animal_crossing_new_horizons_hey

… einem entspannten Inselabenteuer – Animal Crossing: New Horizons

Die beliebte Animal Crossing-Reihe ging bisher an mir beinahe spurlos vorüber. Meine Beziehung zum Spiel? Flüchtig und ausgesprochen oberflächlich. New Horizons hat dies geändert. Die letzten Monate waren wohl für viele von euch und auch für mich stressig. Mit der Familie auf engstem Raum fast rund um die Uhr zusammen zu sitzen hat zweifelsohne schöne Seiten, führt aber auch zu so manchen Reibungen und strapazierten Nerven. Nach einem langen Tag steht mir nicht unbedingt der Sinn nach einem komplexen Strategierollenspiel oder einer umfangreichen Aufbausimulation. An dieser Stelle kam für mich Animal Crossing: New Horizons ins Spiel. Das Inselabenteuer wirkte plötzlich sehr viel verlockender als noch vor einigen Monaten. Da mich wichtige Wege vor einer Weile in eine Stadt führten, habe ich der Verlockung schließlich nachgegeben und mir das Spiel geholt.

Inzwischen habe ich meine kleine virtuelle Insel ins Herz geschlossen. Animal Crossing: New Horizons ist entspannend und der niedliche Look gefällt mir ausgesprochen gut. Virtuelle Charaktere einkleiden macht mir wirklich viel Spaß. Dazu kommen viele Gestaltungsmöglichkeiten, was die Insel und mein Haus darauf betrifft. Ich kann mich kreativ so richtig austoben und mit Dekorationen spielen. Stück für Stück entwickelt sich meine Insel in ein kleines Paradies.

animal_crossing_new_horizons_strand

Vor allem die vielen Dekoserien machen mir Freude, so wie die aktuellen Hochzeitsitems, die ein Event ins Spiel gebracht hat. Durch diese Serien lassen sich schöne Themenbereiche erstellen, die nicht einfach bunt zusammengewürfelt wirken, sondern harmonieren. Derzeit ist freilich noch vieles auf meiner Insel improvisiert, da ich noch auf der Jagd nach tollen Bastelanleitungen und Dekogegenständen bin.

Nichtsdestotrotz mag ich sie. Dank der Hilfe einiger Freunde konnte ich schon vieles umgestalten und aufpeppen. New Horizons hat mich mit einigen Freunden zumindest virtuell zusammengeführt, die ich viel zu lange nicht mehr im realen Leben sehen konnte. Fühlt euch an dieser Stelle ganz herzlich von mir gedrückt, ihr seid fantastisch. In den letzten Tagen schlug eine Welle an Hilfsbereitschaft über mir herein. Einige Spieler haben mir neue Obstsorten, Anleitungen oder Dekogegenstände überlassen.

Wenn ich am Abend nicht meine Angel auswerfe und bei Mondlicht angel oder einen Sternschnuppenschauer beobachte, besuche ich gern andere Inseln. Dabei kann ich mir Inspiration für künftige eigene Projekte holen, mich an den Inseln anderer Spieler erfreuen und einfach ein bisschen zusammen auf einem Sofa rumsitzen oder am Strand sehnsüchtig auf das Meer hinausblicken.

New Horizons ist mein aktuelles Feel Good Spiel und hat mich quasi über Nacht zum Fan gemacht. Derzeit warte ich sehnsüchtig auf mein bestelltes Animal Crossing-Shirt, welches mich hoffentlich im Laufe der Woche erreicht.

Bildquelle: Eigene Screenshots aus dem Spiel Animal Crossing: New Horizons

Siehe auch

animal_crossing_new_horizons_perlen_finden

Animal Crossing: New Horizons Perlen finden

Seit dem ersten Sommer-Update gibt es in Animal Crossing: New Horizons Perlen. Sie dienen als …

animal_crossing_new_horizons_schwimmen_und_tauchen

Animal Crossing New Horizons Schwimmen und Tauchen Guide

Das kostenlose Animal Crossing New Horizons Sommer-Update ist da und hat einige neue Features im …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
0
Ein Penny für deine Gedanken, hinterlasse einen Kommentarx