horizon_ii_forbidden_west_7

Horizon II: Forbidden West erscheint 2021, erste Details zum Spiel

Vergangene Woche kündigten Guerrilla Games und Sony das Spiel Horizon II: Forbidden West für die PlayStation 5 an. Nun spricht Game Director Mathijs de Jonge im „Guerilla Talks“ Video über das Projekt. Dabei verrät er auch, dass das Spiel 2021 veröffentlicht werden soll. Damit bestätigt sich, was die Ankündigung bereits vermuten ließ – zum Launch der neuen Konsole Ende 2020 ist das Spiel noch nicht verfügbar.

Horizon II: Forbidden soll dank der SSD der PlayStation 5 quasi ohne Ladebildschirme auskommen. Die Karte soll etwas größer als die des Vorgängers sein. Euch erwarten Dutzende neue Maschinen und neue Stämme. Einige von ihnen sind friedlich, andere feindlich. Ein Tribe hat die Fähigkeit erlangt, Maschinen als mächtige Kriegswaffen einzusetzen, indem diese überschrieben werden. Eine dieser mächtigen Kriegsbestien konnten wir bereits im Ankündigungstrailer sehen. Die sogenannten Tremor Tusks erinnern an Mammute und machen ihrem Namen alle Ehre. Tremor heißt übersetzt Beben und Tusk Stoßzahn. In der Tat haben die Maschinen bedrohlich wirkende Stoßzähne und dank ihrer schieren Größe dürfte der Erdboden unter ihren Schritten erzittern. Dank mächtigen Waffen und dicker Panzerung ist ein Tremor Tusk nicht zu unterschätzen.

Die neue Region erstreckt sich von Utah bis zum Pazifik im Osten. Die Biosphäre droht zu kollabieren und die rote Verderbnis befällt das Land. Stämme und Tiere drohen zu verhungern. Das Wetter gerät außer Kontrolle, wodurch sich immer wieder massive Superzellen bilden, die gefährliche Stürme bringen. Diese überfluten Berge und Felder.

Quelle: Guerrilla Talks Video

Bildquelle: Guerrilla Games

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com
Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen