forza_horizon_5_raul_urias_wandbild

Forza Horizon 5 Festival Spielliste KW 14 2022 – Aufgaben, Belohnungen und Voraussetzungen

Belohnungen Serie und Saison (Herbst | Sturmsaison)

Belohnungen Serie 6:

  • Honda NSX-R GT, 80 Punkte
  • #2 Ford GT40, 160 Punkte

Belohnungen Herbst

  • McLaren 765LT, 20 Punkte
  • Ferrari Enzo, 40 Punkte

Den Weekly Forzathon „Sportwagen Supreme“ und tägliche Herausforderungen findet ihr in diesem Guide. – 5 Punkte

Die Prüfung – Künstlerischer Ausdruck

  • Veranstaltung: Straßen-Rennserie, 3 Veranstaltungen, Koop-Meisterschaft, im Rennen gegen Drivatare (unschlagbar) den 1. Platz erreichen
  • Vorgaben: C 600, alles ist erlaubt
  • zu fahrende Strecken: „Estadio, Rundstrecke“, Rundstrecke, 3 Runden; „Dunas Blancas, Sprint“, Etappenrennen; „Torbogen von  Mulegé, Rundstrecke“, Rundstrecke, 3 Runden; das erste Rennen findet bei leichtem Regen statt, das zweite Rennen bei einem Tropensturm und das dritte Rennen bei regennasser Strecke
  • Belohnungen: 2005 Ford GT
  • Fahrzeugempfehlungen: 1974 Honda Civic RS (121 770 558), 1990 Mercedes-Benz 190E 2.5-16 Evolution II (169 036 172)
  • Tipps: Beim Fahrzeug habt ihr hier grundsätzlich viel Spielraum. Der Civic ist ein C Meta Auto im Spiel, natürlich aber kein Muss. Grundsätzlich solltet ihr eines bei der Auswahl bedenken: Ihr fahrt alle Strecken bei Nässe, Rennen #2 sogar während einem Tropensturm. Dort kommt also erschwerend die schlechte Sicht hinzu. Was auch immer ihr fahrt, solltet ihr trotz der schwierigen Bedingungen gut um Kurven bekommen, denn davon haben alle drei Strecken einige. In Kombination mit der Nässe ist also einiges an Technik gefragt. Die Prüfung als solche ist in dieser Woche gar nicht so schwer. Daher ist es nicht nötig, in überragende C-Klasse Fahrzeuge zu investieren. Es genügt, wenn ihr euer Auto sauber durch die Rennen bekommt.
  • Punkte: 10

Eventlab – Bounce House V2

  • Veranstaltung: saisonale Eventlab-Veranstaltung, Meisterschaft gewinnen (besteht nur aus einem Rennen)
  • Vorgaben: B 700, Fahrzeug der Wagengruppe Super-Hot-Hatchs
  • Belohnungen: Erbauer-Helm
  • Fahrzeugempfehlungen: grundsätzlich egal innerhalb der Vorgaben, da keine Drivatare; der eine Sprung ist jedoch etwas knifflig, daher wählt von dem was ihr verfügbar habt einen Wagen, der bei Beschleunigung und Geschwindigkeit solide Werte hat
  • Tipps: Haltet euch zunächst genau mittig, um die zwei Sprungplatten zu erwischen. Kommt ihr aus der letzten Kurve in der Pipe, holt an Tempo raus was geht und haltet euch links oder rechts. Ihr seht vorn die Flaggen vom Kontrollpunkt. In der Mitte ist ein fieses Objekt. Ihr müsst links oder rechts davon auf eine der Sprungplattformen, um über den Abgrund zu kommen. Diese Stelle ist richtig gemein, da die Rückspulfunktion mit Pech eine Korrektur nicht hergibt und ihr dann nicht mehr rüberkommt. Beim ersten Versuch ist mir dies passiert, da aus der Ferne die Sprungplatten nicht ersichtlich sind. Der Sprung über den Abgrund ist relativ knapp.
  • Punkte: 3
Wie lässt sich die Leistung vergleichen und umschalten? Ihr bekommt bei der Fahrzeugauswahl auf der linken Seite Daten zu dem Auto, welches ihr gerade ausgewählt habt. Hier gibt es zwei „Formate“, zwischen denen ihr umschalten könnt. Beachtet dafür unten die Menüleiste. Dort habt ihr den Punkt „Statistik ein/aus“, der wechselt zwischen den Anzeigeformaten.

Grundsätzlich könnt ihr mit beiden die Leistung vom Auto abschätzen, es ist aber für viele vermutlich einfacher, die Werte Geschwindigkeit, Handling, etc. zu nehmen. Ein paar Facts dazu: Der maximale Wert den ihr erreichen könnt ist jeweils 10. 10 ist hoch, 1 ist niedrig, je höher also die Angabe unter Geschwindigkeit, desto besser schneidet euer Auto hier ab. In diesem spezifischen Fall sind hohe Werte bei Beschleunigung und Geschwindigkeit super. Geht ihr bei der Auswahl über die Autos, könnt ihr so vergleichen, was eher hohe und was eher niedrige Werte hat.

Ihr könnt auch eine Einschätzung anhand der anderen Daten vornehmen. Eine hohe Leistung (kW) bedeutet auch mehr PS. Ein kW entspricht 1,35962 PS. Die hier gezeigten 465 kW wären also 632,2233 PS. Der Drehmoment spielt für die Beschleunigung eine Rolle. Ein deutlich schwereres Auto verlangt auch mehr Motorleistung. Dies nur sehr vereinfacht als Orientierung. Die Technik dahinter ist natürlich weit komplexer. Für die Auswahl aber genügen ein paar Basics. Übrigens: Unten wird euch ggf. auch die Bereifung angezeigt. In dem Fall würde unter den Werten etwas wie „Driftreifen“ oder „Offroadreifen“ stehen.

Eventlab – Pinata Power V1

  • Veranstaltung: saisonale Eventlab-Veranstaltung, Meisterschaft gewinnen (besteht nur aus einem Rennen)
  • Vorgaben: B 700, alles ist erlaubt
  • Belohnungen: 1981 Ford Fiesta
  • Fahrzeugempfehlungen: innerhalb der Klasse B etwas, was solide Beschleunigung und Geschwindigkeit hat (vergleicht bei eurer Auswahl die Werte miteinander und wählt, was dort hohe Werte hat), Tuning kann auf Straße ausgelegt sein, ist ein Straßensprint
  • Tipps: Ihr fahrt hier gegen Drivatare, aber auch hier ist nicht extra eine Anschaffung nötig, da ihr mit Sicherheit ein Bestandsauto findet. Zudem kann der Schwierigkeitsgrad beliebig nach unten gestellt werden im Fall von Problemen. Es muss also weder in ein besonderes Auto noch Tuning investiert werden. Die Kaktus-Pinatas geben bei Zerstörung ein Power Down, die anderen Power Up. Ob dies wirklich eine Auswirkung hat, konnte ich nicht beurteilen. Das Gefühl hatte ich zumindest nicht. Selbst wenn ihr mehrere Kakteen zerstört, werdet ihr nicht plötzlich superlangsam. Ich bin mir nicht sicher, ob dies überhaupt mehr als eine Anzeige ist. Das Rennen ist ein Sprint. Sprünge ggf. weglassen und vorsichtig kurz vor dem Ziel. Dort stehen zwei kurze Mauern auf der Straße. Die Sprünge sind insofern mit Vorsicht zu genießen, da sie oft mehr Zeit rauben als sparen. Wenn sie auf direkter Linie liegen könnt ihr sie durchaus mitnehmen. Wenn euch eure Linie aber eh daran vorbei führt, zieht nicht extra zu einer Rampe rüber.
  • Punkte: 3

Blitzerzone – Punta Allen

  • Vorgaben: 225,3 km/h, S1 900, Fahrzeug der Wagengruppe Retro Supersportwagen
  • Belohnungen: Super-Wheelspin
  • Fahrzeugempfehlungen: 1991 Jaguar Sport XJR-15 (389 689 409), 1997 McLaren F1 GT (177 441 289)
  • Tipps: Wenn ihr im Norden startet, könnt ihr den Anlauf auf die Schotterstraße ausweiten, was es einfacher macht. Es geht aber grundsätzlich auch aus der anderen Richtung, wenn ihr sauber fahrt. Ihr müsst die Kurven eher nicht bremsen. Es genügt, ordentlich einzulenken und wenn nötig ganz kurz etwas den Finger vom Gas nehmen. Mit dem McLaren kann es nötig werden, von Norden anfahrend betrachtet die letzte Kurve leicht zu bremsen, da der unter Umständen hier deutlich mehr Tempo drauf hat.
  • Punkte: 2

Driftzone– Ostküste

  • Vorgaben: 130.000 Punkte, A 800, Formula der Wagengruppe Moderne Muscle-Cars
  • Belohnungen: Super-Wheelspin
  • Fahrzeugempfehlungen: 2015 Dodge Challenger SRT Hellcat (173 171 966),
  • Tipps: Fahrhilfen aus (ABS und Automatik ausgenommen). Diese Zone kann von Norden als auch Süden aus gut gedriftet werden, ich ziehe in diesem Fall von Süden vor. Über die Höhe eurer Punkte entscheiden Winkel und Geschwindigkeit. Von Süden aus könnt ihr Letztere etwas aufbauen, weshalb ihr gerade zu Beginn der Zone gut punkten könnt. Die Kurven sind nicht sonderlich schwer zu driften, da wenige und nicht sehr eng. Den Dodge könnt ihr recht gut per E-Drift durch die Zone bringen. Handbremse ziehen, in die Querlage bringen und dann mit Spielen vom Gaspedal möglichst im Drift halten. Mit zusätzlichen Fahrhilfen empfand ich es persönlich als schwierig (mag bei euch aber anders sein). Der Dodge ist trotz des Drift-Setups gut unter Kontrolle zu halten im Drift.
  • Punkte: 2

Wegbereiter – Granjas

  • Vorgaben: 18 Sekunden, B 700, Fahrzeug der Wagengruppe Hot Hatch
  • Belohnungen: Weißes Wegbereiter-Ziel-T-Shirt
  • Fahrzeugempfehlungen: 2009 MINI John Cooper Works (869 685 850), 2016 Vauxhall Corsa VXR (815 597 915)
  • Tipps: Ihr könnt vor der Durchfahrt vom Starttor über die Straße die von Norden kommt etwas Tempo aufbauen und dann entsprechend einlenken. Zieht vorher leicht nach links, da ihr sonst nach rechts raus einen zeitraubenden Bogen fahrt. Achtung mit dem Baum kurz nach Start. Versucht möglichst wenige Objekte, Bäume und Co. mitzunehmen, verzichtet jedoch auf größere Umwege deshalb. Bei der Brücke fahrt ihr drüber oder sauber vorbei. Im Fall von vorbei müsst ihr dem Wasser Beachtung schenken. Ihr kommt auch durch das Wasser schnell genug zum Ziel, wenn ihr hier nicht mit technischen Unsauberheiten mehr Zeit als nötig liegenlasst. Die Brücke ist nah am Zieltor bei der Kreuzung (an der Minikarte orientieren). Ihr könnt die Brücke nehmen und dann Straße ein Stück weiter fahren. Möchtet ihr über die Brücke, solltet ihr rechtzeitig auf die Straße. Die könnt ihr für diesen Wegbereiter recht gut für einige Teile des Weges nutzen. Ist zwar nicht der direkte Weg, aber durch das Gelände und die Objekte dort verliert ihr auch etwas Zeit. Eine gute Stelle, um auf die Straße zu fahren, ist an dem Punkt wo sich die beiden Straßen sehr nah kommen. Fahrt Richtung Straße, knapp rechts am Silo vorbei und auf die Straße auf. Um besser auf die Brücke auffahren zu können, bietet es sich an die Kurve vorher zu schneiden, indem ihr von der Straße runterfahrt und in gerader Linie dieses kurze Stück das Gelände nehmt. Das Einlenken kann sonst bei höherem Tempo lästig werden.
  • Punkte: 2

Saisonmeisterschaft – Kreativer Funke

  • Veranstaltung: Straßen-Rennserie, 3 Veranstaltungen, im Rennen gegen Drivatare (sehr erfahren) den 1. Platz erreichen
  • Vorgaben: D 500, Fahrzeug der Wagengruppe Kultautos
  • zu fahrende Strecken: „Riviera, Sprint“, Etappenrennen; „Los Jardines, Rundstrecke“, Rundstrecke, 3 Runden; „Plaza, Rundstrecke“, Rundstrecke, 3 Runden; das erste Rennen findet bei leichtem Regen statt, das zweite Rennen bei starkem Regen, das dritte Rennen bei einem Tropensturm
  • Belohnungen: 1999 Lotus Elise
  • Fahrzeugempfehlungen: 1973 AMC Gremlin X (142 364 346), 1970 Datsun 510 (184 394 892)
  • Tipps: Die Etappe hat einige 90-Grad-Kurven. Auch wenn ihr nur D-Klasse fahrt, ordentliche Bremstechnik ist hier ein Muss. Beachtet die Nässe, bremst rechtzeitig und genug, um sauber durch diese Kurven zu kommen. Mehr ist hier auch mehr. Ordentliche Technik in diesen Kurven und ihr könnt viel Vorsprung rausfahren. Das Rennen wird damit zum Kinderspiel. Selbiges gilt für die Rundstrecken. Vorsicht bei der ersten mit der Kurve vorm Ziel, die einen merkwürdigen Schlenker macht. Die letzte Rundstrecke beginnt direkt mit einer fiesen Kurve. Kann beim Start Gerangel verursachen und zudem ab Runde 2 eklig werden, wenn ihr das Bremsen ignoriert und in die Wand kracht. Daher: Bremstechnik! Auch sonst hat die Strecke wieder einige 90-Grad-Kurven, die sauber zu Bremsen sind. Erschwerend dazu kommt die nicht optimale Sicht durch den Tropensturm.
  • Punkte: 5

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

forza_horizon_5_1955_mercedes_benz_300_slr

Forza Horizon 5: Serie 11 – Rami’s Racing History

Am 16. August soll das Forza Horizon 5 Serie 11 Update erscheinen. Es trägt den …

forza_horizon_5_lotus_evija_2020

Forza Horizon 5 Festival Spielliste KW 32 2022 – Aufgaben, Belohnungen und Voraussetzungen

Belohnungen Serie 10: 2022 Extreme E #58 McLaren Racing, 80 Punkte (NEU) 2019 RAESR TS, …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
53 Kommentare
Älteste zuerst
Neueste zuerst Beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen