persona_5_royal_haru

Persona 5 Royal: SEGA spricht von Rekordverkäufen

SEGA sprach kürzlich in einem Q&A zu Analysten und Investoren. Daraus geht hervor, dass das Spiel Persona 5 Royal einen guten Start in den USA und Europa hingelegt hat. Das japanische Unternehmen spricht von Rekordverkäufen.

Der Anteil digitaler Verkäufe ist deutlich gestiegen, während der physische Verkauf eingeschränkt war. Laut SEGA nimmt der Anteil digitaler Verkäufe aktuell generell zu. Daran dürfte auch die Pandemie nicht unbeteiligt sein. In vielen Ländern sind oder waren zahlreiche Geschäfte geschlossen. Spieler weichen daher wohl auf digitale Käufe aus.

Konkrete Verkaufszahlen nannte SEGA für Persona 5 Royal nicht. In Japan konnte sich das Spiel innerhalb des ersten Monats über 400.000-mal verkaufen. Diese Zahl schließt auch digitale Verkäufe mit ein. In Taiwan und Südkorea schaffte es das Rollenspiel an die Spitze der Verkaufscharts. Auch in Großbritannien und den USA konnte das Spiel punkten.

War Persona vor einigen Jahren bei uns noch ein Nischenspiel, erfreut es sich auch hier längst großer Beliebtheit und hat einen hohen Bekanntheitsgrad.

Quelle: SEGA via Persona Central

Bildquelle: Eigener Screenshot aus Persona 5 Royal

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

Persona 5 Royal, Persona 4 Golden und Persona 3 Portable kommen in den Game Pass

„You’ll never see it coming“ … lautet eine Textzeile im Persona 5 Battle Theme „Last …

Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers

Persona 5 Royal und Persona 5 Strikers Soundtracks jetzt bei Spotify und Apple Music verfügbar

Die Soundtracks der Spiele Persona 5 Royal und Persona 5 Strikers stehen ab sofort bei …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen