genshin_impact_windblumeneinlaldung

Genshin Impact Windblumeneinladung Guide

Garten der Gelüste

Lied der Landschaft (Auftrag)

Der Auftrag ist sehr kurz und erfordert nur mit Plauen zu sprechen, der östlich von Mondstadt steht. Anschließend könnt ihr die besondere Sphäre „Garten der Gelüste“ betreten.

genshin_impact_garten_der_gelueste_plauen_location

Belohnungen:

  • 2 x Eines Helden Weisheit
  • 20.000 Mora

Der Garten der Gelüste ist eine besondere Sphäre. Habt ihr den kurzen Auftrag erledigt, steht sie euch offen. Ihr könnt den Garten sowohl im Einzelspieler als auch im Mehrspieler betreten.

Die Sphäre unterscheidet sich von denen, die ihr bereits in Genshin Impact kennengelernt habt. Bevor es in den Kampf geht, müsst ihr euch einigen Herausforderungen stellen. Diese erfordern Reaktionsvermögen und Geschicklichkeit. Die Wahl dieser Herausforderungen erfolgt zufällig. Dabei gibt es die folgenden Herausforderungen der Gelüste:

  • Trittsteinpossen
  • Windblumengnade
  • Barrierenminuett
  • Blasenklatscher
  • Einbahnstraße
  • Blasenmarsch
  • Glitzernder Pfad
  • Landeverbot

Drei der Herausforderungen sind in jedem Durchlauf zu bewältigen. Wie gut ihr abschneidet, bestimmt über eure Ausdruckskraft. Für je 100 Ausdruckskraft erhaltet ihr für den anschließenden Kampf einen Bonus. Maximal werden also 300 Ausdruckskraft benötigt. Ein paar kleine Schnitzer könnt ihr euch erlauben, viele Fehler verzeiht das Spiel aber nicht, wenn ihr die vollen 300 Ausdruckskraft möchtet.

genshin_impact_herausforderung_der_gelueste

Trittsteinpossen: Hier werden alle paar Sekunden viele der Felder unter euch verschwinden. Dies kündigt sich vorher an, da sie wackeln. Sucht euch während dieser Phase ein Feld, welches nicht wackelt und bleibt dort stehen. Dieses Spiel wiederholt ihr immer wieder. Sprinten ist hier mit Vorsicht zu genießen. Oft ist es ausreichend, ein paar Schritte zu gehen. Mit Sprints lauft ihr Gefahr, über das Ziel hinaus zu kommen und eine wackelnde Bodenplatte zu erwischen. Wenn ihr jedoch bis zur nächsten sicheren Stelle einen größeren Weg zurücklegen müsst, bieten sich Sprints an.

Windblumengnade: Vom Himmel fallen Blütenkronen hinab, von denen ihr innerhalb des Zeitlimits möglicht viele sammeln müsst. Vorsicht, einige dieser Blütenkronen färben sich beim Fallen rot. Diese dürft ihr nicht einsammeln. Die Blüten fallen zu Boden und bleiben dort kurz liegen, ihr könnt sie also auch dann noch aufsammeln, wenn ihr euch beeilt. Hier bietet es sich an, gut mit der Ausdauer zu haushalten und diese nicht sinnlos zu vergeuden. So könnt ihr von Blüte zu Blüte sprinten.

Barrierenminuett: In der Mitte ist eine Vorrichtung, die in regelmäßigen Abständen Geschossbarrieren abfeuert. Den Geschossen müsst ihr ausweichen, wobei oft Sprints nützlich sind. Vor allem wenn die Reihe der Geschosse lang ist. Heißt für euch, Ausdauer nicht sinnlos vergeuden und nur sprinten, wenn ihr Geschossen entkommen müsst. Manche Geschossreihen haben Lücken. Platziert ihr euch dazwischen, können die Geschosse an euch vorbeiziehen. Jeder Treffer kostet euch Ausdrucksstärke. Gegen Ende kommen einige Geschosswellen, die sich über den Boden ausbreiten. Über die springt ihr. Vorsicht, wenn rote Kreise am Rand erscheinen, in denen ein Kristall ist.

Blasenklatscher: Ihr müsst den Aufweg nach oben laufen und dabei den Blasen ausweichen. Trifft euch eine, werdet ihr in einer Wasserblase gefangen, die euch erheblich Zeit kostet. Sind zwei Blasen nebeneinander, könnt ihr via Sprints ausweichen. Damit der Raum abgeschlossen wird, müsst ihr oben angekommen den Zielbereich betreten, der von einem Kreis angezeigt wird.

Einbahnstraße: Bevor ihr hier den Raum durchqueren könnt, leuchten alle begehbaren Felder auf. Prägt euch die Route ein. Dafür könnt ihr zum Beispiel die Anzahl der Felder in Verbindung mit der jeweiligen Richtung merken. Zum Beispiel 4 Felder hoch, 4 Felder nach rechts, … oder ihr prägt euch den Laufweg bildlich ein. Betretet ihr ein falsches Feld, verliert ihr Ausdruckskraft.

Bezwinger der Gelüste

Unter Bezwinger der Gelüste findet ihr eine Reihe von Aufgaben, die ihr in der Sphäre Garten der Gelüste erledigen könnt. Schafft ihr die Vorgaben, könnt ihr zusätzliche Belohnungen wie Urgestein verdienen.

Bezwinger der Gelüste I

genshin_impact_bezwinger_der_gelueste_I

Fluxfeuerbaum

Zu Beginn des Kampfes hat der Fluxfeuerbaum einen Pyro-Kern, der an der Wurzel wächst. Den könnt ihr mit Angriffen des Elements Hydro (Wasser) effektiv und schnell zerstören. Die Baumkrone wird zu Boden stürzen und dort liegt der Baum für einige Sekunden wehrlos. Nun könnt ihr alles an Schaden austeilen, was ihr aufbringen könnt.

Ist der Kern zerstört, könnt ihr die Krone angreifen. Vor allem mit Fernkampfangriffen und wenn die Krone zu Boden stürzt, könnt ihr diese gut mit Angriffen treffen. Nach einer Weile wird sich der Pyro-Kern regenerieren, solltet der Kampf länger benötigen.

Vorsicht vor den Angriffen des Baums. Er wird immer wieder die Krone in den Boden rammen und macht damit erheblich Schaden. Außerdem kann der Fluxfeuerbaum Feuerbälle auf euch schießen und in schnellen Kreisbewegungen Schaden austeilen.

Gegen Ende des Kampfes lässt er Feuerbälle auf euch stürzen. Die kündigen sich durch rote AOE-Felder auf dem Boden an. Aus denen lauft ihr raus. Dieser Angriff erfolgt in relativ kurzen Abständen.

Bezwinger der Gelüste II

genshin_impact_bezwinger_der_gelueste_II

Bezwinger der Gelüste III

genshin_impact_bezwinger_der_gelueste_III

Jagdkoloss

Dieser Teil des Events ist nicht ohne, vor allem für Solospieler. Ihr solltet Heilung und oder Schutz (Noelle mit ihrer  Fähigkeit mit einem Schild zu schützen zum Beispiel) dabei haben. Ein Charakter mit Bogen ist ebenfalls nicht verkehrt und auch Eis kann vorteilhaft sein. Solltet ihr sie haben, wäre Qiqi zum Beispiel eine gute Option.

Besiegt zunächst Anemo- und Hydro-Samachurl. Beide halten wenig aus, können aber lästig werden. Der Wasser-Gegner heilt, während die beschworenen Tornados erheblich stören können. Erst dann kümmert ihr euch um die beiden großen Gegner. Euch erwarten ein Ruinenwächter und ein Ruinenkoloss. Der Koloss ähnelt in Optik und Angriffen sehr dem Wächter, ist allerdings größer, gepanzert und hat zudem einen Laserangriff. Konzentriert euch darauf, erst einen der beiden großen Gegner zu erledigen, um nicht zu lang an zwei Fronten kämpfen zu müssen.

Achtet auf die Hände der Gegner, diese holen gelegentlich aus und werden dann zusammengeschlagen. Vorsicht gilt auch, wenn auf dem Boden ein AOE-Feld erscheint. Entfernt euch aus diesem, sonst springt ein Gegner auf euch. Ist ein Fadenkreuz auf eurem Charakter, gilt es auszuweichen, da wenige Sekunden später Projektile auf euch gefeuert werden. Wirbelt einer der Gegner entsteht um ihn herum eine Art Wirbelsturm, der erheblichen Schaden zufügt. Haltet euch fern und greift mit Fernangriffen an.

Kryo (Eis) mögen die Wächter nicht sonderlich. Ansonsten könnt ihr auch mit Feuer Überladen auslösen. Habt ihr einen Bogenschützen, ist es leicht in einem ruhigen Augenblick die Schwachstelle zu treffen. Am Kopf ist ein runder Bereich, der auch auffallend leuchtet. Hier ein Pfeil rein und der Gegner ist für einige Sekunden außer Gefecht gesetzt. Dies erleichtert den Kampf spürbar. Insgesamt ist der Kamf auch für Spieler mit gut gerüsteten Charaktern nicht ganz einfach. Es kann sich daher anbieten, im Multiplayer zu spielen, wenn ihr Schwierigkeiten habt. Entscheidend ist hier Movement. Achtet auf die Angriffsmuster, um rechtzeitig ausweichen zu können. Auch Nahrung kann hier den entscheidenden Unterschied machen. Vor allem Nahrung die euren Schutz erhöht und den Angriff steigert ist hilfreich.

Bezwinger der Gelüste IV

genshin_impact_bezwinger_der_gelueste_IV

Unaufhaltbar!

Hier bekommt ihr es mit zwei Geo-Drachenechsen zu tun. Die sind nicht ohne. Die Echsen können in hohem Tempo angreifen, verfügen über AOE und Fernangriffe. Ohne Heilung und / oder Buffs solltet ihr daher gar nicht erst starten. Auch hier bietet sich wieder Bufffood an, um Angriff und Verteidigung zu erhöhen.

Achtet auf rote AOE-Felder am Boden, aus denen solltet ihr euch immer entferne. Die Echsen springen in diese und teilen so erheblich Schaden aus. Vorsicht gilt auch den Schlägen, die die Echsen austeilen. Vorsicht, wenn sich eine der Echsen zusammenrollt. Dann wird sie mit hohem Tempo auf euch zurollen und reichlich Schaden machen.

Kryo (Eis) mögen die Echsen nicht. Zudem sind sie anfällig für Geo und Elektro. Mit Kombos könnt ihr schnell viel Schaden machen, setzt also auf einen Mix der Elemente. Da sie nach einem Sprung kurzzeitig leicht angreifbar sind, bieten sich hier Fernkämpfer an, mit denen ihr diese Zeitfenster nutzen könnt, um maximalen Schaden auszuteilen. Die Echsen haben zudem ein Element, mit dem sie zusätzliche Angriffe machen. Dies können Elektrofunken sein, die auf euch gefeuert werden oder Wasserblasen, die euch bei Berührung gefangenhalten. Da der Kampf auf vergleichsweise wenig Raum stattfindet, ist Movement entscheidend. Ihr werdet den vielen schnell hintereinander erfolgenden Angriffen ausweichen müssen. Konzentriert euch daher auch unbedingt auf zunächst einen Gegner, oder nutzt Angriffe, mit denen ihr beide erwischen könnt.

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

genshin_impact_amber

Genshin Impact Promo Codes

Entwickler miHoYo veröffentlicht gelegentlich sogenannte Genshin Impact Promo Codes. Diese Codes können eingelöst werden und …

Genshin Impact 2.6

Genshin Impact 2.7 startet Ende des Monats

Vor einer Weile hat Entwickler myHoYo Genshin Impact 2.7 verschoben. Nun gibt es einen neuen …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen