PAYDAY 2

PAYDAY 2: Keine Twitter-Ziele mehr bei „The Road to Crimefest“

HEISTERS! Bald heißt es bei PAYDAY 2 wieder Crimefest. Vorab findet ganz traditionell ein Event statt, welches unter dem Namen „The Road to Crimefest“ läuft. Die Community ist dazu aufgerufen diverse Ziele zu erreichen, die von Entwickler Overkill Software vorgegeben werden. Mit den Aufgaben sorgte man in diesem Jahr allerdings für reichlich Diskussionsstoff. So gab es ein Ziel, bei dem 50.000 Twitter-Follower gefragt waren. Viele Fans zeigten sich empört darüber, dem Twitter-Account eines Sprechers folgen zu sollen und protestierten. Mit Erfolg! Overkill hat alle Twitter-Aufgaben gestrichen und durch andere ersetzt. Alle Aufgaben sind nun im Spiel zu erledigen.

Zu den von Overkill gesetzten Zielen gehört zum Beispiel der Verdienst von drei Billionen Dollar. Natürlich muss niemand diese Aufgabe allein meistern. Auf Steam sorgt ein Update dafür, dass die Daten aller Spieler gezählt werden. Jede erfüllte Aufgabe belohnt die Spieler von PAYDAY 2 mit einem Feature. Egal ob ihr euch an „The Road to Crimefest“ beteiligt oder nicht – die Belohnungen sind am Ende für alle kostenlos zugänglich. Wenn möglich, möchte Overkill diese auch auf Konsolen zur Verfügung stellen.

Das aktuelle Event geht noch bis zum 14. Oktober, wobei alle 48 Stunden neue Aufgaben gestellt werden. Vom 15. bis 24. Oktober heißt es dann wieder Crimefest. Mit dem Event wird der Geburtstag von PAYDAY: The Heist gefeiert. Tag für Tag werden dann außerdem die von der Community erspielten Belohnungen freigeschaltet. Cheers!

Infos zu Aufgaben, Fortschritt und Co. gibt es hier.

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

forza_motorsport_screenshot_2023_02

Forza Motorsport: FAQ-Update

Nachdem gestern ein neues umfangreiches Video zu Forza Motorsport gezeigt wurde, bekam auch das offizielle …

forza_horizon_5_hoonicorn_ken_block

Forza Horizon 5: Hoonicorn, Ken-Block-Rennanzug und Helm als Geschenk

Am 02. Januar 2023 ist Ken Block verstorben. Auch innerhalb der Forza-Community hatte er viele …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen