forza_horizon_5_schneemann_lugar_tranquilo

Forza Horizon 5 Festival Spielliste KW 50 2022 – Aufgaben, Belohnungen und Voraussetzungen

Serien- und Saison-Belohnungen

Belohnungen Serie 15:

  • #22 Extreme E, 80 Punkte
  • Ferrari California T, 160 Punkte

Belohnungen Herbst:

  • Plymouth Fury (NEU)
  • Dodge Super Bee, 40 Punkte

Belohnung Die Horizon Super7:

  • BMW M5

Anmerkung: Erfordert den Abschluss aller sieben Die Super7 Herausforderungskarten. Karten können bei Schwierigkeiten verbrannt und so gegen eine andere Karte getauscht werden.

Den Weekly Forzathon „Sport steht schon im Namen“ und tägliche Herausforderungen findet ihr in diesem Guide. – 5 Punkte + 80 / 160 #Forzathon Punkte

Weiterführende Links:

Horizon Arcade

  • Veranstaltung: jede beliebige Horizon Arcade Veranstaltung
  • Tipps: In Horizon Life finden regelmäßig Horizon Arcade Events statt. Geht ihr in die Festival Spielliste und interagiert mit der Arcade-Kachel, werden euch entsprechende Veranstaltungen auf der Weltkarte angezeigt, sollten welche aktiv sein. Das Thema bleibt euch überlassen. Auch beim Auto habt ihr freie Hand, wobei sich vor allem die höheren Klassen bewähren. Dank inzwischen angepasster Skalierung funktionieren die Veranstaltungen alle mehr oder weniger gut. Drift ist auch allein oder in Kleinstgruppe gut zu bewältigen, selbst wenn ihr nicht überragend driften könnt. Etwas schwieriger ist oft Sprung, da sich viele Personen mit den Bullseye-Abschnitten schwertun.
  • Punkte: 3

Gefahrenschild – Wüstendünen

  • Vorgaben: 460 Meter, S2 998, alles ist erlaubt
  • Belohnungen: Super-Wheelspin Wheelspin
  • Fahrzeugempfehlungen: 2010 Mosler MT900S (118 445 316), 1986 Hoonigan Ford RS 200 Evolution (255 270 725), 2020 Koenigsegg Jesko (519 237 487 oder 141 232 928)
  • Tipps: Das zweite Jesko-Tuning ist ein Offroad-Tuning. Setzt euch das Gefahrenschild als Ziel. Als Start eignet sich die südliche Straße gut, etwa bei der Bonustafel. Je nach Auto solltet ihr eventuell ein paar Meter weiter hinter verlängern. Der Offroad-Jesko ist meiner Empfindung nach am einfachsten und hat locker die 500 Meter erreichen können. Beim Rest fahrt ihr von der Straße aus noch einige Meter in die Dünen zurück, um auf der sicheren Seite zu sein. Ignoriert die Linie und fahrt durch den Sand auf die Rampe zu. Die Route sollte nicht zu viele Sprünge beinhalten, sonst wird es am Ende knapp und ihr habt eventuell nicht genug Tempo für die Weite drauf. Eine gute Alternative ist es, etwas weiter links vom Bonusboard zu beginnen. Auch hier optional noch etwas über die Straße hinaus verlängern, die ist nur grobe Orientierung.
  • Punkte: 2

Blitzer – Sonnenpyramide

  • Vorgaben: 305,8 km/h, S2 998, alles ist erlaubt
  • Belohnungen: Super-Wheelspin
  • Fahrzeugempfehlungen: 2020 Koenigsegg Jesko (519 237 487 oder 141 232 928) 1986 Hoonigan Ford RS 200 Evolution (255 270 725)
  • Tipps: Persönlich fand ich hier das erste Jesko Tuning einfacher, auch wenn es nicht das Offroad-Tuning ist. Möglich ist es mit allen drei genannten Varianten (und natürlich auch mit einigen anderen Autos). Die Straße allein ist zu kurz, um auf das nötige Tempo zu beschleunigen. Ihr müsst also durch das Gelände deutlich verlängern. Dies geht von Süden als auch Norden. Von Süden habt ihr eine Steigung, von Norden aus sehr viel mehr Objekte. Persönlich finde ich von Norden dennoch einfacher. Probiert hier aber im Zweifelsfall aus, was für euch passt. Setzt euch den Blitzer als Ziel, damit ihr in der Ferne ausmachen könnt, wohin ihr müsst. Startet jeweils an der Straße (siehe Screenshots) und schlängelt euch vorbei an den Bäumen. Versucht Sprünge zu meiden, die kosten Zeit. Ist die Route unglücklich gewählt, genügt es auch bei sauberer Anfahrt am Ende nicht. Ihr braucht genug Kontakt mit dem Boden, um auch auf das nötige Zieltempo beschleunigen zu können, springend klappt es nicht. Vom Norden müsst ihr probieren, ob ihr lieber direkt neben der Ruinen fahrt oder ein Stück weiter auf der linken Seite, zwischen den Bäumen. An Bäumen müsst ihr so oder so vorbei, ob ihr etwas weiter links oder rechts fahrt ist aber Geschmackssache.
  • Punkte: 2

Wegbereiter – Granjas

  • Vorgaben: 32 Sekunden, S2 998, alles ist erlaubt
  • Belohnungen: Super Wheelspin
  • Fahrzeugempfehlungen: 2020 Koenigsegg Jesko (519 237 487 oder 141 232 928) 1986 Hoonigan Ford RS 200 Evolution (255 270 725)
  • Tipps: Ihr könnt im Westen die Straße als Anfahrt nutzen. Ihr könnt zunächst der Straße folgen. Es ist alternativ möglich, direkt auf relativ gerader Route durch das Gelände zu fahren. Dabei müsst ihr natürlich mehr Objekten (Bäumen vor allem) ausweichen. Die Variante ist Geschmackssache. Nutzt ihr die Straße, fahrt ihr nur den Rest über das Gelände. Ein Knackpunkt ist die kurze Wasserdurchfahrt. Wenn ihr die unglücklich erwischen solltet, spult zurück und korrigiert leicht die Route, bis ihr es passt. Je nachdem wie ihr die erwischt, kommt ihr ggf. recht hart auf und werdet deutlich abgebremst. Dadurch fehlen euch am Ende wahrscheinlich einige Sekunden. Der Hoonigan hat nicht die Power des Jesko, kann im Gelände aber die angenehmere Option sein. Es funktionieren natürlich auch die üblichen Verdächtigen wie der Mosler, Rimac Concept Two, Koenigsegg Agera RS und Co., wenn ihr die oben gelisteten Wagen nicht habt / nutzen könnt.
  • Punkte: 2

Saisonmeisterschaft – Papa Noel

  • Veranstaltung: Straßenszene, 3 Veranstaltungen, im Rennen gegen Drivatare (sehr erfahren) den 1. Platz erreichen
  • Vorgaben: A 800, Fahrzeugtyp Retro Supersportwagen
  • zu fahrende Strecken: „Ruta Norte“, Etappenrennen; „Ungeladen auf dem Festival“, Etappenrennen; „Granjas de Tapalpa“, Etappenrennen
  • Belohnungen: 1999 Lotus Elise
  • Fahrzeugempfehlungen: 1992 Ferrari 512 TR (969 837 322), 1987 Ferrari F40 (122 363 286), 2005 Ford GT (173 087 699)
  • Tipps: Ruta Norte ist auf A ziemlich entspannt. Keine fiesen Kurven. In den meisten genügt es etwas vom Gas zu gehen oder mit kurzen Bremsimpulsen zu arbeiten. Die Gefahr ist hier eher, zu viel mit der Bremse arbeiten zu wollen, dann hängt euch die KI ab. Ungeladen auf dem Festival hat kurz nach Start eine enge Kurve. Mit Vorsicht zu genießen ist auch die bei 21 %, da die in eine Brücke mündet. Diese Kurve nicht zu erwischen endet im Straßengraben. Ebenfalls recht fies kann die enge Kurve bei 58 % sein. Die zweite Strecke ist technischer als die erste und hat einige engen Kurven. Die Bremse solltet entsprechend viel häufiger zum Einsatz kommen. Die letzte Strecke hat ebenfalls einige enge Kurven. Heraus sticht dabei vor allem die Kurve bei 81 %.
  • Punkte: 5

Unterstütze meine Arbeit über ko-fi.com

Siehe auch

forza_horizon_5_serie_17_japanese_automotive

Forza Horizon 5 Serie 17: Japanese Automotive vorgestellt

Forza Horizon 5 Serie 17 steht vor der Tür. Mit der aktuellen Saison ist die …

Forza Horizon 5 Festival Spielliste KW 04 2023 – Aufgaben, Belohnungen und Voraussetzungen

Serien- und Saison-Belohnungen Belohnungen Serie 16: 2021 MG MG6 XPower, 80 Punkte Hoonicorn v2, 160 …

Kommentare Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
23 Kommentare
Älteste zuerst
Neueste zuerst Beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen