No Man‘s Sky Raumschiff mit Platz

No Man’s Sky Raumschiff – So kommt ihr an ein besseres Raumschiff

Euer erstes No Man’s Sky Raumschiff ist simpel und klein. Ihr erhaltet es automatisch vom Spiel, müsst es aber zunächst flugtauglich machen, indem ihr es repariert. Schon bald werdet ihr euch nach Ersatz sehnen. Das Ding bringt euch zwar zuverlässig von A nach B und hat ein paar wenige Plätze für Ressourcen, viel holt ihr aus dem Raumschiff aber nicht raus. Ihr solltet daher rasch über eine Alternative nachdenken.

Abgestürzte Raumschiffe finden und reparieren

Erkundet ihr in No Man’s Sky Planeten, werdet ihr mit der Zeit auch über abgestürzte Raumschiffe stolpern. Möglicherweise gibt euch ein NPC dafür die Koordination, oder ihr empfangt ein entsprechendes Signal. Begebt ihr euch zur Absturzstelle, könnt ihr euch das Raumschiff aneignen. Dabei gibt es allerdings einen Haken. Euch erwartet vermutlich einiges an beschädigter Technologie, die ihr zunächst reparieren müsst. Dies kostet Zeit und reichlich Ressourcen. Dafür ist es kostenlos. Dennoch rate ich davon ab. Bis ihr die nötigen Materialien beisammenhabt, habt ihr auch das nötige Kleingeld für einen Kauf beisammen. Was ihr für die Reparatur benötigt, hängt vom gefundenen Raumschiff ab. Die Materialkosten können allerdings in schwindelerregende Höhe gehen.

Möchtet ihr trotzdem über die Reparatur ein Raumschiff erspielen, solltet ihr vorab genau vergleichen. Für den hohen Aufwand sollte das Ding dann zumindest ein deutliches Upgrade sein.

No Man’s Sky Raumschiffe kaufen

Bevor ihr über ein neues Raumschiff nachdenkt, solltet ihr euch einige Units erspielen. Dies geht schon mit der Startausrüstung und mit wenig Aufwand gut. Eine Möglichkeit dazu zeige ich euch in diesem Guide. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Alternativen. Spätestens nach ein paar Stunden habt ihr genug, um ein erstes ganz passables Raumschiff zu kaufen.

Doch wo findet ihr eines? Überall dort, wo Raumschiffe starten und landen. Die beste Variante bieten meiner Erfahrung nach Raumstationen. Handelsposten, Siedlungen, Frachter und Co. gehen auch. Seht ihr ein Schiff, könnt ihr hinlaufen und mit ihm interagieren. Ihr beginnt dann ein Gespräch mit dem Besitzer. Der bietet nicht nur Handel an, sondern auch die Option das Schiff zu kaufen. Ihr könnt entweder das Raumschiff für Units kaufen, oder aber ihr tauscht euer aktuelles Schiff ein. Die zweite Variante ist günstiger – aber kostet euch euer Raumschiff. In jedem Fall solltet ihr vorab genau vergleichen, was euch angeboten wird.

No Man‘s Sky Raumstation
Raumstationen sind leicht zu finden und der ideale Ausgangspunkt, um ein Raumschiff zu kaufen.

Entscheidet ihr euch für die günstigere Variante, solltet ihr zuvor Fracht entfernen, die euch lieb und teuer ist. Die ist nämlich weg, sobald ihr dem Deal zustimmt. Ihr könnt mehrere Raumschiffe besitzen, weshalb es letztlich eine Kostenfrage ist.

Es gibt verschiedene Raumschiff-Typen und Klassen, die ich euch folgend aufliste.

No Man’s Sky Raumschifftypen

Shuttle, ausgeglichene Raumschiffe, die in keinem Bereich hervorstechen, gute Allrounder

No Man‘s Sky Shuttle

Kampfschiffe, Raumschiffe mit einem Schadensbonus, gut für Kämpfe geeignet

No Man‘s Sky Kampfschiff

Erkundungsschiffe, verfügen über einen guten Hyperantrieb, ideal für Erkundungsausflüge

No Man‘s Sky Erkundungsschiff

Transportschiffe, verfügen über gute Schilde und viel Inventarplatz

No Man‘s Sky Transportschiff

Frachter, bieten viel Platz und können mehrere Raumschiffe aufnehmen, ermöglichen den Bau einer Kommandozentrale und ermöglichen Missionen

No Man’s Sky NEXT

Die Optik der Schiffe bietet euch einen guten Anhaltspunkt, wie viele Inventarplätze ein Schiff hat. Auch ein Kampfschiff kann einige Slots bieten. Dafür muss es entsprechend gebaut sein. Ein schlanker Fighter bietet wenig Platz. Ihr werdet Schiffe sehen, die runde Ausbuchtungen oder andere Auffälligkeiten haben. Dies spricht für viel Inventarplatz.

No Man‘s Sky Raumschiff mit Platz

No Man’s Sky Raumschiffklassen

  • C
  • B
  • A
  • S

Wenn ihr euer erstes Raumschiff ersetzen möchtet, solltet ihr bodenständig bleiben. Zunächst einmal reicht es, wenn ihr ein Raumschiff mit grundlegender Ausstattung und mit einigen Inventarslots findet. Bedenkt, dass ihr die Technik eures aktuellen Schiffs nicht mitnehmen könnt. Soll euer neues Raumschiff einen Hyperantrieb haben, muss es schon einen verbaut haben oder ihr müsst ihn selbst einbauen. Ihr müsst mit rund zwei Millionen Units rechnen, wenn ihr einige Inventarplätze und die grundlegendsten Technologien wollt. Luxus könnt ihr euch im späteren Spielverlauf immer noch leisten.

Manchmal müsst ihr etwas suchen, bis ihr ein gutes Raumschiff findet. Plant ihr einen Kauf, fliegt ihr zum Beispiel zu einer Raumstation und wartet ab, welche Schiffe dort landen. Seht sie euch an, bis ihr hoffentlich fündig werdet. Der Pool der dort ankommenden Schiffe ist vom Zufall bestimmt und es kann eine Weile dauern, bis ein geeignetes Schiff auftaucht. Es dauert eine Weile, bis alles was bei einer Raumstation auftaucht durch ist. Es ist also möglicherweise Geduld nötig. Mit Pech ist sogar gar nichts für euch dabei. Dies ist aber eher unwahrscheinlich, da es eher im späteren Spielverlauf zum Problem werden kann. Zum Beispiel wenn ihr eine S-Klasse mit bestimmten Teilen und Farben sucht.

Das Angebot hängt vom System ab. In einem von Korvax dominierten System werdet ihr vor allem Erkundungsschiffe finden, während ihr bei den Vy‘keen vor allem Kampfschiffe findet und bei den Gek Transportschiffe.

Habt ihr mehrere No Man’s Sky Raumschiffe, könnt ihr über „Unten“ am Steuerkreuz wählen, welches ihr aktuell nutzen möchtet. Diese Funktion ist nützlich, wenn ihr noch keinen Frachter besitzt. In einem solchen könnt ihr mehrere Raumschiffe stationieren. Ihr findet also auch später ein irgendwo abgestelltes Raumschiff noch wieder oder könnt es rufen. Vielleicht wollt ihr ja unbedingt euer allererstes Raumschiff als Erinnerung behalten.

No Man‘s Sky Raumschiff wählen

Eure Wahl sollte gut überlegt sein – da ihr keine Raumschiffe verkaufen könnt. Wenn ihr ein Raumschiff eh nicht weiter benutzen möchtet, solltet ihr es nutzen, um ein paar Units zu sparen.

In jedem Sonnensystem gibt es mindestens ein besonderes Raumschiff. Diese sind bei Spielern sehr begehrt – aber auch entsprechend kostenintensiv. Ihr müsst zum Teil etliche Millionen Units für eine solche Rarität zahlen. Diese besonderen Schiffe haben in jedem Fall die Klasse S.

Ihr könnt an euren Schiffen fast alles upgraden. Der Inventarplatz ist allerdings fest. Antrieb, Scanner, Waffen und Co. könnt ihr hingegen aufrüsten. Sofern ihr die dafür nötigen Rezepte besitzt und das Material für die Fertigstellung. Außerdem benötigt euer Schiff einen freien Platz, um eine neue Technologie zu installieren.

Bildquelle: Eigene Screenshots aus dem Spiel No Man‘s Sky

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

PlayStation Trophäen-Stufen erhalten Änderung

Sony hat eine Änderung für die Playstation Trophäen-Stufen angekündigt. In Kraft tritt diese am morgigen …

Vampyr

PlayStation Plus Oktober 2020: Need for Speed Paypack und Vampyr

Sony hat die PlayStation Plus Spiele für Oktober 2020 angekündigt. Spieler mit einem Plus-Abo erhalten …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Kommentare
Älteste zuerst
Neueste zuerst Beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen