Genshin Impact: NextGen Pläne, keine Pläne für die Xbox

IGN Japan hatte die Gelegenheit mit Entwickler miHoYo über Genshin Impact zu sprechen. Das Spiel ist vor wenigen Tagen für Android, iOS, PC und PlayStation 4 erschienen. Es kann kostenlos gespielt werden und wurde seit Launch von Millionen Spielern heruntergeladen und gespielt. Eine Nintendo Switch-Version ist angekündigt. Die Entwickler haben allerdings auch Pläne für die nahende NextGen. Auch künftige visuelle Verbesserungen sind im Gespräch. Anders sieht es hingegen mit einer Xbox-Version aus. Die Entwickler haben derzeit keine entsprechenden Pläne.

Aktuell gibt es in Genshin Impact 20 Charaktere und zwei Spielbereiche mit den Hauptstädten Mondstadt und Liyue. Derzeit arbeiten die Entwickler an weiteren Charakteren, charakterspezifischen Missionen, einer dritten Stadt und Nebenaufträgen. Pläne für neue Mechaniken gibt es hingegen nicht. Bei der künftigen Entwicklung soll das Feedback der Spieler berücksichtigt werden.

Entwickler miHoYo betrachtet Genshin Impact als Live Service Game und die aktuelle Version ist lediglich der erste Schritt.

Quelle: IGN Japan via IGN.com, abgerufen am 07. Oktober 2020, 20:35 Uhr

Bildquelle: miHoYo

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

genshin_impact_wachter

Genshin Impact „Wächter des Alten Reichs“ Video gewährt Blick hinter die Kulissen

HoYoverse gewährt mit dem neuesten Genshin Impact Video einen Blick hinter die Kulissen. Das Video …

genshin_impact_3_2_keyart

Genshin Impact 3.2 Erläuterungen, neue Spielversion ab heute verfügbar

Ab heute wird Genshin Impact 3.2 – „Akasha pulsiert, die Kalpa-Flamme lodert“ verfügbar sein. Die …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen