist der Wurfkreis wichtig. Der für großartig liegt zwischen gut (groß) und einfach fabelhaft (klein). Ihr müsst mit dem Ball direkt in den Wurfkreis treffen. Dies geht bei Pokémon mit großem Wurfkreis sehr einfach. Zum Beispiel nach Raids. Aber auch sonst könnt ihr geeigneten Pokémon wie Waimler, Ponita, Flegmon oder Pantimos begegnen. Da eine Serie gefragt ist, solltet ihr dazwischen nur andere Pokémon fangen, wenn euch großartige Würfe liegen. Bietet sich euch eine Gelegenheit ein Pokémon mit schlechter Fangchanche zu fangen, welches einen großen Wurfkreis hat, solltet ihr diese nutzen. Verzichtet auf Himmihbeeren und nutzt  bei Bedarf stattdessen Nanabbeeren. Dank denen bewegen sich die Pokémon seltener. Auch Geduld zahlt sich aus. Lasst das Taschenmonster erst angreifen und werft dann ohne Eile.
  • Belohnung: 2.000 Erfahrungspunkte

 

  • Aufgabe: Verdiene 3 Bonbons durch Spazieren mit deinem Kumpel.
  • Lösung: Hier bietet sich ein Kumpel mit einer Ei-Distanz von nur einem Kilometer an. Populäre Beispiele sind zum Beispiel Karpador und Wailmer.
  • Belohnung: 2.000 Erfahrungspunkte
Im nächsten Abschnitt werdet ihr Geschenke verschicken müssen. Lebt ihr in einer Region mit wenigen PokéStops, könnt ihr die bereits im Vorfeld horten, um später Zeit zu sparen.

Außerdem zahlt es sich aus, im nächsten Abschnitt die Wunderbox zu verwenden. Sie sollte euch also zur Verfügung stehen. Wartet daher mit dem Einsatz, bis ihr die nächste Aufgabenreihe erreicht.

Belohnungen: 20 x Silberne Sananabeere, 3 x Sternenstück, 2.000 Sternenstaub

Ein tausendjähriger Schlaf 4/7

  • Aufgabe: Fange 50 Pokémon vom Typ Psycho oder Stahl.
  • Lösung: Habt ihr eine Nintendo Switch und Pokémon Let’s GO! könnt ihr es euch einfach machen, indem ihr die Wunderbox verwendet. Dafür müsst ihr ein Pokémon auf die Nintendo Switch schicken und die Box anschließend in Pokémon GO öffnen. Ihr könnt so etwa 20 Mal  das Pokémon Meltan fangen, welches den Typ Stahl hat. Damit habt ihr schon einen beachtlichen Teil der Aufgabe erledigt. Außerdem könnt  ihr nun das Magnetmodul der ersten Aufgabenreihe verwenden. Dafür müsst ihr zu einem PokéStop oder einer Arena, um es zu aktivieren. Ab Aktivierung lockt das Modul für 30 Minuten Pokémon mit magnetischem Feld an. Eine gute Möglichkeit, schnell an viele Stahl-Pokémon zu kommen. Fehlen euch dennoch Kreaturen, lohnt es sich, die Nester in eurer Umgebung zu prüfen. Eventuell sind dort  Psycho- oder  Stahl-Pokémon häufig vertreten.
  • Belohnung: 2.500 Erfahrungspunkte

 

  • Aufgabe: Verwende 10 Power-Ups bei Pokémon.
  • Lösung: Die Aufgabe ist schnell zu erledigen. Ihr müsst einfach  zehn Mal ein Pokémon mit Bonbons stärken. Was ist völlig egal. Eventuell habt ihr noch ein paar starke Taschenmonster, die ihr ohnehin aufwerten möchtet. Ansonsten könnt ihr auch jedes beliebige andere Taschenmonster nehmen, für welches ihr genug Bonbons habt. Habt ihr keine Kreaturen die ihr auch verwendet zum aufleveln, solltet ihr die Sternstaub-Kosten im Blick haben, um möglichst wenig davon zu verpulvern!
  • Belohnung: 2.500 Erfahrungspunkte

 

  • Aufgabe: Verschicke 10 Geschenke an Freunde.
  • Lösung: Geschenke gibt es von den Drehscheiben von Arenen und PokéStops. Maximal 10 könnt ihr bei euch tragen. Hier zahlt es sich aus, viele Freunde zu haben,  da nicht jeder Spieler ständig aktiv ist und / oder Geschenke öffnet.
  • Belohnung: 2.500 Erfahrungspunkte

Belohnungen: 1 x Sofort-TM, 1 x Lade-TM, 1 x Premium-Raid-Pass

… to be continued.

Quelle: Eigene Recherche

Bildquelle: Niantic

Schreibe etwas dazu!

avatar
2000
  Kommentare Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: