Gewinnspiel
fitness_boxing_2

Fitness Boxing 2: Rhythm & Exercise Review

Krankheitsbedingt war ich 2019 mehrere Monate weitestgehend ans Bett gefesselt. Ring Fit Adventure hat mir schließlich geholfen, wieder etwas fitter zu werden. Da ich es sportlich nach wie vor abwechslungsreich mag, musste mit der Zeit mehr her. Als die gröbsten körperlichen Defizite verschwunden waren, habe ich mich nach weiteren Optionen umgesehen. Schließlich habe ich mir vor einigen Monaten Fitness Boxing geholt. Mein Interesse am Boxen ist nicht neu. In meiner Jugend habe ich gut zehn Jahre Gerätturnen trainiert. Da wir großzügige Trainingszeiten hatten, konnte sich unser Trainer – der einst Sportlehrer war – den Luxus erlauben, auch andere Dinge mit uns zu machen. Darunter Boxen. Wir haben manchmal Schlag- und Verteidigungstechniken geübt. Schon damals fand ich das Boxen toll. Fitness Boxing hat mich deshalb sofort mitgerissen und motiviert. Mit Freude habe ich dem Release von Fitness Boxing 2: Rhythm & Exercise entgegengefiebert.

Was braucht ihr für das Training?

Gespielt wird Fitness Boxing 2: Rhythm & Exercise mit den JoyCon, die dafür in die Handgelenkschlaufen eingeschoben werden. Ihr benötigt außerdem etwas Platz für euer Training, da ihr euch dabei nach vorn, hinten und zu den Seiten bewegt. Um Verletzungen vorzubeugen, ist fester Halt wichtig. Dafür bietet sich geeignetes Schuhwerk an. Möchtet ihr auf Schuhe verzichten, solltet ihr anderweitig sicherstellen, ausreichend Stabilität zu haben. Wie eingangs erwähnt habe ich in meiner Jugend Gerätturnen trainiert und bin daher Indoor nicht so sehr für Schuhe zu begeistern. Beim Training trage ich Socken mit Antirutsch-Beschichtung. Wie auch beispielsweise beim Joggen gilt, jeder Fuß ist anders. Der eine kommt mit weniger Stabilität beim Schuhwerk aus, ein anderer benötigt mehr. Wichtig ist, was für euch passt. Im Zweifelsfall gilt ohnehin – wie bei jeder Sportart – fragt euren Arzt und lasst euch beraten.

Ihr müsst für das Training mit Fitness Boxing 2: Rhythm & Exercise kein besonderes Fitness-Level haben. Sportmuffel und Einsteiger finden im Spiel sehr kurze Einheiten und welche mit wenigen Techniken. Diese sind nicht komplex und entsprechend leicht auszuführen. Der Anspruch steigt schrittweise.

fitness_boxing_2_screenshot_011

Wie funktioniert Fitness Boxing 2: Rhythm & Exercise?

Bevor ihr loslegt, könnt ihr einige Daten über euch eingeben. Das Spiel fragt zum Beispiel nach Größe und Gewicht, um euren BMI zu berechnen. Der dient später dazu, die verbrauchten Kalorien grob abzuschätzen. Der angegebene Wert ist natürlich nur eine Orientierung. Mit einem Fitnessarmband oder einer Smartwatch erhaltet ihr präzisere Angaben, da diese zusätzliche Daten wie die Herzfrequenz messen können. Ihr könnt zudem festlegen, was euer Ziel beim Training ist. Ausdauer, Kraft, Vollkörper? Auch lässt sich bestimmen, wie viel Zeit ihr etwa für euer Tagesworkout aufbringen wollt oder könnt. Diese Angaben berücksichtigt das Spiel dann bei diesen.

Fitness Boxing ist an Aerobic Boxing angelehnt. Trainiert wird zu Musik. Ihr bewegt euch im Rhythmus und führt dabei Techniken aus dem Boxen aus. Zum Einsatz kommen sowohl offensive als auch defensive Techniken. Zunächst erlernt ihr die grundlegendsten Dinge in einem Tutorial. Trainiert wird schließlich zunächst einmal mit offensiven Techniken. Defensiv-Techniken folgen erst später.

Das Spiel konfrontiert euch Schritt für Schritt mit neuen Techniken. Bevor ihr euch an einer Einheit mit einer neuen Technik versuchen könnt, müsst ihr bei der vorherigen ein gewisses Niveau erreichen. Jede neue Technik könnt ihr zunächst in einem Tutorial erklären lassen und üben. Bei Bedarf könnt ihr zusätzliche Trainingseinheiten absolvieren. Sofern ihr mit dem Boxen nicht vertraut seid, solltet ihr diese Zeit auch investieren. Dafür gibt es gleich zwei gute Gründe. Euer Training ist dann am effektivsten, wenn ihr es sauber ausführt und auf entscheidende Faktoren wie Körperspannung und Ausführung achtet. Ein halbherziger Schlag mit schlaffem Körper wird nicht viel dazu beitragen, in Form zu kommen. Lieber eine konzentriert und sauber ausgeführte Einheit als zwei lieblos geboxte mit schlaffem Körper.

Fitness Boxing 2: Rhythm & Exercise hat gegenüber seinem Vorgänger eine Reihe von nützlichen Verbesserungen. Zum Beispiel die Möglichkeit beim Tagesworkout zu shuffeln. Dies ist praktisch, wenn ihr lieber andere Dinge trainieren möchtet oder euch bei einer Einheit nicht sicher fühlt und nicht schon die nächste trainieren möchtet. Wenn euch die Einheiten beim Tagesworkout nicht überzeugen, lasst ihr euch einfach neue geben. Über die Optionen könnt ihr auch Techniken komplett ausschließen. Interessant ist diese Funktion, wenn euch bestimmte Techniken Probleme bereiten. Dies können zum Beispiel jene sein, bei denen ihr in die Knie runter müsst oder auch Bewegungen, die den Gleichgewichtssinn fordern. Nach einer Mittelohrentzündung hatte ich zeitweise Probleme mit einigen Techniken, da der Gleichgewichtssinn noch gestört war, konnte ansonsten aber trainieren. Da der Vorgänger weder Shuffle noch Ausschließen ermöglichte, war das Tagesworkout für mich im ersten Teil zu dieser Zeit frustrierend bis nicht brauchbar. Egal warum ihr etwas nicht machen könnt oder wollt – im zweiten Teil könnt ihr ungewünschte Dinge unkompliziert deaktivieren. Natürlich könnt ihr dies auch wieder rückgängig machen.

Auch der Aufbau des Spiels ist im Detail etwas anders. Der zweite Teil verzichtet auf die Workouts, die sich auf bestimmte Körperpartien fokussieren. Es gibt dafür die drei Einheiten Bizepstraining, Taillentraining und Hüfttraining. Ihr seht zudem bei jeder Einheit anhand von Symbolen, welche Körperbereiche damit angesprochen werden und könnt im zweiten Teil unter „Freies Training“ beliebig sechs Einheiten aneinanderfügen. So könnt ihr euch unkompliziert selbst ein Training erstellen, welches die Partien eurer Wahl trainiert. Mit sechs Einheiten seid ihr auch dann flexibel, wenn ihr eine gute Ausdauer habt und lange trainieren wollt. Ihr könnt bei der Kombination der Einheiten beliebig Einheiten, Tempo und Schwierigkeitsgrad mixen. So könnt ihr zum Beispiel mehrere mit der Schwierigkeit „höllisch“ wählen, um ein forderndes und schnelles Training zu bekommen. Umgekehrt könnt ihr aber auch Einheiten, die langsam und leicht sind, kombinieren oder eben bunt mischen.

Fitness Boxing 2: Rhythm & Exercise bietet, was der Vorgänger bot, allerdings garniert mit entscheidenden Neuerungen und Verbesserungen, die die Spielerfahrung sehr viel runder gestalten. Das Spiel ist durch die beschriebenen Änderungen flexibler als der Vorgänger und lässt sich so besser an die individuellen Ansprüche und Bedürfnisse anpassen. Eines meiner Highlights dabei ist der neue Höllisch-Modus, der via kostenlosem DLC verfügbar ist. Der Name ist hier Programm. Trainiert wird mit hohem Tempo und in langen Einheiten. Ideal für geübte Spieler, die eine neue Herausforderung suchen.

Wenn es rein um den Verbrauch von Kalorien geht, ist Fitness Boxing eine gute Wahl. Vorausgesetzt, ihr achtet auf eine korrekte Ausführung der Techniken und auf eure Körperspannung. Trainiert werden vor allem Ausdauer und Koordination. Ausdauer, da ihr euch beim Training stetig bewegt. Ihr steht nicht nur an einem Fleck und schlagt in die Luft, sondern bewegt euren Körper nach vorn und hinten. Im Rhythmus zur Musik werden passend zu diesen Bewegungen Schlag- und Verteidigungstechniken ausgeführt. In den ersten Einheiten ist dies noch relativ unkompliziert, da es nur zwei Techniken gibt. Die fortgeschrittenen Einheiten erfordern gute Koordination. Vor allem bei schnellem Tempo. Fokus und Konzentrationsfähigkeit werden mit trainiert. Fällt euch dies eher schwer, rate ich euch vor allem am Anfang ein ruhiges Trainingsumfeld zu nutzen.

Motivieren tut euch das Spiel über Bewertungen und Statistiken. Schließt ihr eine Einheit habt, gibt es anschließend dazu die Ergebnisse. Schläge werden mit Gut, Perfekt und Daneben bewertet. Je sauberer ihr eine Einheit ausführt, desto mehr Punkte. Eure Bestleistung kann dabei als Ansporn dienen. In den Statistiken seht ihr einen Überblick zu eurem Training. So könnt ihr unkompliziert euer Training im Blick behalten und auch Verbesserungen erkennen. Baut ihr mit der Zeit Ausdauer auf und schafft so intensivere Trainings, veranschaulicht die Statistik dies für euch. Gegen den inneren Schweinehund kann euch die neue Möglichkeit, Erinnerungen einzurichten helfen. Dabei könnt ihr für jeden Wochentag individuell festlegen, zu welcher Zeit ihr gern trainieren möchtet und stellt euch entsprechende Erinnerungen ein. So könnt ihr zum Beispiel einen eigenen Trainingsplan erstellen und dabei auch Ruhetage berücksichtigen. Zur angegebenen Zeit wird die Nintendo Switch auf sich aufmerksam machen und zeigt euch die Erinnerung an. Die ist gut wahrnehmbar, aber nicht zu aufdringlich. Verpasst ihr euer Training, seht ihr eine Meldung wenn ihr eure Switch beim nächsten Mal verwendet und werdet so noch einmal an das Training erinnert. Motivieren könnte euch auch der neue Koop-Modus, dank dem ihr mit einem Partner trainieren könnt.

Der wichtigste Partner im Spiel ist euer Trainer. Ihr könnt zwischen neun TrainnerInnen wählen und beliebig wechseln. Euer virtueller Trainer hilft euch in den Tutorials die Techniken zu erlernen und weist während der Einheiten immer wieder auf Feinheiten hin. So werdet ihr zum Beispiel daran erinnert jeden Schlag einzeln auszuführen oder auf die Körperspannung zu achten. Leider ist die Vertonung in englischer Sprache. Deutsche Untertitel steten zur Verfügung. Führt ihr bei einer Einheit eine Technik mehrfach nicht gut aus, werdet ihr von eurem Trainer gefragt, ob ihr diese Technik üben möchtet. Je mehr ihr spielt, desto mehr Erfolge im Spiel schließt ihr ab. Dadurch verdient ihr Marken, mit denen ihr neue Kleidung für euren Trainer freischalten könnt. Auch die verdient ihr euch erst, wenn ihr fleißig aktiv seid. Optisch sind die ziemlich schlicht und nicht unbedingt ein Knaller, aber sie bieten eine zusätzliche Möglichkeit der Motivation

fitness_boxing_2_screenshot_06

Ein kurzer Vergleich zu anderen Spielen

Fitness Boxing, Fitness Boxing 2: Rhythm & Exercise, Ring Fit Adventure, die Just Dance-Spiele, Zumba Burn It Up! … es gibt inzwischen einige Spiele für die Nintendo Switch, mit denen ihr euch fit halten könnt. Alle diese Spiele bringen euch in Bewegung, tun dies aber auf sehr unterschiedliche Art. Wie ist da Fitness Boxing einzuordnen?

Geht es rein um den Vergleich der beiden Fitness Boxing-Spiele ist der zweite Teil ohne jeden Zweifel die bessere Wahl. Im Kern mögen die Spiele ähnlich sein, die Feinheiten sprechen jedoch klar für den neuen Ableger. Der bietet alles, was schon den Vorgänger zu einem tollen Fitnessspiel gemacht hat und packt noch diverse Quality of Life Verbesserungen drauf.

Wie zu Beginn erwähnt war ich selbst lange durch Krankheit nicht in der Lage Sport zu machen und hatte eine entsprechend mäßige körperliche Verfassung. Wie auch Ring Fit Adventure ist Fitness Boxing in derlei Fällen (gilt natürlich auch für Sportmuffel) ein guter Einstieg. Die Spiele können fordernd sein, wenn mit entsprechender Intensität trainiert wird, ermöglichen auf der anderen Seite aber auch einen sanften Einstieg. Ihr schafft zu Beginn nur ein paar Minuten? Kein Problem! Just Dance und Zumba bringen euch ohne wenigstens etwas Ausdauer zu haben schon nach kürzester Zeit aus der Puste. Ein Lied lang zu tanzen kann für einen Einsteiger durchaus eine Herausforderung sein. Zwar gibt es auch in diesen Spielen Songs die mit niedriger Intensität getanzt werden, aus eigener Erfahrung kann ich euch aber sagen, dass das sehr viel härter ist, wenn ihr wie ich damals in wirklich mieser Verfassung startet. Zumba ist hier etwas härter als Just Dance. Zumba Burn It Up! hat nicht den Umfang eines Just Dance, dafür steht hier das Training im Vordergrund. Die Choreographien sind entsprechend aufgebaut. Keucht ihr schon nach ein paar Treppen, ist Tanzen vielleicht nicht der beste Einstieg.

Geht es euch um effektives Cardio, sind Zumba, Just Dance und Fitness Boxing interessant. Ihr verbrennt hier viele Kalorien und verbessert Ausdauer und Koordination. Wohnt ihr zur Miete, ist eventuell Fitness Boxing interessanter, da ihr hier nicht durch die Wohnung tanzt. Ring Fit Adventure bietet übrigens einen Leise-Modus, für derlei Situationen. In Sachen Kraft ist Ring Fit Adventure interessant, da der Ring einem Pilatesring entspricht und damit eine ganze Reihe von Muskelpartien trainiert werden können.

Wer ein schnörkelloses Fitnessspiel sucht, dürfte vor allem mit Fitness Boxing und Zumba glücklich werden. Just Dance ist dafür auch als Partyspiel tauglich und Ring Fit Adventure bietet mit dem Storymodus eine spielerische Art zu trainieren. Die spielerische Art kann als Motivation helfen und ist eventuell auch interessant Kids für ein Training zu begeistern. Gerade durch die Corona-Pandemie ein wichtiges Thema. In Sachen Abwechslung bietet Just Dance mit Unlimited sehr viel. Ring Fit Adventure umfasst ein breites Arsenal an Fitness-Übungen und punktet mit einer Art AFK-Modus, dank dem ihr zum Beispiel während ihr einen Film schaut trainieren könnt und dafür belohnt werdet. Die Übungen trainieren Bereiche wie Kraft und Gleichgewicht, aber auch Ausdauer. Fitness Boxing bietet nicht so viele Techniken wie Ring Fit Adventure, da es nur eine überschaubare Zahl an Boxtechniken gibt. Es ist also nicht so abwechslungsreich. Für mich ist Fitness Boxing 2: Rhythm & Exercise trotzdem der persönliche Favorit. Boxen mag oberflächlich betrachtet langweilig sein, ist es aber nicht. Die fortgeschrittenen Übungen erfordern eine gute Konzentration und Gewissenhaftigkeit bei der Ausführung, sonst kommt ihr schnell raus. Dadurch ist es fordernd.

Gut und brauchbar sind all diese Spiele. Entscheidend ist, welche Aufmachung euch anspricht und wie ihr gern trainiert. Das Spiel muss für euch passend sein. Ich persönlich mag es schnörkelloser wie in Zumba und Fitness Boxing, für einen anderen funktioniert eine spielerische Erfahrung besser.

fitness_boxing_2_screenshot_04

Fitness Boxing 2: Rhythm & Exercise Songliste

Ariana Grande – Break Free

AronChupa – I’m an Albatraoz

Bananarama – Venus

Bon Jovi – It’s My Life

Cyndi Lauper – Girls Just Want to Have Fun

Darude – Sandstorm

Earth, Wind & Fire – Boogie Wonderland

Ed Sheeran – Castle on the Hill

Jessie J, Ariana Grande & Nicki Minaj – Bang Bang

Justin Bieber – Beauty and a Beat

Katy Perry – Hot N Cold

Macklemore & Ryan Lewis – Can’t Hold Us

Marshmello – Alone

Martin Garrix – Animals

One Direction – What Makes You Beautiful

P!nk – So What

Steppenwolf – Born to be Wild

Swedish House Mafia – Don’t You Worry Child

The Chainsmokers & Coldplay – Something Just Like This

Village People – Y.M.C.A

Aim High (original)

Birdsong (original)

South Nocturne (original)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Fazit:

Fitness Boxing 2: Rhythm & Exercise ist mein persönliches Lieblingsfitnessspiel für die Nintendo Switch und hat damit den Vorgänger bei mir abgelöst. Wer ein effektives Training für die eigenen vier Wände sucht wird hier fündig. Im Kern gleicht der zweite Teil dem Vorgänger, die Neuerungen und Verbesserungen setzen allerdings dort an, wo dieser noch einige Wünsche offenließ. So gibt es nun etwa die Möglichkeit, Erinnerungen einzurichten und die Option Übungen auszuschließen. Unter Freies Training können sechs Einheiten beliebig miteinander kombiniert werden. So könnt ihr ein Training nach euren Geschmack erstellen. Wollt ihr schnell und unkompliziert etwas für euren Körper tun, bietet sich das Tagesworkout an. Über die Einstellungen könnt ihr im Vorfeld entscheiden, was ihr trainieren möchtet und in welchem zeitlichen Umfang. Verbessert ihr etwa eure Ausdauer, könnt ihr die Zeit erhöhen. Mein Highlight ist der neue Höllisch-Modus. Den gibt es in Form kostenloser DLCs. Die schnellen und langen Einheiten in diesem Modus fordern mich, obwohl ich schon im Vorgänger reichlich Zeit verbracht habe, ordentlich.

Die Erkennung funktioniert wie schon im ersten Teil gut. Motivation bieten vor allem die eigenen Highscores, die zum Schlagen animieren und die Statistik. Ihr könnt euch Statistiken für Tage, Wochen und Monate anzeigen lassen. Die Darstellung macht eure sportlichen Erfolge sichtbar und vergleichbar. Auch längerfristige Entwicklungen lassen sich so im Blick haben.

Bringt das Training mit Fitness Boxing 2: Rhythm & Exercise überhaupt was? Definitiv! Vorausgesetzt ihr führt die Übungen sauber und mit Körperspannung aus. Das Spiel bietet die Möglichkeit, einzelne Techniken zu trainieren und diese so zu verbessern. Auch erinnern euch die Trainer immer wieder bei den Einheiten daran, auf Spannung und Co. zu achten. Der Rest liegt an euch.

Bildquelle: Beitragsbild © Nintendo, eigene Screenshots aus dem Spiel Fitness Boxing 2: Rhythm & Exercise

Offenlegung: Das Spiel wurde von Nintendo kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Ein Penny für deine Gedanken, hinterlasse einen Kommentarx