animal_crossing_new_horizons_einsteigertipps

Animal Crossing: New Horizons Einsteigertipps

Hat es euch so wie mich erst später auf die Insel verschlagen? Kein Problem. Ich habe einige nützliche Animal Crossing: New Horizons Einsteigertipps für euch gesammelt, mit denen euer Start in ein erfolgreiches Inselleben gelingt.

Euer Inselleben

Eine Insel pro Nintendo Switch

Auf eurer Nintendo Switch könnt ihr nur eine Insel erstellen. Spielen mehrere Personen an der Konsole, teilt ihr euch diese Insel. Jeder Spieler kann sein eigenes Häuschen auf dem Eiland beziehen. Der Platz auf der Insel ist relativ überschaubar, da im Spielverlauf einige Häuser für Bewohner und Geschäfte hinzukommen. Bei vielen Benutzern wird es daher schnell eng. Ihr könnt im Bedarfsfall die Häuser eines Spielers entfernen und den Spielstand löschen.

Da ihr euch auf einer Konsole eine Insel teilt, hat dies auf diverse Dinge Auswirkungen. Ressourcen stehen auf der Insel allen Spielern zur Verfügung.  Gräbt einer zum Beispiel die Fossilien aus, sind die für diesen Tag weg. Fällt ein Spieler einen Baum, ist der für alle Inselbewohner verschwunden. Auch Steine, Bäume und Blumen geben nur einmalig pro Tag Ressourcen.

An das Museum kann jeder Spieler stiften. Einrichtungen müssen einmalig ausgebaut werden, nicht von jedem Spieler. Baut ein Spieler das Museum aus, steht dies allen zur Verfügung. Für die Spielerhäuser ist der jeweilige Besitzer zuständig. Deren Dekoration ist übrigens einzig dem Bewohner möglich. Auch der Ersteller der Insel kann in fremden Häusern nicht umdekorieren, oder Deko mitgehen lassen. Anders sieht es bei Dingen aus, die außerhalb der Häuser platziert werden.

Meilen und Co. sind Spielersache. Jeder sammelt seine eigenen Meilen und erwirbt seine eigenen Gegenstände. Limitierte Items, wie Gemälde, sind konsolenweit verfügbar. Kauft sie ein Spieler, sind sie für alle anderen Benutzer der Nintendo Switch an diesem Tag vergriffen. Viele Sachen, die einmal erworben wurden, können allerdings künftig bestellt werden und so an andere Nutzer verschickt werden.

Ressourcen sind kein Streitgrund. Via Meilenticket könnt ihr auf kleine Inseln fliegen und dort Zeug wie Stein, Erz, Holz, Obst und Blumen sammeln. Meilen dafür sind schnell gesammelt. Fossilien kann wie bereits erwähnt jeder stiften, daher ist es egal, wer diese aufsammelt. Übermäßig wertvoll sind sie nicht, daher entsteht auch kein nennenswerter Vorteil beim Verdienst von Sternis. Etwas Absprache ist trotzdem nicht verkehrt, etwa wenn es um die Gestaltung geht.

animal_crossing_new_horizons_nachbarn

Ausrüstungsgegenstände wechseln

Werkzeuge könnt ihr mit der Richtungstaste links wechseln. Zu Spielbeginn habt ihr nur wenig Werkzeug, weshalb diese Funktion besonders nützlich ist. Im Handumdrehen habt ihr, was gerade benötigt wird.

Nach kurzer Zeit könnt ihr für 800 Meilen am NookPortal „Werkzeugring: Ein Muss!“ erwerben. Das Rad öffnet ihr mit Richtungstaste oben. So könnt ihr auch später schnell das gewünschte Werkzeug ausrüsten, wenn die Auswahl deutlich größer ist, ohne über das Inventar gehen zu müssen.

animal_crossing_new_horizons_werkzeugrad

Mehr Inventarplatz

Die erste Inventarerweiterung steht euch schon sehr früh im Spiel zur Verfügung. Ihr müsst dafür am NookPortal für 5.000 Meilen „Taschen richtig nutzen“ kaufen. Ihr erhaltet eine zusätzliche Reihe – also 10 – Inventarplätze. Da ihr jede Menge Zeug sammeln werdet, ist dies sehr nützlich und sollte eine eurer ersten Prioritäten im Spiel sein. Dies ist vor allem nützlich, um Meileninseln zu bereisen. Manchmal sind die eine echte Sternigrube. Auf einigen findet ihr zum Beispiel etliche wertvolle Insekten – abhängig von der Jahreszeit. Zum Beispiel Taranteln oder Skorpione. Mit mehr Inventarplatz, könnt ihr auch mehr von einer Meileninsel mitbringen, da ihr von dort nur mitnehmen könnt, was ins Inventar passt. Ein Versand ist nicht möglich und die Rückkehr auch nicht. Weg ist also weg.

Jahreszeiten, Uhrzeit, Wetter

In Animal Crossing: New Horizons gibt es jede Menge zu entdecken. Was euch erwartet, hängt zumindest teilweise von einigen Faktoren ab. Manche Sachen findet ihr nur zu einer bestimmten Jahreszeit. Auch die Uhrzeit und das Wetter beeinflussen, was es gerade gibt. Schnecken zum Beispiel sitzen bei Regenwetter manchmal auf Steinen, während Motten erst in der Dunkelheit um Lichtquellen herum zu finden sind. Dies gilt auch für Fische. Manche kommen nur bei bestimmtem Wetter oder in einem eingegrenzten Zeitfenster vor.

Eine wichtige Rolle spielen auch Locations. Nicht alles findet ihr überall. Manche Insekten sitzen unter Steinen, andere kommen aus Bäumen, wenn ihr sie schüttelt. Auch diverse Fische haben ihre Territorien. Einige gibt es beispielsweise nur an höhergelegenen Gewässern, andere in Teichen und wieder andere nur in Flüssen.

Spielt zu verschiedenen Uhrzeiten, Monaten und bei unterschiedlichem Wetter im Spiel und geht auf Entdeckungsreise.

animal_crossing_new_horizons_sternschnuppe

Löcher wieder schließen

Habt ihr ein Loch mit der Schaufel gebuddelt, könnt ihr dieses auch wieder entfernen. Ihr könntet einfach noch einmal A drücken, um es mit der Schaufel zu füllen. Stattdessen könnt ihr aber auch einfach Y verwenden und euer Charakter verwendet stattdessen den Fuß.

Schneller craften

Ihr werdet bergeweise Items craften. Auf Dauer ziemlich ermüdend, auf die Fertigstellung zu warten. Ihr habt es eilig? Dann drückt bei der Herstellung an der Werkbank wiederholt A, um schneller zu basteln.

Siehe auch

Animal Crossing: New Horizons Sommer-Update #1 in wenigen Tagen

Nintendo hat ein kostenloses Animal Crossing: New Horizons Sommer-Update angekündigt. Es steht euch ab dem …

animal_crossing_new_horizons_sommermuscheln

Animal Crossing: New Horizons Sommermuscheln und Bastelanleitungen

Der Sommer ist in Animal Crossing: New Horizons angebrochen. An den Stränden des Spiels findet …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Ein Penny für deine Gedanken, hinterlasse einen Kommentarx