tt:
Gewinnspiel
Startseite » Guides » Death Stranding Behälter reparieren – Behälter-Reparaturspray

Death Stranding Behälter reparieren – Behälter-Reparaturspray

Ihr transportiert als Sam Porter Bridges in Death Stranding Behälter in rauen Mengen. Die sind allerlei Gefahrenquellen wie Zeitregen, GDs und Stürzen ausgesetzt. Viele könnt ihr umgehen. Dennoch bleiben Schäden mit der Zeit nicht aus. Umso wichtiger ist es, den Zustand im Auge zu behalten. Die Behälter schützen die Fracht darin. Egal ob Pizza, Eizellen oder Rohstoffe – ist der Behälter erst mal hin, ist der Inhalt schädlichen Einflüssen schutzlos ausgeliefert. Je weiter ihr im Spiel kommt, desto gefährlicher und weiter werden die Transportwege.

Sobald ihr das Behälter-Reparaturspray freischaltet, sollte dies euer stetiger Begleiter sein. Es ist günstig in der Herstellung, wiegt fast nichts und ist manchmal sogar über den Gemeinschaftsspind kostenlos zu haben. Eine Dose kostet 16 Chirale Kristalle und 8 Resine. Verwendete Spraydosen könnt ihr übrigens an einem Terminal recyceln. Viele Gefahren könnt ihr umgehen. Es gibt jedoch Spielabschnitte, die ermöglichen dies nicht. Vor allem Zeitregen wird ein Problem für eure Behälter. Schon wenige Minuten im Regen hinterlassen große Schäden. Mit einem Reparaturspray behebt ihr die.

Um in Death Stranding Behälter reparieren zu können, müsst ihr es verwenden, indem ihr Rechts (Richtungstaste) gedrückt haltet und dann ein Behälter-Reparaturspray auswählt. Ihr führt vermutlich weitere Werkzeuge wie Leitern und Blutbeutel bei euch. Wird kein Spray angezeigt, drückt ihr R3 (rechter Stick) und wiederholt dies gegebenenfalls, bis euch ein Spray angezeigt wird. Wählt es mit dem rechten Stick aus und rüstet es mit L2 aus. Mit R2 verwendet ihr es. Je länger ihr sprüht, desto mehr verbessert ihr den Zustand. Bei kleinen Schäden genügt ein kurzer Sprühstoß. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ihr mit dem Spray eure Behälter wieder in Schuss bringt.

Ihr könnt beschädigte Frachtbehälter über das Frachtmenü ablegen und diese dann vor euch liegend mit dem Spray behandeln. Nutzt dafür die Möglichkeit, mehrere Gegenstände auszuwählen. Oft genügt es schon, wenn ihr stattdessen das Spray ausrüstet und es mit Quadrat nach hinten richtet und dann erst sprüht. Vor allem wenn ihr nur wenige große Behälter transportiert, erwischt ihr so in der Regel alle beschädigten Behältnisse. Legt ihr Behälter vor der Reparatur ab, sollte eure Umgebung sicher sein! Solange ein Behälter nicht völlig intakt ist, leuchtet er bei der Verwendung des Sprays  – so wie auf dem folgenden Screenshot. Verschwindet das Leuchten, könnt ihr aufhören zu sprühen.

death_stranding_reparatur

Den Zustand eurer Behälter könnt ihr über das Menü prozentgenau prüfen, indem ihr dort den Punkt Fracht auswählt und euch durch die Liste der mitgeführten Sachen arbeitet. Dort könnt ihr durch alles scrollen, was Sam bei sich trägt. Idealerweise ist die Fracht selbst völlig intakt. Die Behälter solltet ihr reparieren, wenn deren Zustand arg in Mitleidenschaft gezogen wird. In dem Fall warnt euch das Spiel mit einer Meldung. Es schadet nicht schon vorher, gelegentlich das Frachtmenü gründlich zu checken. Achtung, es gibt zwei Anzeigen für den Zustand: Schaden und Behälterschaden. Die Anzeige für den Behälter ist die untere Leiste.

Am Zustand eurer Fracht (Leiste Schaden) könnt ihr nichts ändern. Zeitregen nagt an euren Behältern. Dennoch ist der Regen eines der geringsten Übel im Spiel. Mit genug Sprays könnt ihr eure Behälter bei langen Märschen durch Regen einfach reparieren. Der Regen beeinträchtigt die Wirkung des Sprays. Trotzdem schafft ihr es mit ein paar Behälter-Reparatursprays durch einen längeren Regenabschnitt. Stürze gehen meist direkt zulasten eurer Fracht. Versucht diese daher zu vermeiden. Möchtet ihr kämpfen, solltet ihr alles, was ihr nicht benötigt, in der Nähe lagern. Entfernt ihr euch weit von euren Sachen, werden die als Verlorene Fracht für andere Spieler sichtbar. Außer ihr lagert sie ein und legt sie nicht nur ab.

death_stranding_fracht_und_behaelterschaden

Obwohl es das Spray gibt, solltet ihr wenn möglich Regen vermeiden. Viele Dinge, die Sam bei sich trägt, sind diesem direkt ausgeliefert. Nur Fracht ist in Behältern. Eure Werkzeuge müssen ohne auskommen. Es ist daher ratsam, im Vorfeld zu kalkulieren. Wie hoch wäre der Verlust, wenn ihr den direkten Weg durch den Regen geht? Habt ihr am Ziel genug Rohstoffe für Ersatz? Braucht ihr eure Rohstoffe für teure Konstruktionsvorhaben? Manchmal lohnt es sich, Regen in Kauf zu nehmen, andere Male weniger. Speichert häufig ab. So könnt ihr im Zweifelsfall eure Meinung ändern.

Quelle: Eigene Recherche

Bildquelle: Eigene Screenshots aus dem Spiel Death Stranding

 

Schreibe etwas dazu!

avatar
2000
  Kommentare Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: